Neue Sequencer am Start oder in Plannung

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 1. Dezember 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wer noch nicht seinen Traum-Hardware-Sequencer gefunden hat, wird ev. schon bald fündig!
    Wollte mal ein bisschen zusammenfassen was auf Muffwiggler abgeht

    TipTopAudio Z8000 (wird man schon sehr bald kaufen können)
    [​IMG]
    [​IMG]

    Sequentix Cirklon (noch in der Plannungsphase, über eine Eurorack Variante wird auch diskutiert und eingebautes cv/gate wird es wohl auf jeden fall haben)
    [​IMG]


    Make Noise XXX (die Twitter Bilder kann ich leider nicht verlinken, da ist aber sowieso noch alles eher geheimnisvoll)
    Aber er sieht so ähnlich aus wie der von TipTop, gepaart mit ein bischen Serge TBK Taster und diese sind im Quadrat angeordnet

    Analogue Solutions Europa (noch kein fixer Name, auch noch in Planung)
    [​IMG]
    [​IMG]
    link
    [​IMG]
    link
    wer die grossen anallgue solutions bilder ganz ansehen will, muss einfach den link der bilder in einer neuen seite öffnen! scheinbar will das neue forum bilder nicht mehr automatisch an die rahmengrösse anpassen. jeder fortschritt, beinhaltet auch rückschritte ;-)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Danke dafür. Haben glaub ich viele Muffuser hier, aber ist gut immer mal interkulturell zu vermitteln. Sequentix' Ergebnisse - Da warten wir uns echt schon nen Bein aus, hoffentlich wird das was. Den P3 Abgang haben viele sehr bedeuert.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

  4. tomcat

    tomcat Tach

    Wäre interessant zu wissen welche analog und welche digital sind ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und ich dachte es sei kaum Bewegung auf dem Markt.
    Gibs da auch was in Sachen Synths ;-)
     
  6. ModMax

    ModMax Tach

    wow this new doepfer dark time sequencer is wonderfull!

    Quantiser,2x8,1x16,skip!,this gonna sell like piece of cake am sure.
     
  7. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    danke fuers zusammenfassen!
    verstehe ich nicht, sieht aber sehr interessant aus. was genau macht ein "matrix sequencer"?

    hehe, ein electribe von tom carpenter?
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    nein, externe Sequencer werden nie die Komfort eines All-in-One Konzeptes erreichen können, da die Klangparameter eben nicht gekoppelt sind. Daher nicht Electribe ;-)
     
  9. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich meinte auch mehr so von der optik her. schon sehr korgesk...
     
  10. Q960

    Q960 bin angekommen

    verstehe ich nicht, sieht aber sehr interessant aus. was genau macht ein "matrix sequencer"?

    Das wüßte ich auch gern!
     
  11. moondust

    moondust bin angekommen

    der müsste ja die sequenz normal vom links -rechts laufen und rauf und runter ,so wie ich das an den ausgängen sehe.
    geht den das. den ich glaube es ist nicht so interesant. wenn du einfach die summe von allen poti's von position 1 hast
    und was sollen die aus oder eingänge mit wellenlinie
     
  12. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ah, ich glaube, ich beginne zu verstehen: das sind wohl ausgaenge, die die 16 steps seriell durchsteppen, der eine ausgang reihenweise, der andere spaltenweise, wie durch diese schlangenlinien angedeutet. hm, aber gleichzeitig hat auch noch jede reihe und jede spalte jeweils eigene eingaenge fuer reset, richtung und clock. das kann ich mir jetzt noch nicht so richtig vorstellen, wie das laeuft. eine art bilderraetsel :)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Yup.
    hoffe er hat extetnal clock input.
    Und wäre ein cleverer zug gewesen den 2x10stepps zu machen.
    Sequenzer die skip funktion haben wollen ein paar extra schritte sehen = total anderes jampotential.
    verstehe nicht wieso die leute nicht modern denken können
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    jedes poti gibt nen spannungswert aus.
    Nun werden diese potis/spannungen jeweils an mehrere sequenzerengines weitergereicht.
    D.h. jede zeile muss ne eigene sequenzerengine haben. Und die teilen sich eben die potis.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest


    ähm,wie cool ist das den? :supi:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest


    sieht ja auch sehr interessant aus. mäsueklavier und so. hmmm..
     
  17. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    dann ist das ding also im grunde nur eine kombination aus acht 4-step- und zwei 16-step-sequencern, die sich 16 potis fuer die einzelnen step-werte teilen?

    hm, aber die acht ausgaenge der vier-step-seq kann man natuerlich dann noch mit allerlei logigmodulen verstoepseln...
     
  18. tronique

    tronique Synthesist

    Z8000 sieht seeeeehr spannend aus!
    Sequentix ebenfalls.

    Abwarten ... :tanz:
     
  19. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Erinnert mich an den MAM-SQ-16.

    Danke für den Input. Sehr interessant.
     
  20. tronique

    tronique Synthesist

    Könnte doch sein, dass die Buchsen mit besagten Schlangenlinien Triggereingänge sind. Mit einem Trigger entscheide ich dann welche Richtung gewählt wird, vertikal oder horizontal. Nur mal so 'ne Idee.
     
  21. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    rein von der beschriftungslogik her scheinen mir bei genauerem hinsehen nur die 24 schwarz hinterlegten anschluesse am linken rand des moduls eingaenge zu sein, alles andere dann ausgaenge. das allerdings wuerde mich vom vermeintlichen verstehen des ganzen wieder einen schritt zuruecksetzen. naja, frueher oder spaeter wird es wohl genauere erklaerungen bei tiptop geben, und dann kann man sich das ganze ja sicher auch bei schneider angucken, wenn es auf dem markt ist...
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    die buchsen mit den schlangenlinien sind nochmals dasselbe wie die andern ( = die drei links je kanal, plus CV out), einfach für die beiden 16 stepp engines.
    D.h. es gibt 10x : reset, direction, clock, CV-out
    4x für vertikal, 4x für horizontal, 2x für 16stepp.
     

    Anhänge:

  23. Ich bin ja gespannt, ob Juergen Michaelis von Jomox irgendwas in der Richtung bastelt. Nach Xbase und Sunsyn warte ich eigentlich bei ihm auf die geniale Synth/Sequencer-Kombi. Sowas wie einen SH-101 mit jedem parameter für jeden Sequenz-Step programmierbar.

    Florian
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich ehrlich gesagt nicht, fand die 888 sequencermässig irgendwie gar nicht intuitiv, also mich hat er da als kunde schon mal eher verloren...

    sowas ähnliches wie der sh101 sequencer (der glaube ich wirklich sehr einfach aufgebaut ist) mit zusatz cvs sollte es aber als modul geben.
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Beats gehen sehr intuitiv mit xbases, melodien sind nicht so perfekt, ist eher ein add-on. sogesehen "nett".
    Bin auf den P3 Nachfolger gespannt ;-)
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    da hattest du aber wahrscheinlich keine 888... bzw. ist das deine meinung!
    ist subjektiv, ich habe eine andere meinung und wieso die beiden 20 jahre älteren vorbilder immer noch intuitiver sind weiss ich auch nicht! oder man vergleiche machinedrum mit 888, da liegen imo welten dazwischen was die bedienung angeht. jeder der beide maschinen hat/hatte wird das nachvollziehen können
     
  27. dns

    dns Tach

    yo, agree
    fuck jomox-schrott.
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wozu sollte ich Stellung nehmen, wenn ich das Ding nicht kennen würde? ich hatte sie zum test da. es gibt ein paar kryptische sachen, die steps setzen und so weiter für BEAT fand ich gut, die Melodien fand ich vorsichtig gesagt uninituitiv zu machen. Automation: Je nach dem, was.

    Electribes sind es aber auch nicht. Die halte ich bedientechnisch immer noch für am einfachsten, aber sie sind eben auch "nur" einfach. Das destruktive System ist natürlich auch nicht jedermans Sache, macht Elektron aber auch.
    Und ja: Intuitiver bei allen Sonderfunktionen und so sind Elektron und Electribe sicherlich. Ich unterschied ja deshalb auch für WAS man wie wo was drücken muss.

    Das war der P3
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    ev. ja zur xbase09.
    also wo jomox die nase imo vorn hat, das muss ich hier auch noch sagen, druckvolle fette (analog) sounds... also eine bedienung wie eine machinedrum und der sound von den neuen jomox, das wäre die hw traummaschine!

    meine kritik am jomox sequencer fängt aber auch schon bei einfacher patternprogrammierung/pattern einspielen (also ohen automatisieren) ein, nur schon bei der hihat auswahl hat man schwächen, die springt immer wieder automatisch auf die closed hihats (oder umgekehrt) und beim einspielen (nicht programmieren) fangen die schwächen (und sogar 1-2 bugs) dann erst richtig an. das braucht alles zuviele tastengedrucke vom spielen zum aufnehmen, da hätte man ein bisschen was von der elektron bedienung abkucken müssen. wenn man aber nur programmieren will ist das so schon ok!

    und das automatisieren geht ja dann, wenn ich mich richtig erinnere) nur über einen takt :supi:

    ansonsten hoffe ich jomox viel glück und der sound wäre ja eigentlich wirklich super...
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dann könnten wir doch mal gemeinsam einen Thread machen und den perfekten Sequencer bauen, im Kopf. Wollen wir mal versuchen? Mein altes Projekt ist etwas versackt, was aber daran liegt, dass viel davon erfüllt wurde. Finde ich. Allerdings nicht in allen Punkten und ich würde sie heute aufgrund von Erfahrung auch wieder korrigieren.

    Das ist besser als jammern. Heute kann man sowas ja eher selbst hinfummeln.
     

Diese Seite empfehlen