Novation Remote SL frage...

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Polarphox, 14. Dezember 2008.

  1. Polarphox

    Polarphox Tach

    Aloha!

    Ich wollte mit am Montag evtl. oben genanntes Gerät zulegen. Hat da jemand erfahrung mit? Taugt diese Automappingfunktion wirklich soweit, wie angepriesen? Ist der Kram der in den kleinen Displays steht, selbst definierbar, oder macht der das auch von alleine?
    Wie siehts aus mit stabilität der Treiber?
    Kann man das teil auch stand-alone verwenden?

    Okay, viele Fragen und ich danke schonmal im Voraus für eventuelle Antworten!

    Bis dann, Wolf
     
  2. x2mirko

    x2mirko :D

    Hab schon von Leuten gelesen, bei denen es nicht so gut klappte, hatte selbst aber nie Probleme. Läuft bei mir wie ne eins.

    Der machts von alleine, aber man kann auch alles selbst definieren. Die Automatische Bezeichnung ließt halt den internen Namen vom Parameter aus, das kann schonmal etwas kryptisch sein, meist ists aber doch ganz gut verständlich. Aber man macht son Mapping ja eh meist nur einmal pro VST, und dann kann man sich auch locker mal die Zeit nehmen, und das selbst machen.

    Bisher keine Probleme.

    Ich weiß nicht, ob man das auch auf Standalone-Versionen von Softwaresynths anwenden kann. Zumindest das Automapping sollte dann nicht funktionieren, weil man dafür ja die VSTs konvertieren muss.
    Man kann sich aber immer auch einfach n Preset anlegen, das MidiCC sendet und damit alles steuern. Also Standalone ja, dann aber wohl ohne Automapping (ist ja auch eigentlich klar)

    mfg,
    Mirko
     
  3. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Ich hab bislang keine Probleme mit dem 61er SL in Ableton Live 7.
    Automapping ist sehr bequem, natürlich etwas "Vorbereitung" um die Templates für jedes PlugIn nach eingenem Geschmack zusammenzustellen.
    Wenn du aber erstmal deine Systematik hast, lässt sich sehr gut damit arbeiten.

    Falls du mit "standalone" Midi-Masterkeyboard meist: geht wunderbar.
    Ich steuer damit meine sämtlichen Hardware-Synths an.
    Du hast zwar kein Automapping / keine Parameterrückmeldungen, aber als fortschrittener MIDI-Controller finde ich das Ding schon sehr brauchbar
    (da du ja jedem Controller per Display eine Bezeichnung verpassen kannst).

    Auch für ältere Klangerzeuger, die statt CC nur Sysex können, auch äußerst bequem.
    Erst dank der SL konnte ich erst so richitg an meinem Roland MKS-50 herumschrauben.

    /edit: für Standalone-VSTs, die CC annehmen, geht das natürlich genauso, die erstem Standard-Templates sind genau dafür gedacht.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mit Ableton geht das super, Automap ist allerdings Crap, es ist dort nur so gut integriert, dass man es dort als das coolste Ding bezeichnen kann. Automap in Logic oder so funktioniert GARNICHT, die Editsoftware und die interne akt. Software sind nicht auf dem gleichen Stand. Es ist also gleichzeit gut und mies zugleich.

    So zumindest meine Erfahrung oder ich bin zu doof.
     
  5. Steril

    Steril Tach

    Kann man im Automap-Modus eigentlich irgendwie die 8 Pads benutzen (idealerweise als Note-On-Trigger)?
     
  6. mokkinger

    mokkinger Tach

    ich find auch der automap-modus ist ziemlich strange. ok, die idee ist ganz gut, aber bei mir funktionierte es nicht wirklich so wie es sollte... ich nutze daher einfach die instant-mapping funktion von live mit dem remote sl (hab das Zero SL).
    insgesamt muss ich aber sagen finde ich die Haptik von dem teil furchtbar, die knöpfe und slider fühlen sich sehr "billig" an, ich würds mir nicht mehr kaufen, und habs auch mittlerweile fast nicht mehr an...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die Triggerpads sind frei zu belegen. Da die Soft eben hinter der internen OS Version her ist, muss mans am Gerät machen. Ich finde das Ding selbst sehr cool, aber die Soft ist leider nicht aktuell und Atomap ist wirklich für den Südpol, aber in Live ist es echt super!
     
  8. Guest

    Guest Guest

    stimmt - die haptik ist wirklich grauslich. fühlt sich alles sehr billig an. die drumpads, dürften sich meineserachtens garnicht so schimpfen. die sind so hart dass man sich die finger bricht. sind eher größere on/off switches.

    dennoch: das ding ist der einzige controller der sysex kann UND displays hat UND sich in einer bezahlbaren preisregion befindet. (ich weiß, das mackie c4 kann das auch, aber der kostet wesentlich mehr)

    für alle leute, die auf displays, automap und sysex verzichten können: NEHMT was anderes. etwas das sich GUT anfühlt. und bastelts schablonen...

    für alle leute, die eines oder mehrere der genannten features um halbwegs günstiges geld brauchen - es gibt wenig alternativen.

    die korg kontrol hat displays, aber kann die sysex? hehe, der G2 hat displays, aber kann kein sysex :)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    So ist es. Die Displays sind leider ungünstig positioniert, aber ich finde für Live ist es der für DEN Preis der coolste Controller zur Zeit.

    Denke auch sehr ähnlich über die anderen Teile, billig können Behringer und Co besser - Aber insgesamt gut und bester Kompromiss unter den allgemein allen eher schwachen mechanischen Fähigkeiten der Controllerkeyboards..
     
  10. Polarphox

    Polarphox Tach

    Hi!

    Ich werds mir morgen mal reinziehen. Aber das was ihr geschrieben habt, klingt ja schonmal ganz gut. Dankeschön. Weiss einer noch um die Zusammenarbeit mit Sonar 7?
    Sollte aber kein Problem darstellen.
    Korg wäre keine Alternative weil es das ja nicht ohne Tasten dran gibt. Auf die Drumpads kann ich aber eh verzichten. Als einfache Taste reicht mir das.
    Mir gehts eh hauptsächlich um die Bequemlichkeit und das Display.

    Gruss, Wolf
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das kann er schon. Mit Live ist es sogar wirklich GEIL!! Deshalb hab ich es.
     
  12. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Yeah, meine SL 25 ist heute eingetroffen. Das Ding übertrifft bisher meine Erwartungen, und wird wohl die BCR2000 arbeitslos machen.
    Die Haptik der Regler und Fader enttäuscht zwar etwas, aber das liegt IMHO hauptsächlich am Material der Kappen. Aber da lässt sich bestimmt was dran drehen. ;-)
    Preiswert ist das Ding trotzdem. Ist nahe am ultimativen universellen MIDI-Controller - nahe, weil für selbigen größere Displays notwendig wären...aber die Katze wollte ja auch ne Bratwurst haben. ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es kommt ja noch was in Sachen V3 Automap. Bei mir funktioniert das kaum, das Automapdings.
     
  14. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Hmja, hier unter Windows und SX3 läuft das bis auf gelegentliche Notenhänger (hoffe, dass V3 das behebt) sehr cool. Automap wird hier aber wohl eh nur ne untergeordnete Rolle spielen, da ich in Sachen Klangerzeugung wieder verstärkt auf Hardware setze (daher auch der Template-Sammelthread), und den Mixer im Cubase lieber per Maus bediene. Dass ich ihn dank Automap auch per Remote ansteuern kann, ist allerdings durchaus ein Plus.
     

Diese Seite empfehlen