Neuer Monosynth/Pseudopolysynth gesucht

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von freidimensional, 29. September 2015.

  1. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Hallöchen,

    "eigentich" hatte ich mich ja schon auf den Sub 37 festgelegt. Sowohl die Möglichkeiten als auch der Klang (Moog halt)
    sagen mir sehr zu! Gestern beim Testen im Musicstore haben mir aber auch sowohl der Pro 2 als auch der Dominion 1 sehr gut gefallen.
    Der Pro 2 wegen seiner guten Verarbeitung, der Vielseitigkeit im Klang und der Pseudo-4-stimmigkeit, der Dominion hauptsächlich wegen der guten Verarbeitung und der sehr guten Tastatur :waaas:
    Die Tastatur im Sub 37 fand ich leider eher nicht so berauschend, vor allem mit dem Voyager XL darunter^^ und dem Vergleich mit dem Dominion 1. Ich glaube die im Pro 2 ist auch noch mal ne Ecke anders als die im Sub 37, kam mir jedenfalls so vor.
    Naja jedenfalls bin ich jetzt völlig ratlos :?

    Was ich brauche - Kompakter Synth (hauptsächlich für Live/Band), sehr guter Klang (fette Leads und Effektsounds sollten gehen) gute Verarbeitung, mindestens gute Tastatur (Synth soll halt gespielt werden, eine Tastatur wie im Dominion wäre oberklasse) Pseudopolyphonie wäre toll, aber kein Muss!
    Was spricht für den einen, oder gegen den anderen? Können Pro 2 und Dominion 1 genau so fett klingen wie der Sub 37 (hatte ja gestern nur Kopfhörer auf...) ? Oder kann das kein anderer in der Preisklasse? Welcher andere Synth käme noch in Frage?

    Kategorisch ausgeschlossen habe ich - die Modal-Dinger, die fand ich fürchterlich unübersichtlich, Plastikmässig...irgendwie regelrecht abtörnend...DSI MopHo schon alleie wegen der Klappertastatur nicht drin...und noch so ein paar andere, die habe ich direkt wieder vergessen...
     
  2. Analog Keys?
     
  3. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Hab schon den A4 - und ein weiteres Kriterium vergessen: Direkte gute Bedienbarkeit, also so viel wie möglich
    im direkten Zugriff haben. Der A4 ist für mich eher so ein Techno/Elektro/Sequencersynth, so richtiges Liveschrauber-Feeling
    kommt da leider nicht auf, bei dem ewigen hin und hergewechsele zwischen OSC1 und 2, Filter, Env...etc...
    Ohne Zweifel ein toller Synth, nur leider nicht für diesen Zweck.
     
  4. CO2

    CO2 bin angekommen

    Kann nur was zum Sub37 sagen, der klingt super, klaar, die Modulationsmöglichkeiten sind toll.
    Den Paramode finde ich etwas enttäuschend, benutze ich eher selten, liegt daran, dass das Ausklingverhalten in dem Mode etwas seltsam ist. Es klingt nur die Taste aus, die zuletzt losgelassen wird, die erste Taste wird direkt abgeschnitten. Bei längerem Release klingt das schon doof. Keine Ahnung, ob das bei anderen Paraphonen auch so ist, beim Rocket zb ist mir das nie aufgefallen.
    Und ich vermisse generell an dem klassischen Moog-Style manchmal nen zweiten Filter, wegen HP und so, aber gut, ist jammern auf hohem Niveau :lol:
     
  5. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Ja, danke. Ich denke der sub 37 wirds auch einfach, trotz der Tastatur.
    Der pro2 ist mir irgendwie doch zu teuer, so viel Geld mag ich grad nicht ausgeben.

    Aber der dominion1 will mir grad nicht so ganz aus dem Kopf. Hat immerhin ein multimode Filter und von allem eins mehr, also osc, Lfo und env...
     
  6. MMMM

    MMMM Guest

    Ich habe da immer direkt eine Pro/Contra Liste :D
    ...und die hat dafür gesorgt, das ich mir in letzter Zeit, gar nichts gekauft habe...denn in der ganz rechten Spalte steht nämlich: "brauchst Du das wirklich" :?

    ...also meine subjektive Meinung:
    - Pro 2 leider zu teuer, aber geil
    - Dominion 1 designtechnisch nicht mein Fall
    - Sub 37 im Preis gefallen (um 200€) und mit den Stompboxen Eventide Modfactor/Timefactor, einfach nur geil :phat: ...und auf der Bühne eine Augenweide !
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Beim Dominion würd mich das Fehlen von den Wheels stören, beim Sub37 dieses klobige Gehäuse, bei dem man das Panel nicht runterklappen kann (ich dachte immer die Moogs wären Live-Instrumente, aber scheinbar will dieser Sub37 nicht transportiert werden)

    Ansonsten gibts noch die Frage der Wartbarkeit. Ich hab noch keinen Händler gefunden, bei dem man in die Synths reinkucken kann :sad:. Schlussendlich kommt der Dominion aber aus Berlin und der Sub37 aus Asheville. Da würd ich schon überlegen, wo man bequemer hinkommt.
    Auch wenn manche vielleicht jetzt die Hände über den Kopf zusammenschlagen: Du könntest ja ein Minioszilloskop mit in den Laden nehmen um den "Klang" zu vergleichen. Schlussendlich is das Verhalten der Envelopes auch zu wesentlichen Teilen für den Gesamtsound verantworltich. Und das zu beurteilen braucht Zeit.
     
  8. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Da kann dieser Herr weiterhelfen, und du kannst das Ganze bequem vom Sofa aus machen:
    https://www.youtube.com/user/markusfuller/videos
     
  9. orgo

    orgo Tach

    Korg poly800? der hat auch noch einen sequencer und chord memory :D


    src: https://youtu.be/K6bG8PpSDPk
     
  10. freidimensional

    freidimensional Tastenirrtuose

    Sequencer ist mir nicht Ganz so wichtig, aber im allgemeinen hat der Poly800 mir zu wenig Potis ;-)

    Mickmack: ja, der Dominion ist wirklich klobig. Aber der ist so gut und Wertigkeit verarbeitet, und die Tastatur
    Halt echt gut! Wenn die im sub 37 verbaut wäre, hätte ich schon zugeschlagen.
    Schwierig, nach wie vor.
     
  11. orgo

    orgo Tach

    Potis lassen sich beim Poly800 ohne großen Aufwand einlöten, zumindest für das Filter. Batteriebetrieb kann er auch :)

    Ich würde mir zum live spielen was mit großem sweetspot hintstellen. Also etwas das in vielen Einstellungen "irgendwie gut klingt"...

    Das ist beim Dominion sicher nicht der Fall, beim Moog schon eher, bei Roland Aira auch.
     
  12. PySeq

    PySeq bin angekommen

    Ein Moog ist ein Moog ist ein Moog. :opa:

    Soll heißen: Die anderen klingen sicher auch gut, aber eben auf ihre Art. Wenn Du den Moog-Klang willst, kommst Du nicht drum herum, einen Moog zu kaufen.
    Wenn Du den Preis scheust, wäre eine Software-Emulation (MinimoogV, Diva, NI Monark) wahrscheinlich noch dichter an dem gewünschten Klang als Pro 2 und Dominion 1.
     
  13. MMMM

    MMMM Guest


    ...welches Problem macht den die Tastatur vom Moog 37?
    ...da war doch nur was bei der ersten Charge, von wegen billige Chinaware und so.
    Das haben die aber ausgemerzt. Meine Tastatur hier ist völlig ok!
     

Diese Seite empfehlen