Mutable Instruments - Tides 2

MoogTronic
MoogTronic
|
tides 2.jpg

Tides dreht sich alles um Wellen, die hoch und runter gehen, von winzigen Zyklen bis hin zu Audio-Raten ... Dieses Modul ist Mutable Instruments 'einzigartiger Ansatz für den Loop-AD-Hüllkurvengenerator - der diese bekannten Tropen in unbekannte Territorien treibt.

Der Kern des Moduls ist ein digitaler asymmetrischer Dreiecksfunktionsgenerator, der in AD- und AR-Modi (für die Hüllkurvengenerierung) oder Schleifen (als VC-LFO oder VC-DO) verwendet werden kann.

Dem Dreiecksgenerator folgt ein Wavetable-Waveshaper, der lineare, exponentielle, logarithmische, sinusförmige oder bogensinusförmige Formen für die A- und D-Segmente bereitstellt. Dann legt ein zweiter Prozessor entweder ein 2-poliges Tiefpassfilter an die Wellenform an und glättet dessen scharfe Kanten; oder ein gummiartiger Wavefolder, der der Wellenform Knicks und Bounces hinzufügt.

Was diese Revision 2018 von ihrem Vorgänger unterscheidet, ist die Einführung zusätzlicher Ausgangsmodi, die Variationen (verschoben in Amplitude, Zeit, Phase oder Frequenz) des Hauptsignals erzeugen.

Und natürlich konzentrierte sich ein Redesign von Grund auf auf Genauigkeit und Audioqualität.
Digitaler Funktionsgenerator

3 Betriebsart: AD-Hüllkurve, Looping (VC-LFO / VCDO), AR-Hüllkurve.
3 Frequenzbereiche für den Hauptfrequenzregler: niedrig (2 Minuten bis 2 Hz), mittel (0,125 Hz bis 32 Hz), hoch (8 Hz bis 2 kHz). Dieser Bereich kann durch Anwendung eines Offsets am V / OCT-Eingang erweitert werden.

Eine große Palette von Wellenformen

Formsteuerung mit CV-Eingang - deckt verschiedene Kombinationen von linearen, exponentiellen oder sinusförmigen Segmenten ab.
Steigung / Asymmetrie (A / D-Zeitverhältnis) Steuerung mit CV-Eingang.
Smoothness-Steuerung mit CV-Eingang: Glättet die Wellenform mit einem 2-poligen Digitalfilter oder fügt Beulen und Knicke mit einem digitalen Wavefolder hinzu.

Externe Taktung / PLL

Das Modul kann einen externen Takt oder ein sauberes Audiosignal als Referenz verwenden und mit einem Vielfachen dieses Taktes arbeiten (von 1/16 bis 16x).
Dies ermöglicht beispielsweise die Erzeugung von (Teil-) Harmonischen von einem anderen VCO.

{{% /Säule %}}

{{% Spalte 2%}}
4 Ausgabemodi

Verschiedene Formen. Jeder Ausgang erzeugt eine andere Wellenform: Hauptsignal (mit spannungsgesteuertem Dauerstrommesser), rohes asymmetrisches Dreieck, Ende des Angriffstors, Ende des Freigabetors.
Unterschiedliche Amplituden: Spannungsgesteuertes Senden des Signals an jeden der 4 Ausgänge.
Unterschiedliche Zeiten: Spannungsgesteuerte Phasen- oder Spitzenverschiebung des Signals.
Unterschiedliche Frequenzen: Die Ausgänge 2, 3 und 4 werden relativ zu Ausgang 1 in der Frequenz nach oben oder unten verschoben, wodurch Akkorde oder polyrhythmische LFOs erzeugt werden.

Spezifikationen

Alle Eingänge: 100k Impedanz, DC bis 7,8kHz.
SLOPE, SMOOTHNESS, SHAPE, SHIFT / LEVEL Eingabebereich: +/- 8V.
V / OCT-Eingangsbereich: -3 bis +7 V.
TRIG und CLOCK Eingangsbereich: 0 bis + 8V, geschützt.
16-Bit-CV-Aufnahme
Interne Verarbeitung: 32-Bit Fließkomma.
CV-Ausgänge: 14-Bit, 62,5 kHz (31,25 kHz im Modus mit verschiedenen Frequenzen).
Ausgangspegel: bipolar +/- 5V für zyklische Signale; unipolar + 8V für Tore und Umschläge.
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
tides war eins der besten module von m.i., tides 2 ist noch besser.
schoen, dass die neue version jetzt endlich raus ist.
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
wichtigste neuerung aus meiner sicht: der ‚level‘-eingang ist jetzt bipolar, funktioniert also als vc polarizer.
der andere neue kram ist natuerlich auch cool...
 
evs
evs
|
Ja das stimmt, tides war schon interessant. Mich hat nur das Umschalten der Modi genervt. Was muss in welcher Farbe blinken damit ich wo bin?
Außerdem klang er als Oscillator nicht gut, für meinen Geschmack. Aber das kann sich ja gut geändert haben!
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
Mich hat nur das Umschalten der Modi genervt. Was muss in welcher Farbe blinken damit ich wo bin?
das hat sich mit dem neuen layout ja nun erledigt. ist wirklich uebersichtlicher.
Außerdem klang er als Oscillator nicht gut, für meinen Geschmack. Aber das kann sich ja gut geändert haben!
probiers aus, aber wenn dir der sound von tides nicht gefallen hat, wird dir der von tides2 wahrscheinlich auch nicht gefallen. gibt da zwar schon ein paar aenderungen, aber der grundlegende klangcharakter ist in meinen ohren der gleiche - hat mir bei tides schon gut gefallen, bei tides2 auch.

wobei tides2 mit seinen 4 ausgaengen und den neuen modi auch einfach mehr kann als die erste version. ist also auch klanglich noch vielseitiger geworden.

und selbst wenn man ihn als audio-oszillator nicht mag, ist er als extrem vielseitiger, clockbarer quadrature-lfo immer noch einen blick wert...
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
aber ich spreche hier auch als absoluter fanboy - tides war fuer mich - dann zusammen mit rings, als das rauskam - immer mein lieblingsmodul von m.i. :)
 
ASJ
ASJ
||||||||||
... funktioniert das "Sheep-Update" eigentlich auch beim neuen Tides oder nur beim alten Modul?...
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben