obereimer 1000 modding

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von lilak, 24. April 2007.

  1. lilak

    lilak Tach

    hallo, ich bin neu hier und erst mal guten tag an alle!

    ich bin eigentlich gitarrist aber habe unlängst meine leidenschaft für analogsyntis entdeckt und mich vor allem voll in den sound einer matrix 1000 verknallt. nur so für die statistik: meiner ist schwarz, brummt extrem laut und die voices scheinen alle in ordnung zu sein.

    hier ein paar anliegen an die M1k spezialisten:

    ich hab schon mal den trafo vom gehäuse komplett entkoppelt und er brummt ganz genauso weiter. ich hab so den eindruck nicht der trafo selbst vibriert sondern das magnetfeld des trafos bringt das blechgehäuse zum vibrieren. kann man das abschirmen? der brumm ist nur abhängig vom abstand des trafos zum blech. wenn also jemand noch so einen ringkern hat bin ich dabei ...

    jetzt kommts: ich möchte gerne die 6 voices direkt an den chips einzelnen abgreifen und dann getrennt in den rechner leiten und in ableteon live filtern etc. ... dann hätte ich mit einem m1K quasi 6 monophone multitimbres. ihr seht schon ich bin gitarrist :)

    geht das? kann mir jemand assistieren wo ich auf der platine an die voices rankomme? mein kollege hat das bei einem jupiter 6 gemacht der klingt viel besser so ... aber ich sehe das eher als multitimbrales live instrument.

    dann suche ich noch einen xpander, biete 1500.- aber das ist ein anderes thema ...

    danke und beste gruesse aus berlin!

    lilak
     
  2. :hallo:
    Hallo erstmal!

    Witzig! Ich war auch früher Gitarrist, bevor ich zu den Synths kam.

    Schau mal hier im Archiv nach unter den Suchworten Oberheim und Matrix 1000.
    Das Thema Brummen beim M1K wurde hier schon mehrmals behandelt.
     
  3. lilak

    lilak Tach

    hab ich natürlich schon brav gemacht so bin ich auf das entkoppeln gekommen ... wird dadurch eher lauter. das teil arbeitet offensichtlich wie ein pickup/sustainer = magnet + spule + strom bringt metall zum schwingen. kann das sein? verstehe davon eigentlich nichts ...

    die vibrationen können ja auch für die bauteile gar nicht gut sein. irgendwie muss es da doch eine einfache lösung geben, evtl lege ich das netzteil einfach aus dem gehäuse raus. ist absurd dass ein so toller synthi von so einem trivialen mechanischen problem geplagt ist.

    das mit den einzelnen voices ist mir sowieso wichtiger. matrixbending! ...
     
  4. intercorni

    intercorni aktiv

    Die einzelnen Voices lassen sich bestimmt ohne großen Aufwand einzeln nach Außen legen. Allerdings ist der Matrix nicht multitimbral.

    Gruss,

    Cornel
     
  5. lilak

    lilak Tach

    ich sehe das als "softhybrides" grooveinstrument:

    matrix 6x einzeln, reiner oszillatorsound, also evtl. ohne filter und hüllkurven
    -> fireface 800 6x in = kein klangverlust
    -> ableton live mit synchronisierten filter hüllkurven etc pro spur (triggern per mpc)
    -> fireface 6x out
    -> guter analoger summenmixer
    -> röhrenvollverstärker

    das wäre dann "multitimbral" und klingt sicher geil .. hat sowas schon mal jemand hier gemacht (analoger oszillatorsound + echtzeit softwaremodulation)?

    lilak

    ps: euer forum rockt ernsthaft! ich hab selten soviel knowhow auf einem "haufen" gesehen
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Matrix hat DCOs, die wirst du ganz alleine Detunen müssen um den fetten Klang analoger Verstimmungskönige zu bekommen...

    Dafür kennt der Matrix einen 6 (Midi-)Kanal Katzendarmmodus in dem er wohl 6 mal alle Modulationsdaten einzeln verwalten kann. Ich habs noch nciht ausprobiert, aber der Code in der Modulationsengine sieht aus als ob er das können soll.

    Der analoge Bringer am Matrix ist m.E. das FM-bare Filter.

    Technisch sind die 6 Einzelouts eher simpel, elektromechanisch schon nicht mehr so.
    Die Voice-Chip Ausgänge (Pin23 der CEM 3396) sind Stromausgänge die direkt summiert werden. Die muß man auftrennen, da sitzen auf der Platine schicke 0-Ohm Widerstände (1 Schwarzer Ring) die man auslöten kann. Dann in 6 OPs rein. Deren Ausgänge dann einmal über 100 Ohm an die neuen Einzelout-Buchsen und über jeweils 10kOhm an den 'alten' Summenknoten vom 4053, damit man immer noch einen Summenout hat, ausserdem geht sonst das Kalibrieren nicht mehr. (Das ist auch der Nachteil: vorm Kalibireren sollte man nun *unbedingt* leisestellen, der Sound dabei wird sonst unerquicklich...)

    Die Vorstellung vom "guten analogen Summenmixer" halte ich für problematisch - analoge Summierung ist technisch massiv schlechter als digitale Summierung. Ich würde das eher als "Effektgerät zur Simulation historischen Mischpultklanges" bezeichnen.
     
  7. lilak

    lilak Tach

    hallo fetz, vielen dank dass du dich da mit einschaltest ...

    ja genau midi mono mode, damit spiele ich das teil vorwiegend. das sind dann 6 monophone stimmen mit getrennten controllern. da macht dann auch das portamento plötzlich sinn, das scheint sich beim matrix immer innerhalb einer voice abzuspielen.

    leider kann man patch changes nur über den ersten kanal senden, also alle stimmen spielen denselben patch. das sollte man irgendwie hacken können, mit sysex oder vielleicht gibts im code noch ein osterei dazu. sonst stelle ich die filter etc einfach per controller pro kanal nach.

    genau, das schmutzt so schön ...

    und ich dachte schon ich kann auf der platine einfach ein mit ein paar drähten die signale abgreifen und fertig :) ich habe wie gesagt von elektrotechnik kaum eine ahnung.

    hier kann ich dir noch zu 70% folgen :

    - mit "OPs" meinst du OPamps? welche würdest du da nehmen?

    ich seh mal ob ich da einen schaltschema zusammenbekomme und stelle das dann nochmal zur diskussion. das ganze könnte ich ja auf so einem lochraster/platine (??) mit drähten einfach zusammenlöten ...

    dann kann ich ja noch jemanden suchen der eine ruhig hand hat und am matrix rumlöten will ... aufgeben gilt nicht!

    war nur so eine idee, an so einem kleinen mackiepult hat man dann gleich noch eq usw

    vielen dank nochmal - es geht voran!

    lilak
     
  8. Guest

    Guest Guest

    ich hab ja hrundsätzlich keine ahnung vom matrix, aber: warum ziehst du digitalen filterklang dem analogen des matrix vor????

    stehst du so auf den klang der dcos des matrix, dass du sie dir pur rausziehen willst, und dann digital weiterverwursteln willst?

    würdens da dicht 6 von den neuen mfb dcos auch tun, wenn überhaupt?

    macht nicht eher der filter den sound im analogen, vorallem wenn der dcos eingebaut hat?

    is nicht die mächtige modulationsmatrix im matrix (hrhr) eine große stärke?
    warum diese dann umgehen?

    oke, dass die hüllkurven eher zu den langameren gehören is mir ja bekannt, das würde vielleicht noch sinn machen so zu umgehen.

    aber wärs nicht vielleicht einfacher, die matrix dcos pur abzusamplen und dann per softwaresampler oder wasweissichauch digital weiterzuverwursteln, um einfach zum selben ergebnis zu kommen?????

    aber vielleicht is bei mir auch nur irgendwo ein denkfehler drinnen.... :)
     
  9. lilak

    lilak Tach

    gute frage!

    matrix 100 <-> ableton sind für mich zwei enden vom spektrum.

    komplexer analogsound - damit meine ich nicht modulationen sondern der grundsound vor allem in den mitten, deswegen stehe ich so auf oberheim und nicht so sehr auf moog. ich höre alles zuhause auf einem class-t amp der eine unglaubliche mittenauflösung hat (pssst kostet nur 50 euro für 2x15 watt audiophilie, aber nicht weitersagen) und da ist das ganz deutlich. da kommt für mich die substanz der musik her. keine ahnung ob der mfb den sound auch bringt ...

    digitale modulation - das ist für mich reine digitale mechanik, geht in jeder geschwindigkeit und auflösung. hüllkurven, filter, Sequenzer, die ganze architektur der elektronikmusik.

    ich möchte das komplett trennen, daher die idee. mit dem sampler geht das nicht, wenn du zb das gleiche sample 6 mal übereinanderlegst ist das vollkommen anders als 6 matrix stimmen übereinander. so anders wie eine mechanische schweizer uhr und eine japanische digitaluhr.

    im moment bin ich allerdings wieder fast soweit mehrere matrix zu benutzten weil ich einfach nicht dahinterkomme wie ich im mono-mode die 6 stimmen verschieden einstellen kann. ARGGH!

    beste gruesse aus berlin!

    lilak
     

Diese Seite empfehlen