Passive Lautsprecher

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Recyler, 13. November 2006.

  1. Hallo

    Aktive Monitore gibt es ja wie Sand am Meer, aber bei den Passiven ist die Auswahl leider sehr bescheiden.

    Zum Anschluß an meinen Denon Verstärker suche ich neue Boxen, die sich sowohl zum Musikhören als auch
    zum Abmischen eignen, da passen aber nun mal keine Aktiven ran.

    Ich habe da schon folgende Boxen in die engere Wahl genommen.
    Das wären zum Einen die passiven Monitore DYNAUDIO BM 15P oder TANNOY PRECISION 8, und zum Andern
    die Hifi-Boxen NUBERT NUWAVE 35 die ja angeblich auch einen sehr neutralen Klang haben sollen.

    Ich habe aber noch keine dieser Boxen gehört, wozu würdet Ihr mir raten ?

    mfg
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Studiomonoitore müssen sich nicht an einem Markt orientieren, wo der Kunde eine extra Kiste namens Verstärker haben will. Deshalb wird da die technisch sinnvollere Konstruktion "erst Weiche, dann Verstärker" gewählt.

    Selber Anhören.
     
  3. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    ich kann die ADAM ANF10 empfehlen.
     
  4. Naja, als reine Abhöre (Nearfield) ist die ANF10 bestimmt gut, aber gleichzeitig als "Wohnzimmerbeschallung"
    ist sie mir aber zu klein. (Bei mir ist nämlich Wohn-und Musikzimmer leider eins.)

    Aber wenn es mir "nur" um eine reine Abhör-Box ginge, würde ich wahrscheinlich die aktive ADAM P11 A nehmen.
    Dann müßte ich aber für meinen Verstärker zusätzlich auch noch ein paar Hifi-Boxen kaufen. In diesem Fall
    müßte ich also gleich zwei paar Boxen kaufen, was ich eigentlich gar nicht möchte. (Worauf es aber wahrscheinlich leider
    hinauslaufen wird, wenn sich nicht eine Box findet die sich für beide Zwecke gut eignet.)


    Mit den passiven Monitoren DYNAUDIO BM 15P oder TANNOY PRECISION 8 hatte ich mir deswegen ja schon
    extra die etwas größeren Boxen ausgesucht, die über das reine "Nearfield" hinausgehen.
     
  5. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Ich würde die Dynaudio auf jeden fall vorziehen, sehr gute Speaker
     
  6. Hat sonst jemand vielleicht noch ne Idee ?

    Vielleicht ne gute Hifi-Box die sich auch zum Abmischen eignet ?
     
  7. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Dynaudio ist schon so mit das beste im Studiobereich, die haben sehr viele optimierungen an den Speakern und der Preis stimmt auch für die Leistung. Ansonsten gibt es einen haufen guter High End Boxen die auch gerne zum Mischen benutzt werden, zB die B&W Nautilus. Ich benutze hauptsächlich ältere Mission Speaker. Aber es ist echt so, das der Speaker eben gut auflösen muss und alles andere ist eigentlich schon wieder hörerfahrung auf der Box. Lass dir bloss nicht einreden das so ein billiger Schrott Monitor mit 2 billigen Endstufen besser geeignet zu7m Mischen ist als eine gute Anlage... Wie gesagt, es gibt echt Speaker wie Sand am Meer. die Emes sind auch cool, JBL hat auch was feines ... zb die guten 4030 - das Horn ist eines der besten der Erde...

    http://avforum.no/minhifi/users/wmorig/ ... 6cfcf1.JPG

    das ist ein Studio Main Monitor, wird aber auch gerne mal zu Hause hingestellt .. Welcher trottel sagt eigentlich das Studio monitore und gute Boxen für zu Hause unterschiedlich klingen sollen, totaler Quatsch. ;-)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Nubert-Boxen werden da gerne genommen.

    Nearfields habe u.a. den Sinn, das der Raumeinfluß durch den kleineren Hörabstand kleiner wird.
    Ausserdem verleitet der früh abfallende Baß nicht dazu, sich beim Streben nach dem fetten Baßsound auf die tiefen Raummoden zu stützen.

    Monitore strahlen im Hochtonbereich nicht so breit ab: kleinerer Raumeinfluß, ehrlichere (weniger "toll" klingende) Stereoabbildung, schmalere Hörzone.
    (Ich mag z.b. die Stereoabbildung der (breitstrahlenden) B&W nicht so gerne, obwohl das bestimmt tolle Boxen sind...)

    Inwiefern das 'neumodische Monitorkonzept' jetzt für einen guten Mix wirklich zwingend ist, weiß ich nicht, neige da aber zu Plasmas Meinung: die Box muß vernünftig auflösen.

    (Da ist der JBL wirklich interessant: nach heutiger Sicht bestimmt ein "schlechter" Monitor - dürfte aber dennoch klasse funktionieren: für die Grösse zu hohe untere Eckfrequenz (der starke Antrieb garantiert dafür Druck im Grundtonbereich und ordentliche Mitten), welliger Mitteltonfrequenzgang (dafür hat das was mit der Musik zu tun und nicht mit "durch Membranpampe[1] totlinearisiert"), ziemlich abenteuerliches Abtstrahlverhalten (da muß man sich eben um den Raum kümmern, damals waren stark gedämpfte Studios üblich!))


    [1]Eine Membranbeschichtung macht die Membran auch schwerer: weniger Wirkungrad, mehr Tiefbaß.
     
  9. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    also das mit der Abstrahlung im hochtonbereich ist nicht so gravierend, gerade bei dynamischen Tweetern ist das abstrahlverhalten prinzip bedingt und die richtwirkung genauso frequenzabhängig wie bei Tweetern die im HighEnd eingesetzt werden. Die Dynaudio M1 wird von Dynaudio ja auch unter anderem Namen erfolgreich in der Hifi Szene angeboten, natürlich mit einem anderen Preis.. ;-)
     
  10. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Deswegen sitzen die Hochtöner ja gerne in 'Waveguides' (häufiger auch mal als Hornansatz bezeichnet). In meinen HiFi-Boxen sitzen übrigens Dynaudio Hochtöner mit so einem 'Kurzhorn' (=Waveguide).

    Hast du die Manger mal gehört?
     
  12. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Ein Kollege hat sie sich ausgeliehen, du hast bei denen 10 Tage Test ohne was zu kaufen.. Das macht man doch gerne mit. Als mein Kollege anrief und die Preise wissen wollte haben die gleich ein Pärchen zum testen geschickt.. das machen nicht viele Hersteller.

    Bauartbedingt haben die Dinger eine ultra kurze Response und wenn man mal die Grafiken sieht auch wenig verzerrungen an der Membran auftreten. Das hört man natürlich durch deutlichkeit und präzision- ohne jetzt die anderen Laberhör Wörter anzuwenden.
     
  13. tulle

    tulle aktiviert

    Langweilig. In meiner Mischpoke haben sich 2 die Zerobox gebaut. Ich werd mit der Kiste nicht warm. Kein pep, kein druck, nix.
    Anhören ist da echt wichtig, die Teile spalte die Zuhörerschaft...
     
  14. .

    Und was haltet Ihr von der TANNOY PRECISION 8 ?

    .
     
  15. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Das tut so ziemlich jeder Monitor ;-)
     
  16. Noise

    Noise -

    meine empfehlung sind auch die dynaudios, sind keine schlechten boxen. hatte vorher auch eine zeitlang einmal die adam p11, die waren mir aber zu klein :) die p22 oder s3a würden mir da eher zusagen, aber preislich auch wieder ne ecke teurer.

    wie groß ist denn dein raum? ich nutze die bmp15 auch zum musik hören, habe allerdings auch noch ev500 hier stehen die ich auch mag. allerdings nur zum musizieren geeignet wenn man keine nachbarn hat.

    die jbl´s 43x0 wären auch eine möglichkeit.

    @recyler aus welcher ecke kommst du denn her?
     

Diese Seite empfehlen