Musik machen 2.0

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Anonymous, 4. März 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    http://soundcloud.com/gotgrooves247/tracks

    Direkt im Internet ausgeschrieben, kann man da fertige unreleaste Tracks bestellen zum selber veröffentlichen.
    "Er soll sich so anhören Loco Dice" - "Kein Problem, machen wir"

    Ghostwriter in der Techno/DJ Szene sind ja schon lange ein Thema. Früher waren es wohl eher noch Zusammenarbeiten, heute werden die Beats oft nur noch ausgesucht bzw. spezifisch für diese Person produziert.

    Das Ding, niemand kauft mehr Musik, das Geld wird bei DJ Auftritten und den wenigen Live Act Auftritten verdient, Tracks dienen als Promo für DJs und nur noch hier haben die Tracks effektiv Geld wert. Wieso also noch selber veröffentlichen wenn es kein Geld einbringt, dann doch lieber verkaufen und es soll derjenige dafür zahlen, der damit noch Geld verdienen kann.

    Das hat ja schon alles vorher gestunken, aber jetzt... :shock:
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Tja, ich habe ungefähr 1970 beschlossen, mein mir wertvolles Hobby nicht danach auszurichten, was man damit verdienen kann, sollen das andere tun. Was mich an DJ's und "Copy-Paste-Musikern" gewaltig nervt ist die Unverschämtheit mit der sie sich mit fremden Federn schmücken. Man muss schon gewaltig abgebrüht (oder gestört) sein, sich dabei auch noch gut zu fühlen. Vielen hilft ja auch Kokain dabei...
     
  3. mik93

    mik93 Tach


    ach... früher war es auch nicht so toll - je nachdem was du für einen sound gemacht hast, konntest du auch nicht davon leben

    und recht hast du damit gehabt!


    das finde ich auch den hammer - aber so ist das nunmal....
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mir geht's nicht darum ob man davon leben kann oder nicht, sondern wie Fake das alles doch ist.

    Cyborg hat es ja auch angetönt

    Das Argument mit dem Geld verdienen habe ich gebracht, weil die momentane Entwicklung so ein verhalten leider noch fördert. Es wird das immer mehr geben....
    Retortenmusik von Fliessband Produzenten und "Popstar" DJs.
     
  5. mik93

    mik93 Tach

    dann wird es immer beliebiger - und das hört man dann auch :mrgreen:

    meine Hoffnung ist ja das es ne Gegenbewegung gibt - die genau das nicht machen :cool:
     

Diese Seite empfehlen