Multieffekt mit Phrase-Pitchshifter und LFOs

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von boombaum, 26. Mai 2011.

  1. Ich hatte vor Jahren einen Boss GT-3. Das Ding ist eigentlich für Gitarren gedacht, kann aber ziemlich schräge Sachen.

    So hatte er nen patterngesteuerten Pitchshifter (genannt Auto-Riff), der klang mit Drums so richtig geil schräg, Aphex Twin im 21 Jahrhundert :mrgreen: . Außerdem ließen sich viele Parameter durch interne LFOs steuern, z.B. ein- und ausschalten der einzelnen Effekte in der Effektekette. Es hat richtig Spaß gemacht, zu programmieren und viele Samples von damals nutze ich immer noch. Das Ding hatte 2 entscheidende Macken: Einmal der Mono-Input, und dann einen unangenehmen Frequenzgang. Der Sound hatte bei jeder Einstellung einen sehr unangenehmen Buckel in den Hochmitten, so richtig schreiend. Auf Dauer konnte ich nicht mehr damit arbeiten, schon gar nicht in den Kopfhörern. GT-3 wurde verkauft.

    Aber weil die Effekte so schräg waren, hier ne Frage in die Runde:

    Kennt jemand einen Multieffektor, der solche Pitch-Phrasen kann? und mölichst mit internen zuweisbaren LFOs?
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    T.C. Fireworx
     
  3. Stimmt, hat schon jemand mit dem Freeform Modulator Pitchshifter gesteuert?
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Jau, geht. Ist recht flexibel das Gerät. Gibt es aber nur noch gebraucht.
     
  5. Falls die Info nützt: Boss GR-30, ME-33 und GT-6 bzw. GT-6b haben ebenfalls das Autoriff. In späteren Modellen wie dem ME-50 wurde es teils abgeschafft...

    (warum auch immer)
     
  6. Dass in den Nachfolgern der Auto-Riff auch zu finden ist, ist klar, sie haben aber immer noch nen Mono-Eingag und ziemlich unausgewogenen Frequenzgang. Sie klingen zwar deutlich besser, aber wenn ich etwas anderes kriege, bin ich glaub ich mehr glücklich. Fireworx ist echt ne Option!
     
  7. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ich weiß nicht was exakt Dir da für ein Effekt vorschwebt (kenne die Boss Kiste nicht), bin mir jedoch absolut sicher, daß Du das mit dem Fireworx erreichen kannst. Zwei Dinge mußt Du Dir aber bewußt machen:

    * Das Gerät ist ungeheuer flexibel, hat eigene LFO's, Parameter lassen sich per Midi steuern, es gibt Hüllkurvenfollower die auf alles gelegt werden können, Du hast eine riesige Modmatrix etc. Das programmieren auf dem kleinen Display ist auf lange Sicht jedoch nicht wirklich eine Freude und man muß sich erst einmal ein wenig einarbeiten. Es gibt für das Gerät KEINEN Softwareeditor!

    * Bevor Du Dir so ein Gerät zulegst, bitte unbedingt vorher antesten. Es könnte sein, daß der Sound Dir evtl. ein wenig zu harsch, digital vorkommt. Geschmackssache halt.
     
  8. Ich glaube nicht, dass Firewox noch harscher klingt, als GT-3.

    An sich mag ich digital klingende Effekte, aber meine Ohren sollen dabei nach 'ner halbe Stunde in Kopfhörern nicht kaputt gehen.

    Dass ein Fireworx ziemlich kompex ist, das ist mir bewusst. Bei solchen Geräten heißt "testen" auch nix anderes als : gbraucht kaufen, ne weile damit rumspielen, wenn nicht gefällt weiter verkaufen :agent:
     

Diese Seite empfehlen