Oszi ? Welches ?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Grinzold der Spalter, 25. Januar 2006.

  1. Hi zusammen,

    ich will mit der Programmierung von Mikrokontrollern (PIC) anfangen, um ein bißchen mit eigenen MIDI-Controllern herumzubasteln. Langfristig würden mich auch analoge Schaltungen reizen, also z.B. mal einen Phaser selbst bauen oder mal einen Filter nachbasteln und dann schauen, wie sich verschiedene Bauteile auf den Klang auswirken etc.

    Da mir ein Bekannter grad sein Oszi angeboten hat, stellt sich die Frage, ob das Teil (Philips PM3055 ) für den Zweck taugt oder nicht bzw. ob´s nicht gar Overkill ist.

    Hier http://dinsen.net/pm3055/ gibt´s ne Beschreibung.

    Was darf denn sowas kosten ?

    Welche Alternativen gibt´s ? Und was sind die wesentlichen Punkte, die man bei der Auswahl eines Oszis beachten muß ?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. dest4b

    dest4b Tach

    das schon n sehr ordentliches teil ..
    für analogfilter bastelungen sicherlich overkill ..
    da langt n 20mhz oszi.

    Öhm aber je nach dem wie weit du in den Digitalkram bastelwust einsteigen willst.
    Nur es is halt nich Digital sieht nach "halbdigital" aus also wie mein Grundig mit automatischer Zeitbasis und so ..

    Trozdem denke ich n einfacheres tuts auch denn für midi benötigst du wohl auch kaum 60mhz ;-)
    Aber wenns billig iss, dann gut. Denn Fulke / Philips gehören wohl nicht zu den schlechtesten.
     
  4. Hi,


    hab den anderen Thread jetzt auch durch, mir sind aber noch ein paar Fragen offen geblieben.

    Ich sag´s mal so : Zuerst einmal werd ich mich den Microcontrollern widmen, weil ich eigene MIDI Controller basteln will. Dazu gehören dann natürlich auch kleinere Schaltungen um die Controller herum. Muß mich als Informatiker also zwangsläufig mit etwas mehr Elektronik beschäftigen.

    Wenn ich da aber eh mal eingestiegen bin, sage ich mal voraus, daß ich dann auch gern mal ein paar einfache Schaltungen für analoge FX nachbauen will, das ist aber erstmal alles optional.


    Grundsätzlich könnte ich mir auch vorstellen, am PC zu messen, aber ich weiß nicht, ob die erhältlichen Karten und USB Oszis was taugen bzw. was man da nehmen soll (Features, Technische Werte).

    Ich möchte möglichst was anschaffen, womit ich langfristig zufrieden bin, auch wenn mal was anderes als Audioschaltungen gebastelt wird. Am End hat das Gelöte ja einen Suchtfaktor und man bleibt nicht bei NF stehen :)
     
  5. dest4b

    dest4b Tach

    60 mhz sind ordentlich ..
     
  6. -FX-

    -FX- Tach

    Ein Oszi ist bei den Basteleien mit Controllern eher unwichtiger.

    Und die Technik ist im Wesentlichen auch viel einfacher aufzubauen und zu verstehen als Analoggeschichten ... so geht´s mir zumindest ...
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vor allem hilft einem ein Analoges nicht so recht weiter. Und die Digitalen sind ja gleich sehr viel teuerer.
     
  8. Hi,


    es hat sich halt grad angeboten, da der Kollege mir sein Philips Oszi angeboten hat. Allerdings ist der Preis nicht grad ein Schnäppchen, das gleiche Teile finde ich - ebenfalls gebraucht - bei nem Onlinehändler 100 Euro billiger. Gut, da weiß ich dann nichts über den Vorbesitzer, aber ich hab einen Händler an der Hand, wenn was dran ist.

    Ich denk mal ich verschiebe den Oszikauf erstmal, denn Analogschaltungen sollen ja später erst kommen. Und bis dahin kann ich mir ja noch ein paar Gedanken machen und die Digioszis sind dann auch wieder billiger geworden ;-)
     
  9. tulle

    tulle bin angekommen

    Hm, schwierig. Analoge sind quasi am Tiefpunkt, aber digitale immer noch Sackteuer -vor allem gebraucht.
    Schau dir die Ebay-Preise für die TDS210 an, die gehen teilweise für den Neupreis vom Nachfolger los...
     

Diese Seite empfehlen