MIDI und VST nach wav bringen

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Travinius, 7. Juli 2008.

  1. Travinius

    Travinius Tach

    Salve!

    Irgendwie habe ich noch eine Verständnislücke...

    Ich benutze capella als Notensatzprogramm; da ich eher aus der klassischen Ecke komme, benötige ich die Partiturfunktionen und musikalischen Notationsmöglichkeiten.
    Zum Klingen bringe ich das ganze derzeit in capella selbst mit einem payware-VST-Plugin (Vienna Orchestra).
    Jetzt würde ich meine expotierten MIDI-Dateien und das VST-Plugin gerne zusammenbringen und am liebsten ein WAVE herausbekommen.

    Könnt Ihr meine Lücken schließen und mir sagen, ob und wie sowas geht?

    Das 'hauseigene' capella play along soll das können, aber das kann mir (a) zuviel und kostet (b) deshalb mir auch zuviel. Freeware wäre toll, aber erschwingliche Payware wäre auch ok...
     
  2. subsoniq

    subsoniq Tach

    du kannst das programm virtual audio cable (glaube das ist free) und irgendeinen wav-editor (siehe im freeware-thread) mit aufnahmefunktion nehmen; damit kann man den ausgang des vienna orchestra (oder capella falls das vst kann) auf den eingang des audioeditors routen und so aufnehmen.
    wenns nen freeware-sequenzer gibt der midi to audio bouncen kann wär das natürlich am elegantesten
    gruss seppo
     
  3. Travinius

    Travinius Tach

    Danke für den Tipp. Ja, Capella kann VST - das Plugin ist ja auch extra dafür gemacht. Ich werde das mal versuchen.
    Vermutlich komme ich doch nicht an Capelle PlayAlong vorbei... der berechnet die Waves, statt sie auszugeben. Dadurch ist man nicht so sehr an die Grenzen seines Rechners gebunden. Wenn der mit seinem Hauptspeicher bei 20 Instrumenten an seine Genzen stößt, berechnet das Programm einfach (nicht in Echtzeit) etwas langsamer... langfristig wird das wohl die Lösung sein...
     

Diese Seite empfehlen