Mikro für G2

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von m-ex, 30. Mai 2006.

  1. m-ex

    m-ex Tach

    Hallo zusammen,

    ich hoffe mal, das Folgende passt so halbwegs hierher (und wenn nicht, dann bitte nicht steinigen).

    Ich möchte meine Spielwiese namens Nord Modular G2 nun endlich einmal um ein Mikro erweitern (der entsprechende Anschluss ist ja vorhanden). Nun kenne ich mich mit so Teilen aber überhaupt nicht aus.

    Was erwarte ich:
    - eine anständige Sound-Qualität, wobei mir schon klar ist, dass ich nicht Sänger-Qualitäten erwarten darf und kann
    - eine Schwanenhals-Ausführung wäre mir sehr recht, da ich keine Lust auf Mikro-Ständer & Co. habe.

    Bei einem der bekannten Discounter habe ich das hier gefunden
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_tb312s_schwanenhalsmikro.htm

    Wäre so etwas geeignet ?

    Oder ist hier vielleicht ein G2X-User, der mir mal eben durchgeben könnte, welches Mikro bei dieser Ausführung dabeiliegt ?

    Grüße
    m-ex
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    willst du damit "vocodern" oder auch anderes machen? (geräusche oder sowas).. bei ersterem kannst du ein einfaches micro nehmen.. maximal ein sm58 (shure) und fertig.. schwanenhalsmäßig gibts das natürlich nicht.. da reicht aber ,wie gesagt auch was einfacheres.. wenn es echte verarbeitung der stimme selber ist ,soltle das ding was taugen.. wenns für instrumente ist, muss es noch eine nummer besser sein.. oder sollte.. ;-)
     
  3. m-ex

    m-ex Tach

    Also als ersten Schritt möchte ich einfach mal meine Stimme in die Klangbearbeitungsmöglichkeiten des G2 "einbauen". Yepp, als erstes (und nächstliegendes) fällt mir da der Vocoder ein. Ansonsten weiss ich ja auch noch nicht so genau, welche Möglichkeiten sich mit dem G2 und einem Mikro so ergeben.

    Meinst Du damit jetzt so etwas wie Gesangrecording im herkömmlichen Sinne (also den G2 sozusagen als MicPreamp "missbrauchen") ?
    Nein, das hatte ich eigentlich nicht vor (bin wirklich alles andere als ein Sänger). Es ist also nicht für Recordingeinsatz (Gesang, Instrumente oder meinetwegen auch zum "Sample erstellen") gedacht.

    Es wäre aber schon schön, wenn man z.B. bei deaktiviertem Vocoder versteht, was da gerade hereingesprochen wurde.

    Hast Du den G2 im Zusammenhang mit einem Mikro am Rennen ?
    Wenn ja, was stellst Du mit dieser Kombi so an ?

    Grüße
    m-ex
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich kann G2 mässig vonwegen Mikro nichts sagen, kenne aber die Modulmöglichkeiten.

    Beim sirius hab ich auch so ein Schwanenhals Mikro ( wurde mitgeliefert), und das ist sicher kein teures.
    Für Vocoder sachen reicht das allemal.
    Selbst ohne Vocoder, wenns einfach nur drum geht dass man ne stimme versteht ist dieses gut genug.

    Einfache Mikros haben halt allenfalls nen eingeschränkten Frequenzgang oder geben die Signale nicht Linear wieder.
    Für erste Versuche würde ich auch zu was billigem greifen
     
  5. m-ex

    m-ex Tach

    Na, dann versuche ich es doch einfach mal mit obigem Kandidaten.

    Danke.

    Gruß
    m-ex
     
  6. Steril

    Steril Tach

    Ich hab mir das Thomann-Mikro auch geholt, reicht für Vocoder-Sachen völlig aus und kann auch mal als Talkback-Mikro benutzt werden. Wird in einer Plastikröhre geliefert, die man auch gut als Transportcase benutzen kann. Laut Aussage eines Bekannten ist die Qualität zumindest deutlich besser als mit dem beim Microkorg beigelegten Mikro...
     

Diese Seite empfehlen