midi tasten+controller (viel qualität für wenig kohle?)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von phlux, 5. Oktober 2006.

  1. phlux

    phlux Tach

    hallo alle,
    also n guter freund von mir mag sich gerne einen kleinen midikontroller fuer seine audiosoftware zulegen. kennt sich aber nicht aus. ich bin zZ auch nicht wirklich informiert, da dachte ich vielleicht weiss hier jemand was tolles.

    prinzip ist bei ihm: lieber weniger, aber das gut. allerdings mag er nur 200-300 euro ausgeben. ich weiss gar nicht was sowas zZ kostet. blöd.

    nunja. was er braucht ist circa:
    -ein paar oktaven (keine 88tasten nötig), velocity, (keine release velocity, aftertouch oder gewichtung nötig)
    - ein paar controller (nix wahnsinnig ausgefallenes, keine led kränze, displays, etc. einfach ein paar regler, fader, whatever... sagen wir mal 8 )
    -am besten beides in einem gerät.
    -wichtig: usb!
    - sonst steht er auf gut verarbeitete schlichte produkte.
    (schlicht, keine 100 verschiedenen bunten farben, blinkenden lichter etc. am besten sehr reduziertes design) design is aber hier zweitrangig. nur so als orientierung.

    vielleicht könnt ihr mir helfen. waere super.
    vielen dank!
     
  2. PDT

    PDT Tach

    cme uf 5 oder uf 6 ca. 190 € bzw 250 €

    edirol pcr m50 oder pcr m80 ca. 190€ bzw 250 €
     
  3. mon0

    mon0 Tach

    Stand letztens vor der gleichen Entscheidung und habe mich letztendlich für das Edirol PCR-M 80 entschieden. Hatte im Laden erst das Axiom 61 mitgenommen, bin aber zu Hause überhaupt nicht damit klargekommen - semigewichtete Tasten sind nix für mich. Das Spielgefühl der Edirol Tastatur liegt mir wesentlich besser. Gegen das CME sprechen die wirklich miesen Regler - ich habs live gesehen - und die immer noch problematischen Treiber. Sag deinem Freund, er soll die Dinger in nem Laden probespielen. Oder eben eins bestellen und dann per 14 Tage Rücktrittsrecht zurückgeben.
     
  4. phlux

    phlux Tach

    vielen dank leute... :)
     
  5. "Vielen Dank" sagen wollte ich auch noch eben schnell !

    Werde gleich mal zum Store fahren und wahrscheinlich das Edirol (M80) mitnehmen, hatte nach viel hin- und hergegrübel das EMU verworfen, weil ich nicht diese unglaublich billigen Klappertaster als erstes mit einer Filzmatte fixen wollte (bei nem Neukauf, nene) und das Axiom 61 im Fokus meines Begehrens. Die Argumente pro Edirol klingen jedoch sehr überzeugend und "anfassen" ist sowiso erstmal auch sehr wichtig, auf nach Köln. Die CME Teile hab ich auch schonmal "angespielt". Alukiste ja ganz nett, aber die Controller gehen wirklich gar nicht, stimmt schon. Abgesehen davon war mir die Bautiefe zu groß, im Grunde steuer ich Hardware an und brauch kein Schieberegler & Knöpfemonster, wenn ich ne gute Tastatur suche. Und dieses weiss / silber kann ich nicht mehr sehen, wirkt auf mich eher "billig".

    Nundann, auf alle Fälle wiegesagt "DANKE", exakt der passende Thread zum richtigen Zeitpunkt...

    G.
     
  6. serenadi

    serenadi Tach

    Kann ich bestätigen, bin auch sehr zufrieden mit dem Teil.
    Die Velocity wird sehr feinfühlig umgesetzt und die Tastatur fühlt sich sehr gut an, was man von so einigen Billig-Controllern nicht behaupten kann.

    Allerdings habe ich bei zwei Tasten leichte Kontaktprobleme (nach 1 1/2 Jahren Lebensdauer), sprich, ich muss die am Anfang erstmal ein bißerl heftig bearbeiten, damit sie dann einwandfrei arbeiten.

    Und die blaue Power LED blendet hier und da. ;-)
     
  7. Aus der Sendereihe "Garantieverlust in 24h" heute:

    Pimp da M80

    Also, ich bin wirklich sehr froh, die Edirol gestern gekauft zu haben.
    Für Süntizeiser genau perfekt super angenehm griffig tolle Qualität !

    Hab das Axiom 61 angetestet, vielmehr hatte MusicStore ein 49er da stehen, und fand die Tastatur gar nicht schön. Die halbgewichteten Plastiktasten hinterliessen den Eindruck, als wär da ne simple Feder drinn und der Rest einfach irgendwie "hohl". Weiss auch nicht, wie ich das sonst beschreiben könnte, war auf alle Fälle nix für mich und prima, mal kurz die Griffel draufgehabt zu haben. Es wurde also das PCR-M80 !

    Nachher in der Küche mal Werkzeug sortieren und das Keyboard zerlegen, denn so gut ich Tastatur und Taster verarbeitet finde, sogar die Minislider fühlen sich sehr "wertig" an, was gar nicht geht ist diese Hirnbrand und Augenkrebs auslösende ultrahelle blaue LED ! Hatte schon einen LEE Filterfächer (Musterfächer für Filterfolien aus dem "Scheinwerferzubehör") in der Hand, um eine möglichst schicke Kombi zu finden, was kreisrund auszuschneiden und dann draufzukleben. Aber das ist dann nur Frickelmist und so geht nur eins: Kiste zerlegen, LED auslöten und eine andere reinbauen. Hab aus einer alten Ersteigerung noch ein paar Tausend orange über, sehr schöner warmer Farbton, der wirds wohl werden. Alternativ hab ich über nen Farbwechsler nachgedacht, aber was in einem selbstgebauten AT-1 Distortion EFX gut aussieht, kann in nem Keyboard schnell nerven - ich glaub das laß ich mal.

    Alsodenn, erstmal einkaufen fahren, nachher ne Runde basteln und ansonsten lobhudeln, daß ich der Meinung bin, daß das Edirol derzeit im Vergleich ganz weit vorne ist - klarer Gewinner !

    Achja: Ich werds ja merken, wielange ich dafür brauche und auch dokumentieren - vielleicht lasse ich mich ja dazu hinreissen, auf speziellen Wunsch hier einen kleinen "Umbauservice" anzubieten... :) Bloß: wie gesagt, die Garantie ist damit ratz-fatz futsch... *grins*

    Schöne Grüße, G.

    [edit]

    [​IMG]
     
  8. serenadi

    serenadi Tach

    Hi Fort,

    nicht schlecht, die Idee.

    Kannst Du ein paar Takte dazu schreiben, ist das Aufwändig ?
    Kommt man gut dran, oder muß man 42 Schrauben lösen ?

    Hast Du zufällig bei der Aktion gesehen, ob man gut an die Tastenkontakte rankommt ? Und welches Prinzip die haben ?
     
  9. [​IMG]

    Moin,

    also in ein paar Takten erzählt, ist das Ganze ein recht zügiger Eingriff. Keyboard auf eine weiche Unterlage, auf den Pitch-Bender achten, daß ihm nix passiert und die äusseren 18 Schrauben lösen. Umdrehen und vorsichtig die Oberschale abheben, an der noch die Controllerplatine hängt:

    [​IMG]

    Man könnte nun die Platinensteckverbinder lösen, muß es aber nicht. Von den Flachbahn- und Drehpotis die Knöpfe abziehen, was nicht so ganz einfach war. Die aufgebrachte Gummierung fühlt sich zwar beim Drehen gut an, man hat jedoch zu Abziehen recht wenig "Grip". Womit sie dann doch recht einfach runtergingen: Paketklebeband als Manschette drumherumkleben, andrücken - Knopf abziehen, fertig.

    [​IMG]

    Danach die Verschraubung der Controller-Platine lösen (ca. 12-14 Schrauben), die Weller (o.ä.) Lötstation vorglühen und mit ner Entlöt-Saugpumpe die dreckshelle blaue Funzel von der Platine braten. Das wäre dann erstmal das Ende der Laufbahn für LED18, nach Gusto aufbewahren, verschenken oder wegwerfen. Die anliegenden 3,12 Volt waren mir für die neue orange Osram LED etwas zuviel, bzw. die LED zu hell, also eben noch mit Vorwiderständen experimentiert und 560 Ohm für angenehm befunden. Statt jetzt auf der Leiterbahn ne Unterbrechung zu Fräsen - ich hatte auch keinen Lust, den Proxxon rauszukramen -, wird am naheliegenden Steckverbinder die nach außen weisende Leitung (gelblich) durchgepitscht, über die Enden je etwas Schrumpfschlauch und dann den Widerstand dazwischengelötet. Nun alles wieder zusammenschrauben und fertig ! Ach ja: Schrauben in Kunststoff drehe ich stets "händisch" wieder rein, das ist mir mit dem kleinen Bosch Elektroschraubendreher zu riskant. Zum Rausdrehen und viele andere Dinge (zb. Rackschraubereien) aber echt ne Empfehlung wert.
    Jetzt glimmt als "Power Indikator" eine sanfte orange LED und alles ist gut ! ;-)

    [​IMG]

    LED und Widerstand verschicke ich auf Wunsch / Bedarf gerne im Briefumschlag raus... (70ct.) Wer für diverse andere DIYereien orange LED braucht, einfach fragen, wiegesagt, ein paar Tausend Stück hab ich noch...

    Schöne Grüße, Guido

    p.s.: Sorry, zur Mechanik der Tastatur kann ich nicht sagen, wie einfach ein Kontakt zu reinigen / reparieren wäre. Ich frag aber gerne Montag mal bei Herrn Stein (Roland) nach, ob er mir mal eben ein Servicemanual zukommen lässt. Im Schnittbild (Explosionszeichnung) ist das dann bestimmt gut zu erkennen.
     
  10. Noise

    Noise Tach

    sorry für OT. aber ich find es lustig, daß scheinbar viele hier katzen haben. fällt mir immer öfter auf.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich find das Bild mit dem Auge Klasse!

    Customizing oder Verbesserung, das ist dann auch immer die Frage..
    Remotekeyboards kann man zumindest ohne Audiodemos reinstellen, hab das mal mitm Xpander gemacht, aber ohne Katze ;-)
     
  12. serenadi

    serenadi Tach

    Schön gemacht ... und herzlichen Dank für die "paar Takte" und schönen Bilder.

    An ein par LEDs hätte ich schon Interesse, ich schick Dir mal 'ne pm.
     
  13. ...gerne doch !

    Letztes Jahr nach der eBay Versteigerung:

    [​IMG]

    Mail ist unterwegs...

    Entpannte Sonntagsgrüße, G.
     

Diese Seite empfehlen