Pager/Funkrufempfänger - Wer hatte mal (privat) einen?

moogli
moogli
|||||
Hi Leute,

ich habe mich in den letzten Tagen verstärkt daran zurückerinnert, dass gegen Ende der Neunziger, kurz bevor Mobiltelefone ihren ganz breiten Durchbruch hatten, mal Pager ein Thema waren bzw. auch für Privatanwender beworben wurden - da gab es zig Produkte. Scall, Skyper, Quix, Telmi, und wie sie alle hießen.

Hatte jemand von euch sowas damals? Würde mich mal interessieren, wie das so war. Gerne einfach mal aus dem Nähkästchen plaudern.
In meinem erweiterten Bekanntenkreis (damals war ich noch Schüler) gab es zwei Leute, die einen hatten. (Keine Ahnung, ob der jemals geklingelt hat.)

Bin gespannt, ob jemand was erzählen kann :)

Viele Grüße
moogli
 
moogli
moogli
|||||
Das musste ich erst googeln - Dann spielten Pager in diesem Film also eine Rolle? 😁
 
З456778674
З456778674
Guest
Hab damals 'n Skyper gehabt und den auch häufiger genutzt - so etwa wie SMS, bevor es SMS gab. (Für die Leute, die SMS auch nicht mehr richtig erlebt haben, ist das etwas schwierig zu verstehen, die Messenger heute sind was anderes. )
 
CO2
CO2
|||||||||
Freunde von mir hatten teilweise so teile, ich selbst fand es immer irgendwie überflüssig. Ab und zu haben die Teile dann gebimmelt, voll cool :lol:
Aber aus heutiger Sicht kaum noch vorstellbar, wie "Kommunikation" damals ablief, in der Zeit vor Handys....
 
THOGRE
THOGRE
|||||||
Und deine Freunde haben Dich dann per Webformular? Mail? Telefon/Operator? erreicht?
So ähnlich, man hat die Nummer angerufen, konnte dann übers Telefon auch wieder z.B. eine Nummer
an das Scall schicken, das hat dann gebimmelt und man wusste, wenn da ne 110 drauf stand, dasses Essen fertig is.
Das musste ich erst googeln - Dann spielten Pager in diesem Film also eine Rolle? 😁
Eigentlich nicht, aber jeder coole "NWort" hatte damals eben ein Scall und wir wollten mit 12 auch so sein :selfhammer: 🤷‍♂️ . Ich hatte mit 12 ne Cordhose von meinem Dad an und Airwalks, mein Dad war 1,96m, ich bin 1,59m, weißte bescheid. Achja, ganz wichtig, die Hose MUSS tief hängen! Das seh ich heute übrigens noch genauso, allerdings nicht diese bescheuerten Hoden tötenden Skinnyjeans, DAS sieht bescheuert aus!
 
3
38fhwtoshAe
Guest
Ja, der Bekannte von mir hatte kein Telefon und wusste zT nicht wer ihn da anpingt.

Der hat dann in der Telefonzelle die Nummer angerufen die auf dem Pager stand.
 
KomaBot
KomaBot
|||||
Hatte mal kurz einen für den Bereitschaftsdienst. Citycall oder so.
Im Notfall wurde dann eine Nummer angezeigt und man war auf der Suche nach dem nächsten Telefon um zurück zu rufen.
Damals gab es aber auch noch Telefonzellen an jeder Ecke.
Kaum zu glauben heutzutage.
 
3
38fhwtoshAe
Guest
Und der Europoiepser hatte irgendwie 3 LEDs, mehr nicht, ne rote ne grüne und ne gelbe soweit ich mich erinnere.
Die haben irgendwas bedeutet, aber was weiß ich nicht mehr.
 
3
38fhwtoshAe
Guest
Auch interessant, das Szenario hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Mit so einem Teil konnte man dann ja tatsächlich auch gar kein Telefon haben.
der war relativ früh nach Ostberlin gezogen und hat dann einfach nie eins gehabt.

Ich kann mich auch erinnern wo ich mal auf n Zug musste der vom Hauptbahnhof fuhr.

Ich musste dann noch telefonieren um Bescheid zu geben wann ich ankomme.

Gab da so ein Postamt in der Nähe, im Osten.
Ich kam von dort aber nicht durch nach Westen.
Musste mich dann abhetzen und schnell nach Kreuzberg laufen um ne Telefonzelle zu finden, anzurufen, und zurückhetzen um den Zug noch zu kriegen.
 
Master Mix
Master Mix
Auf den Sandwichinseln...
Ich hatte nen Quix, ich glaub nen Blauen, dunkelblau. Ich fand das Ding ganz cool, aber irgendwie war das schnell vorbei. Vielleicht hab ich den dann verloren..

My beeper started beeping.. (ice-t)
Krass das war '87 auf seinem Album, damals nicht ganz billig.
 
Master Mix
Master Mix
Auf den Sandwichinseln...
Ja, war ganz praktisch. Wenn man bis 19-20 Uhr nicht irgendwo angerufen hat und nirgends zum Treffpunkt gegangen ist, dann war der Freitag oder Samstag gelaufen..
 
fairplay
fairplay
||||||||
...ich hatte auch so einen Europiepser - ok, dienstlich - der war so eingestellt, dass der einen Heidenlärm veranstaltet hat und wiederholt für umgreifendes Erschrecken gesorgt hat...war aber ok, weil wenn der piepte musste ich eh rennen und da war es gut, dass alle um mich rum Schockstarre hatten...

...der konnte nur nix oder sau-laut...und hatte ein rotes Blinkebirnchen...
 
sushiluv
sushiluv
|||||||||
Ich hatte einen, aber gebraucht hätte ich ihn nicht, den Palm Visor ebenso nicht :)
 
Master Mix
Master Mix
Auf den Sandwichinseln...
Hatte mal kurz einen für den Bereitschaftsdienst. Citycall oder so.
Im Notfall wurde dann eine Nummer angezeigt und man war auf der Suche nach dem nächsten Telefon um zurück zu rufen.
Damals gab es aber auch noch Telefonzellen an jeder Ecke.
Kaum zu glauben heutzutage.
Ja und das Wichtigste waren Telefonkarten oder genügend Kleingeld!
 
P
pulse
||
N Kumpel hatte einen, ich glaub von der Telekom, weiß aber nicht mehr was für einen. Bei dem konnte der Nachrichten-Sender für sündhaft teures Geld irgend ne Nummer anrufen und ne Nachricht aufs Band quatschen - die wurde dann beim Kumpel auf dem Pager angezeigt. Ansonsten kamen über das Ding wohl noch einmal am Tag oder so irgendwelche Sport News... Hach schon so lange her. Kurz darauf kam dann die Rozzbox ;-)
 
Master Mix
Master Mix
Auf den Sandwichinseln...
Einmal Anpiepen kostete, glaube ich 50 Pfennig oder sogar ne Mark. Musste schon wichtig sein..
 
fairplay
fairplay
||||||||
Ja und das Wichtigste waren Telefonkarten oder genügend Kleingeld!

...Telefonkarten waren auch witzig - gab sogar Leute die die sammelten...allerdings war es in meiner Sturm und Drangzeit noch möglich für 20 Pfennig mehrere Stunden lang zu telefonieren - deshalb hing da in jeder Zelle ein 'Fasse Dich kurz!'-Schild...dann kam der Minutentakt...und dann die Telefonkarten...

...den Europiepser gab es schon als das Telefonieren noch billig war...
 
AxelFH
AxelFH
|||
... dass gegen Ende der Neunziger, kurz bevor Mobiltelefone ihren ganz breiten Durchbruch hatten, mal Pager ein Thema waren...
Gibt's übrigens heute noch.

So um 1986 rum: Unser wichtigster Servicemonteur Heinz hatte so ein Ding. Wollten wir was von Heinz, mussten wir eine Zentrale anrufen und der Person (!) dort mitteilen, was sie "BARU 707" (hat sich wohl in mein Hirn eingebrannt, wie die 07221 2011) mitteilen soll. Die lies dann den BARU 707 piepsen und vibrieren, worauf der Heinz ein Telefon suchen ging, ebenfalls die Zentrale anrief und unsere Botschaft erhielt. "Mal eben schnell..." war immer so eine Sache.
 
 


News

Oben