Mixer für Podcast

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von cray, 28. Januar 2011.

  1. cray

    cray Tach

    Servus zusammen,

    mir scheint, dass hier eine geballte Kompetenz in allen Belangen rund um Audio und Klangerzeugung zugegen ist. Deshalb traue ich mich als Audio-Laie mal in das Forum um ein paar Fragen loszuwerden.

    Ich bräuchte Beistand und Hilfe bei der Auswahl eines Mischpultes für die Aufnahme eines Podcasts. Der Podcast wird mit drei Personen aufgenommen. Da unsere Gespräche drei bis vier Stunden dauern, haben wir uns gegen Stand- bzw. Tischmikrofone entschieden - vielmehr setzen wir auf drei Headsets von Beyerdynamic (DT 297 PV). Wir versprechen uns dadurch etwas mehr Bewegungsfreiheit und entspanntere Aufnahmen.

    Auch haben wir uns dagegen entschieden, den Podcast direkt auf eines unserer Macbooks Pro aufzunehmen. Die Rechner wollen wir freihalten für etwaige parallel zum Podcast durchzuführende Recherchen im Netz, für die Anzeige von gemeinsamen Gesprächsnotizen und Anlegen von Shownotes. Und ganz wichtig: Ab und an soll ein weiterer Gast per Skype zugeschaltet werden.

    Deshalb wurde ein - wie wir denken - recht zuverlässiger digitaler MP3/WAV-Audiorekorder angeschafft, ein Roland Edirol R-09HR. Per USB oder Speicherkarte können wir die Aufnahme nach dem Podcast immer noch auf eines der Macbooks ziehen, um sie zu finalisieren und den Podcast zu publishen.

    Was uns zum Start noch fehlt ist ein für unsere Zwecke geeigneter Mixer. Es muss nicht das günstigste aller Geräte sein, gute Qualität, Zuverlässigkeit und gute Bedienbarkeit für drei Podcaster stehen eher im Vordergrund. Natürlich wollen wir ab und an etwas Musik einspielen (z.B. vom iPhone) und uns allesamt gegenseitig hören können.

    Wir haben zwar schon ein wenig im Netz gestöbert, aber für den Anwendungsfall Podcast sind wir nicht wirklich fündig geworden. Wir haben uns Mixer angesehen wie den Mackie 1202-VLZ3, den Yamaha MG82CX (hat Kompressoren - ist das irgendwie relevant?) und ähnliche Teile von Behringer. Da wir mit den Leistungsdaten, Features und Möglichkeiten der Mixer völlig überfordert sind, hoffen wir, dass wir durch Hilfe in diesem Forum etwas Klarheit bekommen.

    Ich bedanke mich Vorab bereits ganz herzlich für jeden Tipp und Ratschlag, der uns völlig überforderten Podcaster ein Stück weiter in der Entscheidungshilfe bringt.

    Herzliche Grüße


    Christian
     
  2. Guest

    Guest Guest

    Für 3 Personen würde ein Mackie VLZ 802 V3 ausreichen.
    Ich glaube das hat mit die besten Preamps (Vorverstärker für Kondensatormikrofone).
    Und eure Headsets haben ja sowelche.
    Und dann noch ein Kophörerverstärker z.B. den:
    https://www.thomann.de/de/art_headamp_4.htm.
     
  3. cray

    cray Tach

    Vielen Dank für die sehr wertvollen Tipps, das hat uns auf alle Fälle weitergeholfen. Wir sind noch am überlegen, ob wir den Mackie oder das Teil von Soundcraft nehmen, beide machen ja ein ganz guten Eindruck. Wir werden nochmals alles vergleichen. Auch eine Nummer "höher" zu gehen, hielten wir nicht für völlig verkehrt (Mackie 1202-VLZ3).

    Den Kopfhörerverstärker benötigt man, um sicherzustellen, dass sich alle über Kopfhörer hören können und individuell einstellen können, wie laut sie es hören wollen, oder? Mit dem Mixer alleine ist das nicht möglich, oder?
     
  4. beim Yamaha habe ich jetzt schon von mehreren Leuten und Bewertungen gelesen das es rauschen soll.
     

Diese Seite empfehlen