OT: Bildbetrachter für OSX?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Anonymous, 3. Februar 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moin,

    da ich ja mittlerweile stolzer Papa geworden bin, knipse ich natürlich auch mit Vorliebe meine Tochter...aber bei 1000+ Bildern geht iPhoto und vor allem mein Mac Mini in die Knie. Ich hab schon nach alternativer Bildbetrachter Software geguckt und ausprobiert. Cocoviewx ist Mist. Stürzt zu oft ab. ACDSee zeigt die Bilder nicht in der richtigen Reihenfolge an und hat noch andere Kinderkrankheiten. Welche Bildbetrachter benutzt ihr denn so? Darf auch gern n Euro kosten.
     
  2. tomcat

    tomcat Tach

    Es gibt für iPhoto ein nettes Umschalttool um mehrere Libs zu verwalten. (gibts auch für iTunes). So kannst auch Libs auf anderen Platten haben.

    iPhoto: iPhotoBuddy
    iTunes: Libra

    Graphicconverter hat auch einen netten Browser drinnen.
     
  3. herw

    herw Tach

    stimmt, graficKonverter ist eine attraktive preiswerte Alternative; abgesehen davon ist graficConverter aber ein hervorragendes Grafikverarbeitungsprogramm, kann aber Bilder gut verwalten.
    @monokit
    Andererseits wundert es mich, dass Du sagst, iPhoto geht in die Knie. Ich arbeite mit einem 877MHz-Laptop und bei mir läuft iPhoto sehr flüssig; liegt es nur an den 1000 Bildern?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke, die Tools sowie Graphicconverter werde ich mir mal anschauen.

    Nein es liegt nicht an den 1000 Bildern sondern an den anderen ca. 4500 Bildern...(a 1 - 2,5MB Größe). Und ich hab nur 512Mb Ram...das mag auch ein Grund sein...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    cocoview, freeware.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    und ich möchte hinzufügen...das ich die Software im Verdacht habe so einige meiner Bilder kaputt gemacht zu haben...
     
  7. tomcat

    tomcat Tach

    IPhoto ist gut, bei vielen Bilder brauchts aber ein bischen Zeit zum starten. Hab auch so 4000 drauf. Das ganze in mehrere Libs auf anderen Platten auszulagern ist sicher nicht schlecht, daher iphotobuddy.

    Ansonsten gehts schon in Richtung prof. Tools, ist imho aber nicht notwendig.
     
  8. herw

    herw Tach

    ??? kein Wunder! Ein Ausbau (möglichst nach Preislage auch Maximalausbau) des Speichers hat für mich beim Kauf eines Computers immer hohe bis höchste Priorität.
    Minimalmalkonfigurationen wie in Deinem Fall mit 512MB machen absolut keinen Spaß.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, ich hatte keinen Bock Apples Apothekerpreise für Speicherbausteine zu zahlen. Und ansonsten komm ich damit auch ganz gut klar. Aber vor dem Mac hatte ich auch nicht so eine riesige Bilderbibliothek...das ist erst mit dem Mac entstanden...weils einfach bequem und schnell geht...mit dem Mac. Naja...neuer Speicherriegel lohnt nicht, Ende des Jahres kommt ein 20" iMac ins Haus.
     

Diese Seite empfehlen