MiniCommand - Die Auferstehung - Machinedrum Controller

Wer hat Interesse an einer Platine?


  • Anzahl Votes
    2
  • Umfrage geschlossen .
Der User JustinValer aus dem Elekrtonauts Forum hat das alte Ruin&Wesen MiniCommand auferstehen lassen. Er nennt es MegaCommand.

Das Gerät erweitert die Machinedrum um:

- 16 Track Sequencer mit individullen Tracklängen
- Conditional Trigs
- Micro-Timing
- Triggless Locks
- Chromatic Mode

Da die Hardware leistungsfähiger als vom alten Minicommand kann da noch einiges hinzukommen.

Alle Bauteile müssen selbst gekauft werden. BoM liegt vor (Mouser), Gerber-Files für die Platinen sind vorhanden.

Ich würde mir das Gerät gerne bauen, hat hier jemand Interesse an einer kleinen Sammelbestellung für die Platinen und evtl. bei Mouser für die Bauteile?

Ich würde die Platinen bei pcbgogo bestellen, Mindestabnahmemenge sind dort 5 Platinen, diese würden dann inkl. Versand nach Deutschland 51 US-Dollar kosten, 20 Platinen liegen bei insgesamt 81 US-Dollar.


Infos zum Projekt:
https://www.elektronauts.com/t/minicommand-resurrection-mclive/27805
https://github.com/jmamma/MegaCommand_Design
 
Interesse hätte ich. Mit dem Mini-Command war ich nie richtig zufrieden. Benötigt man unbedingt Turbo-Midi? Es sollten sich aber schon noch ein paar Leute finden.
 
Ja, DIY, deshalb unter Lötkunst ;-)

Darf ich fragen welche Probleme mit dem Minicommand bestanden? Der Megacommand basiert auf der selben Software. Laut Foreneinträgen läuft das ganze mit mit Turbomidi (4x), ich denke da gibt es sonst Probleme mit den Latenzen z.B. beim Microtiming.

Zu den Kosten soweit ich das :
- Platine ca. 5-10 Euro je nach Abnahmemenge
- Teile Mouser ca. 50 Euro
- Arduino Mega ca. 10-40 Euro
- Diplay LCD ca. 5 Euro
- SD-Card Breakout ca. 5 Euro

Macht also ohne Gehäuse, Netzteil + SD-Karte unter 100 Euro.

Das Gehäuse müsste noch dann noch gedruckt werden, eine alte SD-Karte hat denke ich jeder.


EDIT:
Ich habe gerade mal 10 Platinen (rot mit weißer Beschriftung) bestellt, die sollen laut pcbgogo in 3 - 7 Tagen ankommen. Kosten für die 10 Platinen inkl. Versand und einer zusätzlichen Gebühr bei Zahlung per Paypal: 66 Euro. Also 6,60 Euro pro Platine.

Evtl. kommen noch Zollgebühren dazu.

Ich kann bei Interesse 8 Platinen zum Selbstkostenpreis abtreten.

EDIT2:

Ich stehe in keiner Verbindung zum Projekt, ich habe selbst lediglich Interesse an dem Gerät. Ich habe es selbst noch nicht gebaut und kann auch keine Fragen zur Software beantworten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Platinen sind angekommen und sehen sehr gut aus. Ich werde nächstes Wochenende die Bauteile bei Mouser bestellen, wer an einer Sammelbestellung interessiert ist bitte melden, dann können wir uns die 25 Euro Versandkosten teilen. Es sind noch 6 Platinen über, ich gebe die zum Selbstkostenpreis ab, habe für 10 Platinen 66 Euro inkl. Versand bezahlt, kosten liegen also bei 6,60 Euro + Versand (Warensendung 1,90 Euro, auf Wunsch auch per Paket). Ich schreibe das mal hier rein und hoffe das nimmt mir keiner krumm, im Biete-Bereich würde das wahrscheinlich untergehen.

Ansehen: https://drive.google.com/file/d/1PPmChA-FAPbIgQ-MISl3XaIiFPol99X4xA/view?usp=sharing


Ansehen: https://drive.google.com/file/d/10LFRtvQCAc02_YVaZbIPtlXASwxXk1nnnA/view?usp=sharing
 

JREK

..
Ich habe auch mega Interesse! Hatte erst vor kurzem den Minicommand gefunden und da die MD oft das Herz meines Setups ist, wäre der Megacommand ne super Erweiterung! :) Hatte schon mich damit abgefunden, nie einen Minicommand in die Hände zu bekommen :D
 
@stefko303

Ich baue mir erstmal selber einen um zu sehen ob alles funktioniert.

@dest4b

Das ist eine Erweiterung des MD-Sequencers, siehe erster Post. Damit gleicht man die funktionalität der MD an die aktuelleren Elektron-Kisten an.

- 16 Track Sequencer mit individullen Tracklängen
- Conditional Trigs
- Micro-Timing
- Triggless Locks
- Chromatic Mode

@JREK

Es sind noch sechs Platinen über ;-)
 

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Also ich hab noch keine Machinedrum, würde aber gerne die Chance nutzen - wär das ok?
Möchte mir in 2-3 Monaten dann sowieso ne MD anschaffen.
 
@Green Dino

Klar, warum nicht? Alles weiter bitte per Unterhaltung.


@all

Meine Bestellung bei Mouser ist raus. Kleiner Tip: In der BoM vom Projekt ist eine SD-Karte enthalten, die habe ich aus der Bestellung entfernt, ich habe genug alte Karten über. Dafür solltet ihr allerdings noch Mouser Part 485-254 mitbestellen, das ist der passende SD-Card Slot.

Bitte dran denken: Bei Mouser kommt noch die MwSt. dazu. Bei Bestellungen über 50 Euro ist die Lieferung übrigens kostenlos.
 
Zur Zeit des Ruin&Wesen Minicommand habe ich noch auf einer Electribe gespielt, kann deine Frage also wohl nicht genau beantworten. Meinst du die verschiedenen Firmwares für den alten Minicommand (Euklidischer Patterngenerator), ...? Nein, die sind nicht dabei. Oder meinst du die Grundfunktion des alten Minicommands (Tracks von der MD im Minicommand speichern, einzelne Tracks ins Pattern aus dem Minicommand schreiben, ...)? Diese sind in der Software enthalten.

Das ganze basiert auf der alten Minicommand (Atmega 64) Firmware, diese wurde auf neue Hardware (Atmega 2560) angepasst. Aufgrund der neueren Hardware und eines "Midi-Expolits" sind aber noch weitere Funktionen dazu gekommen (Trig-Conditions, Microtiming usw.).

Hier ein Link zur aktuellen Doku, alles ist noch Work in Progress:
https://docs.google.com/document/d/1V7IpIHmXmsX1WE3-HLH4jmjR2_RQo-JqYNc62f56LDU/edit
 
Ja, ich meinte insbesondere den euklidischen Patterngenerator. Schade, den fand ich gut. Es gab dazu mal diverse Videos von Manuel wo echt tolle Beispiele draufwaren. Die Videos sind auch aus dem Netz verschwunden.
 
Ja, leider sind kaum noch Videos zu finden, ich kenne den Patterngenerator auch nur aus Beschreibungen.

Ich denke Justin wird erstmal seine Ideen verwirklichen und komplett umsetzen wollen. Sofern die Sourcen für die anderen Firmwares vorhanden sind, kann ich Justin gerne mal fragen, oder du machst das einfach selbst.
 
Ich warte gerade auf mein PCB (hab bei quick-tec.co.uk anfertigen lassen, ich sitze im UK), und dann gehts ans loeten. Ich bin gespannt...

@MonCalamari
Hast du schon weitere Erfahrungen mit dem Ding gemacht? Tipps, Fallen?
 
@Cthulhu und alle anderen:

Hallo an alle, tut mir leid wenn ich eure Mails nicht beantwortet habe, ich hatte eine Zeit lang keinen Zugriff auf mein Email-Konto sowie auf das Forum, weiterhin bin ich umgezogen, neuer Job, usw... Ich hoffe ihr könnt das verstehen.

Letztes Update:
Ich hatte nicht viel Zeit für Musik, habe allerdings einige kurze Sessions mit dem Megacommand hinter mir. Ich bin sehr positiv beeindruckt, seit dem letzten Release von Justin würde ich die Software persönlich als stabil betrachten, mir sind keine Fehler aufgefallen.

Allerdings hat der Octatrack nun auch Conditional Trigs bekommen, da ist das ganze natürlich wesentlich tiefer gehend und besser in den Workflow integriert. Der Megacommand ist absolut logisch von der Bedienung her, man merkt aber doch das dort ein Gerät zusätzlich an der Machinedrum hängt. Evtl. mache ich mal ein kurzes Video das die Funktionen zeigt. Wenn man mit der Machinedrum live auftreten möchte ist der Megacommand nahezu Pflicht! Allein einzelne Spuren innerhalb eines Patterns auszutauschen ist Grund genug, weiterhin habe ich die Cue-Funktion sowie den Mixer (man kann 1-16 Spuren z.B. zur nächsten 1 muten/unmuten) zu schätzen gelernt.

Von mir großes Lob an Ruin&Wesen für ihre Vorarbeit, schade das ihr das ganze nicht weitergeführt habt. Und erst Recht großes Lob an Justin Valer der dieses Aufwertung für die Machinedrum wieder verfügbar gemacht hat!

Falls noch jemand Platinen benötigt, bitte noch mal melden, ich weiß, ich habe in letzter Zeit nicht geantwortet, das sieht jetzt wieder besser aus ;-).
 

sushiluv

|||||||
@Cthulhu und alle anderen:

Hallo an alle, tut mir leid wenn ich eure Mails nicht beantwortet habe, ich hatte eine Zeit lang keinen Zugriff auf mein Email-Konto sowie auf das Forum, weiterhin bin ich umgezogen, neuer Job, usw... Ich hoffe ihr könnt das verstehen.

Letztes Update:
Ich hatte nicht viel Zeit für Musik, habe allerdings einige kurze Sessions mit dem Megacommand hinter mir. Ich bin sehr positiv beeindruckt, seit dem letzten Release von Justin würde ich die Software persönlich als stabil betrachten, mir sind keine Fehler aufgefallen.

Allerdings hat der Octatrack nun auch Conditional Trigs bekommen, da ist das ganze natürlich wesentlich tiefer gehend und besser in den Workflow integriert. Der Megacommand ist absolut logisch von der Bedienung her, man merkt aber doch das dort ein Gerät zusätzlich an der Machinedrum hängt. Evtl. mache ich mal ein kurzes Video das die Funktionen zeigt. Wenn man mit der Machinedrum live auftreten möchte ist der Megacommand nahezu Pflicht! Allein einzelne Spuren innerhalb eines Patterns auszutauschen ist Grund genug, weiterhin habe ich die Cue-Funktion sowie den Mixer (man kann 1-16 Spuren z.B. zur nächsten 1 muten/unmuten) zu schätzen gelernt.

Von mir großes Lob an Ruin&Wesen für ihre Vorarbeit, schade das ihr das ganze nicht weitergeführt habt. Und erst Recht großes Lob an Justin Valer der dieses Aufwertung für die Machinedrum wieder verfügbar gemacht hat!

Falls noch jemand Platinen benötigt, bitte noch mal melden, ich weiß, ich habe in letzter Zeit nicht geantwortet, das sieht jetzt wieder besser aus ;-).
Würdest du unter Umständen auch eine aufbauen? Ich kann zwar löten aber sourcen und SMD ist nicht meine Stärke. Falls ja, was würde das kosten? :)

Ich hatte damals übrigens eine MiniCommand. War ein lustiges Teil aber nach dem Verschwinden der Macher war auch die Luft raus, Manuel wollte die SD Card der MC auch nutzen um die Usersamples zu speichern, wurde leider nie was daraus. Irgendwann hab ich sie verkauft da es ja keinen Support mehr gab und die letzte Software ein wenig eigen war, da er ein neues Framework basteln wollte, wurde aber auch nie fertig, zumindest hab ich das so in Erinnerung.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

ps4074iclr

Guest
Wow, die Features klingen ja pervers geil!
Da ich leider keine Zeit zum Löten hab, brauch ich jetzt viel Geduld. Ich hoffe, dass irgendwann fertige aufgebaute Geräte auf dem Gebrauchtmarkt landen.
 
Moin,

ich beleb diesen Thread mal wieder. Gibts mittlerweile eine zentrale Anlaufstelle für MC-Teile? Hab im Elektronauts-Forum nur die GitHub-Seite gefunden ...

@MonCalamari
hat sich am Platinen-Layout noch was verändert oder kannst du ganz normal mit den Versionen mitziehen ohne an der HW was modden zu müssen?
 


News

Oben