Moog Spectral Modulator

Otterl

zwangserleuchtet
Das Thema Vocoder scheint mir ziemlich ausgelutscht. Zumindest klangmäßig hat sich da nicht viel getan.
Oder?
 

fanwander

*****
Das Thema Vocoder scheint mir ziemlich ausgelutscht. Zumindest klangmäßig hat sich da nicht viel getan. Oder?
Naja, grade die Sounds aus dem Video zeigen ja sehr schön, dass man eine Vocoder auch sehr schön als sehr avanciert steuerbare Filterbank sehen kann. Und in der Richtung höre ich eher selten was. 95% der Leute lassen ihre Rompler-String "Autobahn" sagen und freuen sich wie Schneewittchen. Dass man mal Drums oder was anderes auf dem Modulator hört ist schon selten....

Und weiterhin gilt: alle digitalen Vocoder haben so eine Laufzeit-Verzögerung, dass sie für Echtzeitverweundung mit perkussivem material nicht wirklich geeignet sind. Von daher: für gute analoger Vocoder ist immer noch bedarf.

Und wenn ich es richtig sehe, dann steht auf den Knöpfen "Shift mode" "Spectral Shift" "Shift amount" und sowas. Das bedeutet, dass entweder analyse- oder modulations-Filter VCFs sind, und deren Cutoff-Frequenz zumindest verschoben, wenn nicht gar gespreizt / verengt werden kann. Wenn das wahr ist, dann ist dieser Vocoder der Hammer!
 
Vocoder klingt halt schnell nach "Vocoder". Aber wie Florian geschrieben hat sind die Anwendungen durchaus vielfältiger als eine Stimme durchs Rauschen zu jagen.
Ich finde das Produkt spannend, bin aber auch ein großer Freund des Buchla Spectral Processors.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Sehr schade, wenn Moog das Ding dann auf den Markt wirft, ich finde das absolute Kacke.

Warum?
Mein Rack ist voll!
Ich könnt heulen.
 

abbuda

Transistor
Grossartig, ich freu mich auf das Teil! Ich mag Vocoder total, bringt den raus, ist gekauft... Moog you made my day :nihao: und Moogfest ist immer eine coole Sache, meine Meinung. :phat:
 


Sequencer-News

Oben