Neue Razer Blade Notebooks

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Grenzfrequenz, 22. Mai 2018.

  1. Heute sind die neuen Razer Blades mit 6 Kern CPUs vorgestellt worden. Ob Apple auch eine 6 Kern Konfiguration mit diskreter Grafik für unter 2k vorzustellen vermag? Ich denke eher nicht... Wobei es genügend günstigere Notebooks im bereich 1k - 1,3k € gibt, welche ebenfalls eine solche CPU und diskrete Grafik aufweisen. Das dürfte zumindest ein wenig Druck ausüben, die 8750h CPU nicht nur ins Flaggschiff für 3k€ oder mehr zu installieren... Oder zumindest überhaupt mal mit aktueller Hardware außerhalb des iMac Pro an den Start zu kommen.
     
  2. ckoehler

    ckoehler Das Leben ist schön

    Nicht schlecht Herr Specht. Was Apple macht oder nicht macht interessiert mich hingegen überhaupt nicht.
     
  3. Leider lese ich, dass so einige Nutzer angeblich mit dem Vorgänger Probleme hatten. Unter anderem bereichten doch einige über Lärmprobleme, bzw dass die Maschine nach wenigen Monaten laut wurde. Lärm ist für mich und viele andere Musikbegeisterte höchst relevant, daher lässt mich das aufhorchen.
     
  4. ckoehler

    ckoehler Das Leben ist schön

    Lärm kenne ich noch von meinem Macbook Air, wenn der mal gefordert wurde. Ansonsten war der angenehm leise. Ultrabooks können aber generell keine große Wärme abführen, wie denn auch? Bei meinem jetzigen Laptop habe ich mal eine Grundreinigung durchgeführt und die Wärmeleitpaste erneuert. Der läuft jetzt zwar nicht flüsterleise, aber er läuft konstant von der Lüfterdrehzahl her. Ich finde es angenehmer wenn zwar ein Lärmpegel da ist, der aber sich nicht ständig ändert. Dieses Hoch- und Runterschalten von Lüftern ist extrem nervig.

    Gut beim Desktop habe ich gar keine Problem, da habe ich mir ein schönes Silientgehäuse mit Dämmung geholt und es drehen sich nur extra große Lüfter. Große Lüfter können wesentlich langsamer drehen um die gleiche Abwärme abzutransportieren und sind schon allein dadurch kaum hörbar. Gut selber bauen ist eh das beste, aber das geht ja leider bei Laptops nicht. Also ich würde jederzeit ein dickes Laptop diesen Ultrabook vorziehen, wenn ich dafür eine vernünftige Wärmeregulierung habe.

    Nicht nur Optik zählt, sondern auch die Ergonomie. Die beinhaltet auch bei mir, wie stressfrei kann ich arbeiten wenn ich Leistung brauche, für dich ich auch bezahlt habe ohne dass gleich so ein häßlicher Minilüfter die Luft zum kreischen bringt.