Midi Controller an Eurorack Modulen per Midi-to-CV-Converter?

E
eddi_igel
..
Hallo zusammen,

ich stehe erst noch vor der Anschaffung eines Modular-Systems, deshalb ein paar Fragen, die euch Kenner evtl. überflüssig/merkwürdig erscheinen mögen.
(Per Suche habe ich hier keine Antwort dazu gefunden.)

Mein geplantes Modular-System: Behringer System 100

Was ich habe:
Keyboard: M-Audio Oxygen Pro 61
Sonstiges: Behringer TD-3, RD-6, Crave
DAW: Ableton Live

Wie oben erwähnt, beabsichtige ich für meinen Start in die modulare Welt das Behringer System 100 anzuschaffen.

Jetzt wüsste ich gern ob/wie folgendes Setup funktionieren würde, bzw. ob diese irgendwelche Nachteile mit sich bringen.

1. Variante: System 100 mit meinem Oxygen benutzen. Da es kein cv/gate-Anschluss hat, müsste ich es mit einem MIDI-to-CV-Converter nutzen, korrekt? Abgesehen davon, dass es sicher etwas oversized ist, gibt es irgendwelche merklichen Nachteile, technisch oder zu teuer, gegenüber der Nutzung eines Controllers mit direkter cv/ate-Verbindung, wie z. B. das Arturia KeyStep? Sollte nichts gegen die Nutzung mit dem Oxygen und dem Converter sprechen, würde ich mich über Empfehlungen für einen passenden Converter freuen.
2. Mein Keyboard über den PC/DAW an das System 100 und wieder zurück an den PC/DAW zum Aufnehmen der Sounds. Wäre dieses Setup möglicherweise dem 1. sogar vorzuziehen? Welchen Converter würde ich in diesem Fall benötigen?
3. Könnte ich als low budget- oder Zwischenlösung einfach den td-3 mit dem System 100 patchen und dessen „Klaviatur“ als Keyboard-Ersatz nutzen?

„Kurz“ zu mir: Ich habe bislang mehr mit rein digitalen Instrumenten am PC gearbeitet. Als DAW nutze ich Ableton Live.
Ich mag es aber auch sehr gern an echten Potis und Reglern rumzunesteln. Daher habe ich mit Behringers TD-3, RD-6 und dem Crave angefangen.
Dank dem YT-Algorithmus habe ich dann immer mehr Videos zu Eurorack gesehen und nun für mich entschieden, es auch mal komplett modul zu versuchen.

Da es im Internet oft heißt, das Behringer System 100 sei eine der, oder sogar die günstigste Variante zum Einstieg in die modulare Welt, und weil mir das Gehörte (auf YT) auch sehr gefallen hat, sodass ich mich für dieses System entschieden habe.

Zugelegt habe ich mir noch nichts und wahrscheinlich kommt es auch nur langsam Modul für Modul, um noch genug Geld für die Heizkosten im kommendem Winter zu haben. 😉
Deshalb bin ich auch für jeden Tipp bezüglich Reihenfolge der Anschaffung, hilfreiche Tutorials und allgemeine Lesetipps, etc. dankbar.

Da es mit den Modulen schnell zu einer (teuren) Sucht werden kann, habe ich auch beschlossen mir das Geld für ein gekauftes Rack zu sparen und selber eines zu bauen. (Ich bastel eh ganz gern.)

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
 
ASJ
ASJ
|||||||||||
Schau dir mal das Modul "Yarns" von Mutable Instruments an (bzw dessen Manual, ist auf der HP von MI verfügbar) ob das passen könnte für dich.
 
banalytic
banalytic
||||||||||
falls du rackspace für module sparen willst und den midi-cv-converter extern verwenden willst, würde ich den nehmen:
habe ich selber und tut was er soll…
bzgl. reihenfolge des modulkaufs: wenn du dir darüber nicht bewusst bist, würde ich mir mal,überlegen, was du mit modular überhaupt machen willst. es gibt hier im forum unzählige threads bzgl. einstieg. auch auf youtube gibt es unzählig videos zu dem thema.

etwa:



oder die (finde/fand ich immer gut gemacht & informativ)



würde. mir auch ernsthaft überlegen, erstmals vcv rack zu testen, ob dir das überhaupt liegt & dann mit echten modulen weitermachen.
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
falls du rackspace für module sparen willst und den midi-cv-converter extern verwenden willst, würde ich den nehmen:
habe ich selber und tut was er soll…
btw.: danke für den Tipp, der scheint noch etwas flexibler zu sein als das Darklink und MCV4, die ich bisher einsetze.
 
dcp
dcp
Ewige Miesmuschel
Der Crave kann auch MIDI zu CV konvertieren. Inkl. Clock, wenn man das am Assign Ausgang so konfiguriert.
Rack selbst bauen ist überhaupt kein Problem, ne Säge die 90° und relativ gerade sägen kann vorausgesetzt (also falls es aus Holz sein soll) ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben