Midihusten: Bitwig - Motu Midiexpress 128

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von monoklinke, 5. Januar 2015.

  1. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Ich würde gern diese Kombination betreiben.
    Aber irgendwie... Ich würde es Midi-Husten nennen.
    Der Takt ist nicht ganz rund und ab und an gibt's auch Notenhänger oder Noten werden ganz verschluckt.
    Im Web finde ich keinen Rat und auch der Bitwig-Support weiß nicht weiter.
    Es scheint sonst relativ wenig Probleme mit Bitwig und Hardware zu geben. Daher will ich den Fehler erstmal bei mir suchen.

    Setup/Signalweg...
    MacBook Pro Retina 13, 10.9.5, Bitwig 1.1.4, Motu Midi Express 128 aktuelle Treiber, diverse Hardwaresynths, Motu 16a, retour nach Bitwig.

    Habe an verschiedenen Ports und Synths getestet. Hust, hust... Also kein Kabeldefekt.
    In Logic läuft alles gleichmäßig und normal. Das würde ich aber noch verifizieren wollen.
    Leider habe ich keine Midiout-Alternative um Bitwig damit zu koppeln.

    Betreibt hier jemand ein Midiexpress mit Bitwig?
    Oder kann mir jemand einen Rat geben?

    PS: mal ' ne doofe Frage... Können Midikabel nach längerem Nichtgebrauch unzuverlässig werden? Insbesondere wenn sie lange unbenutzt in einer Buchse steckten? (Ca. 1 Jahr)

    Dank für Hilfe!!!
     
  2. Was hängt alles an USB dran?
    Ich hab das mit NI Maschine erlebt. Ur 22 noch mit dran und ab und an hing sich die Maschine kurz auf oder das Display flackerte.
     
  3. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Nix. Das midi-Interface hängt direkt am Rechner.
    Alles andere läuft über ein Thunderbolt-Hub.
    Aber für Midi habe ich extra einen eigenen USB-Port reserviert.

    Ich checke das übrigens gerade nochmal mit Logic: Keine Hänger. Kein Problem.
     
  4. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Gibt es vielleicht irgendein Tool (für Mac) mit dem ich die Mididaten abgreifen kann, die (wirklich) rausgehen?
     
  5. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Prima. Danke.
    Habe schon MidiMonitor gefunden und habe ein paar Test gemacht.
    Die Erkenntnisse habe ich schon an den Support geschickt.
    Ich informiere an dieser Stelle, wenn ich die Antwort erhalten habe.

    Ich vermute, es hängt damit zusammen, dass Bitwig keinen Timestamp sendet.
     
  6. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Ich habe mal ein paar Tests mit MidiMonitor durchgeführt und die Ausgänge abgehört.
    Bitwig (a) und Logic (b) spielen 8 Takte mit jeweils 2 16tel Noten auf der Eins und der neun bei 120 bpm. Das macht pro Sekunde einen Ton.

    1.) Direkt aus den Programmen abgegriffen (also vor dem Motu-Treibe)

    a) Bitwig



    b) Logic




    Auffallend ist natürlich, dass Bitwig keinen Timestamp liefert.
    Jetzt das nächste Szenario...

    2) Midi über Port 5 des Motus raus und über Port 8 wieder eingefangen (also nach dem Treiber und Interface)

    a) Bitwig



    b) Logic



    Ich bin kein Techniker, und kann mit diesen Informationen nicht viel anfangen.
    Ich deute das so: Bitwig sendet keine Zeitinformationen und der Motutreiber holt das nach. Richtig?
    Der Vergleich zeigt, dass bei Bitwig diese Zeiten relativ ungenau sind. (Der größte Sprung hat 18 ms)
    Bei Logic bleibt es ziemlich exakt in Sekundenschritten.

    ...gleich gehts weiter
     

    Anhänge:

  7. monoklinke

    monoklinke Komme später.

    Oben sind noch keine Notenhänger zu sehen.
    Deshalb noch ein letzter Test:

    3) 8 Takte mit je 16 16tel Noten als C-Dur Leiter

    Off nach on
    Ob das relevant ist weiß ich nicht: Es kommt häufig vor, dass der NoteOff-Befehl erst nach dem nächsten NoteOn-Befehl folgt.
    (Bei einer Tonleiter vermutlich egal, aber was macht ein Monosynth mit identischen Noten daraus?)



    Jetzt wird’s interessant:

    Hier ist an zwei Stellen zu sehen, dass Noten verschluckt wurden.
    D on fehlt:



    G on fehlt:



    So...
    das ist der Stand der Erkenntnis und ich bin genau so schlau wie vorher.
    Der Support ist zwar sehr dankbar für die Infos, konnte aber noch nicht konkret helfen.

    Kann einer von Euch mit diesen Infos was anfangen?
    Ist das ein Bug in Bitwig oder im Miditreiber?

    Bin für jede Hilfe dankbar.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen