Netzwerk zwischen Zwei Macs via Internet ???

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von Ed Solo, 16. Mai 2006.

  1. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    Ich bräuchte mal Hilfe zum einrichten eines Direktverbindung zwischen zwei Macs über das Internet zum Austausch größerer Files.

    Und zwar tausche ich mit einem Kollegen öfters mal Audiofiles und ganze Mixes aus, wenn wir an geminsamen Projekten arbeiten Bisher haben wir dann immer alles erst auf einen Server geladen, und dann von dort gedownloaded, was aber tierisch langsam war.

    Es müsste doch auch eigentlich gehen sich direkt miteinander zu verbinden, wenn beide online sind ?? (Wir benutzen beide Macs mit OS 10.3. und einen Router, um ins Internet zu gehen)

    Bin auf dem Gebiet ziemlich unerfahren und über jede Hilfe dankbar :)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    einfach ethernetkabel rein und fertig.. beide rechner sollten möglichst 1000base T haben, das sind eigentlich alle macs ..

    du brauchst nichtmal nen crosslink kabel..

    wenn der router 2 ausgänge hat, ist das perfekt.. wenn nicht, müsst ihr dahinter noch einen hub haben.. dieser müsste aber scon was schneller sein, wenigstens 100baseT ,sonst lahmt das ..

    panther ist kein problem.
     
  3. tomcat

    tomcat -

    Übers Internet oder Intranet?

    D.h. eure Macs sind am selben Standort oder an unterschiedlichen?
     
  4. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    hi moogu, erstmal danke für deinen reply.

    also wir sind mit unseren macs nicht am gleichn ort (ich sitze in berlin, er in stuttgart). das hast du schon so verstanden oder ?

    Ich verstehe nämlich deine antwort nicht so ganz. wir müssen uns ja irgendwie beim anderen "einwählen" oder so was .
     
  5. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    ah, tomcat, du kamst mir zuvor: INTERNET nicht INTRANET.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    achso.. ja, dann ists wie normal übers internet.. keine änderung.. dachte du meinst ihr seit in einem studio und geht zusammen ins netz raus.. also so ist es kein unterschied zum normalen surfen: das einzige, was ihr braucht ist ne gute firewalleinstellung und personal sharing.. wenn der rechner selber der "host" ist.. da brauchste halt ne ip dafür ,damit das zeuch im netz liegt.. imo am einfachsten mit einem ftp server mit passwort.. dann ist es auch einigermaßen sicher.. vielleicht nicht über port 21, sondern irgendein anderer..
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Am besten via Secure Shell bzw. Secure FTP.

    In der Firewall/Services den SSH Port freischalten, der andere braucht dann ein Login auf deinem Rechner. Und am einfachsten mit z.B. Transmit übertragen.
     
  8. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    genau hier endet mein Wissen. Könntest du mir mal (in groben) Schritten erklären, wie ich ihm einen Login auf meinem Rechner mache ?
     
  9. tomcat

    tomcat -

    System Preferences->Userverwaltung->neuen User anlegen

    Dann einen Ordner erzeugen ausserhalb deines Homedirs (das ist per default nur für den Owner zugänglich) und dort die Sachen reinschmeissen die der andere abholen soll. Im Prinzip kannst aber per scp sowieso auf die ganze HD zugreifen, ausser du hast irgendwo andere Rechte gesetzt.

    Der andere logt jetzt in deinen Rechner ein (mit Shell oder viel komfortabler mit Transmit) und kann auf der Platte rumstöbern und Zeug abholen.

    SCP & SFTP ist von der Übertragung her sehr secure, allerdings ist es vom Prinzip her per default nicht auf einen eigenen Bereich (z.B. Ordner) beschränkt. D.h. der andere User kann all das machen was er auch lokal auf deinem Rechner machen könnte wenn er sich dort mit dem von dir angelegten Account einlogged.
    Du kannst das ganze im Prinzip auch in eine chroot (Käfig) Umgebung umkonfigurieren, das wird dann aber kompliziert ;-)

    Die Geschichte mit den shared Ordnern ist vermutl. einfacher, da musst aber Moog fragen, die verwende ich nie (wg. Security).
     
  10. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Ich würde das mit OpenVPN machen: http://openvpn.net/
    Vorteil gegenüber SecureFTP und SCP ist die Tatsache, dass der VPN-Tunnel für das OS transparent ist, d.h. es verhält sich wie ein lokales Netz.

    Grundsätzlich ist jede "Direktverbindung" via Internet aber etwas problemanfälliger, als Eure bisherige Lösung, da Störungen während der Übertragung den Kopierprozess terminieren. Insbesondere die Zwangstrennung kann einem bei wirklich großen Dateien schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

    Bei der bisherigen Vorgehensweise könnt Ihr von der (hoffentlich) guten Anbindung des externen Servers profitieren, d.h. nur das Hochladen ist langsam.

    Konkret: wenn mein Bruder mir via OpenVPN Dateien auf den Rechner lädt, kann er das nur mit seinen 30 KiB/s Upstream machen. Ich kann ihm Dateien mit 50 KiB/s "schicken".
    Wenn während der Übertragung die Zwangstrennung zuschlägt, dann bricht der Kopiervorgang einfach ab.

    Lade ich die Dateien aber auf einen FTP/Web-Server, macht die Zwangstrennung nichts aus (Resume), und er kann die Daten im Idealfall mit den vollen ~ 250 Kib/s Downstram laden - auch wenn mein Rechner aus ist.

    Vorteil der OpenVPN-Lösung ist allerdings die Tatsache, dass die Daten verschlüsselt übertragen werden und nicht auf einem (möglicherweise kompromittierten) Webserver rumliegen.

    Gruß,
    Hilmar
     
  11. tomcat

    tomcat -

    Nur wenn er schon beim Einrichten eines Users Probleme hat wirds mit Openvpn noch schwieriger ;-)
     
  12. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Der Mensch wächst mit seinen Herausforderungen. ;-)
     
  13. suomynona

    suomynona engagiert

    früher gabs für sowas mal ne software die sich hotline nannte. gibts vielleicht auch noch. einfach mal auf verstiontracker nach hotline client und hotline server suchen.
    die werden zwar gelegentlich auch für massenhaften dateiaustausch missbraucht aber eine datei-austauschlösung für 2 leute sollte damit auch recht einfach machbar sein.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    das geht doch alles ohne zusatzsoft.. ist doch netter..
     
  15. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Verschlüsselt und transparent?
    Hat OSX nen VPN-Server drin?
     
  16. Ed Solo

    Ed Solo aktiviert

    habs genauso gemacht wie von euch empfohlen, mit transmit. aber irgendwie klappt die verbindung nicht. ich kriege immer die Meldung "could not connect to server"

    kann es sein, daß es daran liegt, daß beide rechner über einen router/switch ins internet gehen. ich kan mich dunkel erinnern, daß mir mal jemand gesagt hat, daß so ein router wie eine firewall wirkt !??!
     

Diese Seite empfehlen