Moog Rogue VCF in spannung

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von frabo, 8. März 2011.

  1. frabo

    frabo -

    Hallo Leude,
    ich habe einen Moog rogue mit dem "modular mod kit" von analogue solution ! Jetzt muss ich feststellen, dass der moog für den VCF input eine bipolare spannung von -12 bis +12 volt benötigt. Leider gibt mein doepfer mcv 4 aber nur 0 bis 5 volt raus.
    Da gibt es doch noch das Kenton pro solo mk 2 ! Seitens Kenton sagt man mir aber folgendes:

    "Well it doesn't *need* it, but that is the maximum range.
    Your car might have a maximum speed of 200KM/H forward and 50KM/H in
    reverse - but that doesn't mean you have to drive at that speed.
    --> Will the kenton pro-solo mk 2 do the job, -12 - +12 volt ?
    No the Solo only does -2.7V to +10V but you really don't need the large
    negative voltage. I think you will find the Solo will do the job well."

    Was meint Ihr dazu, irgendwelche Erfahrungen? Reicht der Voltagebereich von - 2,7 bis + 10 volt für den filter in am rogue ?
    Oder habt ihr noch andere Lösungsvorschläge ?

    ;-)

    fb
     
  2. rasmus

    rasmus -

    Moin,
    also falls dus noch nicht probiert hast, es funktionert mit dem kenton pro solo. ich musste allerdings den eingangswiderstand austauschen und erheblich reduzieren um wirklich zu kräftigem modulationshub zu kommen.

    hast du das kit selbst installiert?
    bei mir funktioniert trotz gewissenhafter installation der "interval in" nicht. zwei der lfo outs funtionieren wie geplant, auf dem dritten liegt immer die ausgewählte wellenform an.

    gruß
    rasmus
     

Diese Seite empfehlen