Nur eine Gitarre und eine Stimme - da können wir alle einpacken ;-)

fanwander

fanwander

*****
> da können wir alle einpacken
Ja (auch wenn ich das Stück nicht ausstehen kann) oder zumindest: wir müssten mal unsere Stimmen auspacken.
 
Tom Flair

Tom Flair

Moderator
Na wieder wir drei :)

Also die Dame habe ich schon auf Youtube mal "kritisiert", denn:

Die Intonation ist nicht sonderlich sauber - sie hat die Tendenz Töne falsch anzusetzen und die dann auch noch in die jeweilige richtige Richtung zu überziehen bis es auf der anderen Seite daneben ist - und die paar verbastelten Stilistiken sind eher auf Effekthascherei ausgelegt als qualitativ ausgeführt.

Kann ich so singen ? Keinesfalls, aber das Mädel sollte das professionell wegtrainieren - das Affektierte - wenn sie eine seriöse Gesangskarriere anstreben sollte.

Und zuletzt - nein es ist genau NICHT chauvinistisch gedacht - ist es so, dass Sie kaum wen interessieren würde, wenn sie nicht - für das junge Alter etwas fragwürdig - schon recht aktiv ihre "Reize" einsetzten würde und eine starkes Sendungsbewusstsein hätte. Es ist irgendwie bei diesen Personen wie mit den ganzen Missen - es gibt für jede Miss wohl tausende schönere Frauen die lediglich keinen Bock haben sich auf das reduzieren zu lassen.
Ich war mal mit einer Miss zusammen - LOL - ich weiss wovon ich rede - die Frau war ein Potemkinsches Dorf :harhar:

Ähnlich ist es bei Musiktalenten - zuletzt sind es doch die "besonders hübschen", "besonders frechen" oder "besonders krassen / doofen" die Erfolg haben. Normalität, Fokus auf das Handwerk per se und eine Art elegante Zurückhaltung sind eben nichts was Quote macht.

Ich nehme an dass in jedem Chor in x-beliebigen Dörfern, je eine / einer dabei ist der das besser kann und ich persönlich würde dieses Mädel niemandem als Gesangsreferenz vorspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Iden des Maerz

Die Iden des Maerz

|||
Ich finds schlecht, gefällt mir null.
Threadersteller hat sich wohl schlagartig verliebt, ist anders nicht zu verklären.

PS: Der nachgemachte „jodelartige“ Überschlag der Stimme ist so eine opportunistische Kommerzanbiederung wie der der „Eddie-Vedder-Kehler“ der ab den 90ern gern sein Unwesen trieb -> siehe auch „Creed/Scott Stapp“ oder „STP/S.Weiland“.


PS: Musikalischer Mehrhwert oder Besonderheit vermag ich da nicht zu erkennen zumal das Lied ja nachgespielt ist und eigentlich von der Band Radiohead stammt.
 
Zuletzt bearbeitet:
THOGRE

THOGRE

||
Oh, ich liebe diesen Song !!! Ich glaub das ist das Lied zu dem ich die meiste Zeit in meinem Leben geheult hab !

Aber ich muss sagen, ihr nehm ichs definitiv nicht ab und es berührt mich mal überhaupt nicht !
 
NicolasK

NicolasK

|||
Ich nehmns ihr auch nicht ab, @Tom Flair hat schon alles gesagt.
Ich sehe da sehr viel gewolltes und gefakte emotion. Eben damit:

PS: Der nachgemachte „jodelartige“ Überschlag der Stimme ist so eine opportunistische Kommerzanbiederung wie der der „Eddie-Vedder-Kehler“ der ab den 90ern gern sein Unwesen trieb -> siehe auch „Creed/Scott Stapp“ oder „STP/S.Weiland“.
uah
 
Unifono0815

Unifono0815

|||||||
gefällt mir leider überhaupt nicht. Und ich bin absoluter radiohead fan.
Aber das ist ne schlechte version eines ihrer schwächsten songs
 
Horn

Horn

|||||||||||
Ich möchte nicht angeben, aber das, was die junge Dame da macht, kann ich auch ... ich kann sogar besser singen (und sowieso Gitarre spielen), wenn auch meine Schönheit - stimmlich und auch sonst - mit der jungen Dame natürlich nicht mithalten kann.

Die grundsätzliche Aussage, dass man mit all der elektronischen Instrumentalmusik, die die meisten von uns meistens machen, meistens einpacken kann gegenüber einfachem ehrlichen Singer-Songwriter-Tum, möchte ich ausdrücklich unterstützen. Es ist so. Nichts ist potentiell so ausdrucksstark wie das einfache Lied zur Harfe/Laute/Gitarre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Henk Reisen

Henk Reisen

Ist doch so. Oder?
Die Sängerin ist wirklich süß und singt auch ganz schön. Ich habe dummerweise kurz davor Ella Fitzgerald gehört, das relativiert vieles.

Warum ich oder jemand anderes einpacken sollte, verstehe ich so oder so nicht. Ich habe als Kind schon gerne Bach gehört und trotzdem weiter Musik gemacht. Tut mir leid: Ich mach den Scheiß weiter.
 
Horn

Horn

|||||||||||
Warum ich oder jemand anderes einpacken sollte, verstehe ich so oder so nicht. Ich habe als Kind schon gerne Bach gehört und trotzdem weiter Musik gemacht. Tut mir leid: Ich mach den Scheiß weiter.
Ich habe es so verstanden, dass er seinen Respekt vor Hand gemachter Musik ausdrücken wollte - insbesondere dem Singer/Songwriter-Genre. Dagegen kann man mit Instrumentalmusik - sogar der von Bach - meist einpacken. So jedenfalls lautet meine Interpretation und dem stimme ich zu.
 
Mondovermona

Mondovermona

Vector
Was mir an dem Video gefällt: Die vielen Passanten im Hintergrund, die, ohne sie nur eines Blickes zu würdigen, weitergehen. Ich habe sogar das Gefühl, dass je lauter sie schreit, desto schneller laufen die Leute.

Was mir an YouTube gefällt: ein Tor zur Welt, zu überraschend begabten jungen Talenten, die uns vor 20-30 Jahren, als noch die Musikindustrie die Stars für uns gemacht hat, für immer verborgen geblieben wären. Gleichzeitig sind aber viele historische Aufnahmen verfügbar, die uns zeigen, dass die Stars von damals (zumindest zwischen 1940 und 1989) auch oft wirklich richtig fett Talent hatten. So kann sich auch keiner rausreden, er hätte keine Gelegenheit, echte Talente zu würdigen. Der Messlatte ist immer verfügbar. Denn das, was YouTube leider in den allermeisten Fällen zeigt, ist Dilettantismus pur.
 
ganje

ganje

Fiktiver User
Was ich vermisse sind Clubs die Amateuren (bzw. unbekannten Forgeschrittenen/Profis) eine Bühne bieten.. Hatte schon mal 'ne Idee selbst sowas aufzumachen und wer weiß, irgendwann mache ich es vielleicht auch.
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Oder mal Stimme + E-Piano + Cello.

https://www.youtube.com/watch?v=PYmjBYeVvH8



Ansonsten volle Zustimmung zu @Horn
Die grundsätzliche Aussage, dass man mit all der elektronischen Instrumentalmusik, die die meisten von uns meistens machen, meistens einpacken kann gegenüber einfachem ehrlichen Singer-Songwriter-Tum, möchte ich ausdrücklich unterstützen.
Fällt mir immer wieder auf, wenn ich mediokres elektronisches Gedudel* höre oder lebhafte Diskussionen über ebensolche Musik verfolge, in der einige den größtmöglichen musikalischen Unterschied zwischen Scooter und einem "echt geilen Deep-Techno-Underground-Track" sehen und den Rest der musikalischen Welt komplett außen vor lassen.

Es gibt sicherlich sehr unterschiedliche Gründe, weshalb Musik Menschen emotional triggern kann, aber meiner Beobachtung nach tut es das bei mir auch deutlich eher bei "klassisch" instrumentierten Liedern (ja, nicht "Tracks"), häufig mit Gesang.
Sicherlich gibt es auch Ausnahmen, dass mich instrumentale Elektronikstücke emotional berühren, dann liegt es aber eher an einer Form von dramatischen Aufbau des Stücks als an einzelnen Sounds oder gar einem einem phatten Big Sound.
Sprich:
"Spare Parts Express" von Orbital: JA
"Conquest of Paradise" von Vangelis: Nope
"Into the Nature" von Hardfloor: Auf keinen Fall

Wobei ich nicht den kurzzeit-katharsischen Effekt eines gut gemachten Aufbaus in einem Tanzmusikstück leugnen möchte.
Wenn ich dann jedoch den ersten Akkord vom "Ship Song" von Nick Cave höre und ich spüre, wie mir die Tränen in die Augen schießen, mag ich über die Wirkung von elektronischer Funktionsmusik auf mein Seelenleben nicht weiter nachdenken....

DISCLAIMER: Gnadenlos subjektiv (falls das nicht aufgefallen sein sollte....) :opa:


* Keine Wertung über den Musikmachenden. Dass es Spaß machen kann, 40 Minuten zu einer Sequenz die Filter auf- und zuzudrehen steht völlig außer Frage. Nur als musikalisches Endergebnis spricht es mich in 99,99% aller Fälle komplett nicht an.
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Hat vielleicht jemand ein Beispiel für Gesang + Synthesizer. Müsste eigentlich auch gehen ... :agent: :mrgreen:
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Hey leute kommt mal wieder auf dem teppich - Das mädel ist 15 und talent kann man ihr ja wohl nicht absprechen!
Ist doch toll, wenn Sie noch luft nach oben hat.

Das Sie noch den modischen trends folgt finde ich normal für ne 15 jahrige - ausserdem kann Sie super tanzen und auststrahlung hat sie auch.
Das künstlerische wird kommen mit der lebenserfahrung.

Meine befürchtung wäre, dass Sie es zulassen könnte, das man aus ihr eine zweite Adele macht - aber der Vater hat ja auch noch wohl einfluss auf das mädel und ich denke er ist musiklehrer oder so - dann wird er darauf achten dass das nicht passiert...

Ich wünsch dem mädel alles gute!
 
Nick Name

Nick Name

|||||
Ich seh schon es gibt wieder erklärungs bedarf ;-)

Im titel steht: 1x gitarre + 1x Stimme = Ausdruck
Und was brauchen wir:
12x €ø¨ƒ 16x H⁄∑¨®ƒº 2x dirihif und am besten noch 84x hie 2ª∑∂¨∑€ƒ = immernoch kein ausdruck, weil es fehlen noch 4x K∑€ƒ

Es wird der aufwand verglichen und das kann man sehr wohl.

Ich persönlich finde das sehr erholsam zusehen, dass eine gitarre und eine stimme reicht - Das tut sehr gut und lässt den wahnsinn etwas erkennen, den wir hier betreiben - Es tut gut einml einen tag einen schritt zurückzutreten und sich von aussen zu betrachten.

Scheiss egal ob die singen kann oder nicht: Wer traut sich den von uns zu singen!? Wobei singen das individuelleste ist, was man haben kann!

ps: Dabei fällt mir ein, dass Miles Davis vorbilder sänger waren wie zb Frank Sinatra...
 
Zuletzt bearbeitet:
Nick Name

Nick Name

|||||
Ich habe es so verstanden, dass er seinen Respekt vor Hand gemachter Musik ausdrücken wollte - insbesondere dem Singer/Songwriter-Genre. Dagegen kann man mit Instrumentalmusik - sogar der von Bach - meist einpacken. So jedenfalls lautet meine Interpretation und dem stimme ich zu.
Danke - das lässt mich hoffen hier ;-)
 
verstaerker

verstaerker

|||||||||||||
Hey leute kommt mal wieder auf dem teppich
Naja deine Aussage , das wir "alle einpacken können" ist schon provokant. Da hatte ich jetzt wirklich eine großartige , bewegende Performance erwartet und nicht sowas. Ob sie Talent hat kann ich anhand dieses Video nicht abschließend beurteilen, ich finde aber das es nicht danach aussieht . Der Gesang klingt erlernt und ausdruckslos und über dieses Gitarrenspiel sag ich mal nichts.
 
 


News

Oben