nächste Anschaffung steht an.. doch was?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Snitch, 23. August 2006.

  1. Snitch

    Snitch -

    erstmal ein geselliges servus in die Runde!

    Ich les schon recht lang drüben im ElectronicAttack Forum und auch hier im Forum mit, hab mich aber jetz erst angemeldet.

    Ich bin momentan auf der suche nach dem passenden Synth für mich, wobei ich da schon eine ganz gute vorstellung hab was es sein soll.

    Auf jeden Fall muss ich damit schöne Flächen machen können, er kann ruhig digital klingen nur eben nicht zu sehr plastik.

    Ich mach vorwiegend Techno-Dub-Minimal-Frickel-kram, und mir fehlt einfach noch das Gerät mit dem ich meinen Patterns das gewisse etwas verpassen kann.

    Mein bisheriges Setup besteht aus:

    Jomox X-Base09, ElectribeER1, YamahaAN200, Elektron Machinedrum, Oberheim Matrix1000, AlesisD4, BOSS DR sample.

    außerdem halt n mischer und n kompressor und so was.

    Ich höre mir später im Musikladen meines vertrauens den MicroQ an .. der ist preislich genau richtig... generell würde ich aber bis zu 500.- ausgeben.

    schonmal Danke für Tips und Anregungen.
     
  2. Jörg

    Jörg |

    :hallo:

    Als digitalen Flächenleger würde ich dir einen älteren Roland JD/JV/XP empfehlen.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich finde da den <a href=http://www.sequencer.de/syns/waldorf>Waldorf</a> microwave 1, 2 / XT sehr fein, digital gehts auch gut mit: <a href=http://www.sequencer.de/moogulatorium/emu.html>Emu</a> morpheus (eher selten), <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> wavestation / legacy, <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> vsynth, <a href=http://www.sequencer.de/syns/kawai>Kawai</a> K5000 und natürlich FM Synthesizer von <a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a> wie den FS1R und TG77 etc.. einige brauchen aber auch Kenntnisse in der Synthese-Materie.... Tolle Analoge für sowas wären sicher <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> (hast ja schon nen <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html>Matrix 6 /1000</a> , dher würde ich zunächst was anderes nehmen) und noch viele andere..

    hilft das so etwa?

    Software: Absynth ist da fein..
     
  4. Alex

    Alex -

    Dein Setup erinnert mich ein meins, auch in deinem Stil versuche ich mich ab und an... Flächen lege ich gerne mit dem Nord Modular. Der dürfte ohne Stimmerweiterung genau in deiner Preisregion liegen.

    Ansonsten ist der microQ sicher auch fein...
     
  5. Snitch

    Snitch -

    in wie fern kann man denn den NordModular mit dem NordRack2 vergleichen? vielleicht ne blöde Frage .. aber mit dem Thema hab ich mich noch gar nicht beschäftigt.

    also der NordRack2 würde mich schon sehr reizen... und zwar aus dem einfachen Grund weil er mir als Synthie Noob bestimmt sehr viel leichter fällt als ein MicroQ oder irgendein anderer 19" Expander mit 3 Potis.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Haben beide ein rotes Gehäuse.
    Ansonsten ist der Modular ein mittels PC-Editor einstellbarer extrem flexibler Synth.
    Und der Nord Rack ist ein auf seiner Hardware-Oberfläche extrem gut bedienbarer relativ einfach strukturierter Synth.

    Ordentlich klingen tun sie beide.
    Der eine hat seinen Schwerpunkt bei der beliebig verschaltbaren Synthesestruktur.
    Der andere beim direkten Zugriff auf den Sound.
     
  7. Snitch

    Snitch -

    jo da liegt der springende Punkt. Ich arbeite komplett ohne Rechner, nur zum recorden und nachbearbeiten und so nehm ich natürlich Logic.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    ohne computer ist der <a href=http://www.sequencer.de/syns/clavia>Clavia</a> modular oder der g2 nicht sinnvoll einzusetzen..
    er ist ja auch weit weit flexibler als die NL Serie, aber diese sind dafür direkt und einfach zu bedienen.. Klangästhetik ist ähnlich, aber natürlich nicht so flexibel..

    Logischerweise ist auch die Oberfläche entsprechend, denn ein Modularsystem muss da ja viel offener sein.. Der G2 stellt imho aber die beste Oberfläche dar, die es zzt für modular Synthesizer gibt..
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das gewisse Etwas in Flächen bietet sicherlich die Wavestation, und alle, die auf diesen Namen hören, sind auch billig zu haben.

    @ Mic

    Das Thema "amtliche Flächensynths" ist ja öfter, sollte das nicht mal als sticky eingerichtet werden? Da könnte man nämlich auch gleich Links zu Beweis-mp3s listen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, amtliche Flächen sind eher ne Sache des Talentes als Programmierer als am Synth. Taugliche Synths gibt's wie Sand am Meer. ;-)
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Unter Amtlichen (klasse Wort! *g*) Flächen versteht aber jeder was anderes.
    So würde meine Wenigkeit z.B. nicht zuerst an eine Wavestation denken, weil das Teil eben doch recht speziell ist.
    Die Roland Rompler hingegen - um meinen ursprünglichen Vorschlag noch mal in den Ring zu werfen ;-) - liefern sehr schöne "Standards" in Sachen Flächen, die man immer mal wieder brauchen kann.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, ich denke, ich werde sowas machen wie eine standardsammlung wie bei schnellen (L)FOs und ENVS , string machines und so..

    darin sollten die grundsätzlichen dinge stehen, dann kann man erstmal dahin linken und alles weitere und individuelle ist im forum besser..

    also.. man lege los..
    denke, die wichtigesten maschinen und ihre eigenschaften in D und ENGL sind da sicher sinnig..
    erstmal in D..


    wenn ich bissle zeit hab, mach ich das.. und diese dauerbrenner sind dann kürzel .. zB flaecheX (bewusst so geschrieben, weil dann der textersetzer nix falsches ersetzt..)..

    dann können die threads auch durchrustschen..

    in der tat gibt es manche fragen immer mal wieder.. seltsamerweise immer in einem neuen thread..
    aber so ists numal..


    also.. denke, das sollten wir so machen.. dann ist eine art grundstock da und die fragen dazu immer darauf aufbauend.. weil: ansich müsst man für jede kategorie sowas machen..

    LEAD:
    PADS,FLÄCHEN,TEXTUREN:
    BÄSSE:
    Frickelkrackel und Clicks, FX:
    etc..

    wäre das was? idealerweise nennt ihr mir die synthesizer ID in der datenbank.. ich denke, so könnt man dann sogar direkt ne info zum passenden synth bekommen.. dann ists rund..

    eignung ist ja schon drin in der DB.. die meisten eigenen sich ja für mehr als nur flächen.. aber es gibt natürlich ein paar techniken, die sich da anbieten.. und bitte immer charakter und richtung angeben..

    zB so:

    Fläche: <a href=http://www.sequencer.de/syns/waldorf>Waldorf</a> - Microwave XT - ID30 - Wavetables erzeugen digitale bis "addtiv wirkende" Flächen, digital bis LoFi, 8bit und very digital aber sehr interessant.. ähnlich: PPG Wave etc..

    und wenn man schon dabei ist noch..

    grobe musikrichtungen, wobei ich denke: jeder halbwegs gute synth kann alle musikrichtungen.. daher : lieber nicht ;-)

    wenn ihr mögt: postet sowas.. ich sammle das und packs dann zusammen in ein html file.. mit direktlink wie obenstehend.. das ist dann sone art Flächen FAQ..

    auch mit Soundlinks und sowas..
     
  13. Snitch

    Snitch -

    so bin jetz grad vom MicroQ testen zurück.

    Macht schon was her das teil. Ich fand die Bedienung auch auf Anhieb schlüssig und nicht SOOO komplizert. Einzig das die Potis nicht einrasten stört mich ein wenig, dadurch kommt einem das Parameter verstellen manchmal etwas schwammig und unpräzise vor.

    Nun ja, da ich ja wie gesagt komplett ohne Rechner arbeiten will stellt sich die Frage wie ich das jetz am besten machen würde.
    Irgendwie muss ich den Q ja Sequenzen.

    Als Sequenzer hätte ich da die Machinedrum oder das Electribe zur Verfügung. (XBase schließe ich mal aus)

    Mit der Electribe nen Synth Sequenzen ist eklig weil man keine Tonhöhe für die entsprechende Note definieren kann, zumindest nicht so das er sich das nach dem ausschalten auch merkt. AUßerdem hat die Electribe sowieso schon so wenig Stimmen da will ich nicht noch 3 oder 4 für MIDI opfern.

    Wie sieht das mit der Machinedrum aus ? also ichmeine das ist ja eine ganz generelle Frage die sehr wichtig ist, egal ob ich mir NordRack oder MicroQ hole muss ich das ja immer irgendwie Sequenzen, ist die Machinedrum dafür geeignet ? leider hat die Machinderum ja nur einen 32 Step Sequenzer aber das müsste für mein Zeugs reichen.

    Wie oder mit was Sequenced ihr denn eure Synths?
     
  14. Als Midi Sequencer nutze ich zum einen meine beiden MPC´s (2500 und 2000) zum anderen auch öfter noch den Atari mit Notator das funktioniert eigentlich sehr gut im Verbund.
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Probier deinem Matrix mal nen ordentlichen Chorus und u.U. Phaser etc. zu verpassen, ich denke dann macht er als Flaechenleger 'ne bessere Figur als viele VAs...
     
  16. Snitch

    Snitch -

    ich hab leider nur noch die Matrix1000 Höheneinheit .. das Matrix6 hab ich weggeschmissen als es kaputtgegangen ist. :motz: also ich glaub nicht das ich der Matrix was anderes als die Presets entlocken kann ...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Eben, und wie Sonicwarrior ebenfalls einflechtet, gibt es da mehr Unterscheidungsparameter, als man so unter dem einen einzigen Begriff Fläche unterbringen kann. Die Range geht ja von "unspektakulärer Dumpf- bis Glasteppich", der ja keine Umstände machen soll und keinesfalls etwa die Vocalline stören darf, bis zum "The one and only Superposerpad" gemacht aus was weiß ich für Verzwurbelmodulationen und Layers mit Alleinfrequenzanspruch, der alles andere plattwalzt und immer noch als Fläche gilt.

    Natürlich gibt es nicht nur 1 amtlichen Flächenleger, aber jeder Synth kann es nicht gleich gut, insofern wäre eine hübsche Übersicht aus der Praxis einfach ne schöne Sache für jemanden, der sowas braucht und noch nicht hat.

    Dass die Wavestation sehr speziell ist, finde ich auch, speziell gut für Flächen, die halt per Vector in Bewegung gehalten werden. Das macht ihr so leicht keiner nach, und der Eigencharakter ist auch gewahrt, weil es ein begrenzter Wellenformenvorrat ist. Bin mal gespannt auf den entsprechenden Zukunftsthread, was da alles gelistet wird und wie sich die Kandidaten unterscheiden.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist ein verdammt gut klingender synthesizer, zu schade um nur presets zu nutzen..

    infos <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_matrix.html>Matrix 6 /1000</a>

    gibt div programmer und softwareeditoren dafür..

    wegschmeissen? niemals!!! es gibt immer genug bastler, die ihn gerne nehmen zB durch portoübernahme oder unfrei schicken.. bitte niemals synthesizer wegschmeissen.. :sad: :heul:
     
  19. Snitch

    Snitch -

    die Geschichte hinter meiner Matrix ist auch ein wenig komplexer.

    Mein Vater hatte 98 sein kleines Homestudio aufgelöst und alles was ich interessant fand habe ich quasi übernommen.

    Das meiste Zeug war noch aus den Achtzigern oder neunzigern. leider war meine begeisterung fürs musik machen damals noch nich so ausgeprägt, deswegen wurde das meiste zeug verscherbelt oder eben weggeschmissen.

    und als ich meinen Vater bezüglich der Matrix fragte sagte er: Das ding is n alter Hut, da bekommst du keine Sounds mehr raus die heute aktuell wären. ich hab sie dann aber trotzdem mal mitgenommen man weiss ja nie.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    au weia, WEGGESCHMISSEN.. ;(

    der arme matrix.. das ist schon nahe am weltverbrechen.. sorry, aber ist wirklich riesenschlecht, was wegzuschmeissen.. egal obs noch geht..

    dein vater hat aber ne komische ansicht.. das kann man nicht anders sagen..

    nicht böse nehmen, aber sowas ist wirklich supertraurig, wenn die leute so drauf sind.. zumal "aktuell": hmm, ich bin sicher das analog nicht unaktuell ist.. aber das weisst du sicher selbst..

    ich will dich oder deinen vater nicht beschimpfen.. aber es ist wirklich eine echte dummheit, .. übrigens war 98 die analogwelle voll oben, also "aktuell" ist nur nicht das betriebssystem deines vaters.. ;-) da gibts das neue papi 2.0, das bringt wieder schwung rein..

    also, liebe mitbürger: NICHT NACHMACHEN!!
     
  21. Snitch

    Snitch -

    aaaahhhh krass! ... HÄTTE ICH DAS GEWUSST!!!

    hab grad die Matrix an die Machinedrum gehängt ... und die zwei haben sich sofort super verstanden ... jetzt merke ich erst was ich da für nen Hammersynth die ganze zeit zuhause rumliegen hatte.

    Die Matrix is ja mal der totale Kracher... da geht ja alles ... von fast schon Steicherartigen Flächen bis harter zackiger Filter lofi Frickel kram ... einfach genial.

    unglaublich das ich den wert dieses gerätes nur nicht einschätzen konnte weil ich den falschen Sequenzer benutzt habe. :katzendarm:

    und die sache mit meinem Vater darf man nicht überbewerten.. in den achtzigern war das studio echt ne gute nebeneinnahmequelle ... aber dann war einfach keine zeit mehr dafür und das zeug stand 7 jahre lang unbenutzt im Keller, ich glaub mein Vater hate auch gar keine Zeit und Lust das kaputte zeug an irgendwelche liebhaber zu bringen.

    Rhodes, DX7II und alles mögliche andere wurde ja wie gesagt wieder verkauft.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    nur schnelle hüllkurven hatter nicht.. aber er ist ein top-teil.. abgesehen von der reduzierten bedienoberfläche.. das war in den mitte-80ern halt üblich.. roland verkaufte dann programmer (also die knöpfe) extra etc..
    und der freak kauft sich den <a href=http://www.sequencer.de/oberheim/oberheim_xpander.html>Xpander</a> oder matrix 12 , die beide noch besser klingen als der kleine matrix 6 und viel mehr modkram..

    aber nu ists ja passiert.. nur, damit ich dir ins gewissen reden, das du mir ja keine synthesizer wegschmeisst.. ;-)

    ansonsten biete ich mich immer an als endlager.. ;-)

    dx7II ist zwar heut nicht sehr teuer, aber der gegenwert ist hoch für das ,was man heute so zahlt. wie übrigens viele digitale der früh90er und 80er (ende/mitte)..

    der <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> ist jedenfalls heilig ;-) ..
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, schon, den Matrix hätte man auch kaputt noch super ausschlachten können.

    Es geht ja auch um so Sachen wie Umweltschutz/Müllvermeidung, usw. .
    "Keine Lust", pah, der hätte es ja auch verschenken können.
    Damals gab's in der KEYS/Keyboards ständig so anzeigen
    "Suche defektes ..." :roll:
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    hier ein paar begehrte chips <a href=http://sequencer.de/synth/index.php/Chips_in_Synthesizers>Curtis,SSM,DSP Chips</a>
     
  25. Snitch

    Snitch -

    is ja okeh ich habs kapiert.

    hab hier mal nen kleines Pattern welches gerade so durch rummachen entstanden ist.

    der leadsound kommt frisch aus der matrix .. is jetz mal einfach so ganz roh ohne delay und so solche sachen.

    die Machinedrum passt da jetz leider noch nicht so gut rein ... aber das bekomm ich auch noch hin. Ganz am anfang hört man übrigens sehr gut das meine Machinedrum auch crackelt obwohl sie erst ne Woche alt ist .. werd ich wohl einschicken müssen.

    http://www.halabalusa.de/tommisamples/S ... wuerze.mp3
     
  26. Snitch

    Snitch -

    so ich glaube ich hab eine Wahl getroffen.

    Meine nächste anschaffung wird NordRack2 sein.

    Ich erhoffe mir davon unter anderem auch mal ein bisschen so Synthesizerpraxis zu erlernen mit den ganzen Groovebox dingern is das ja immer so ne sache.
     

Diese Seite empfehlen