PC aufrüsten? AMD oder Intel?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Janosch, 19. Februar 2007.

  1. Janosch

    Janosch Tach

    Hallo,
    spiele mit dem Gedanken meinen PC aufzurüsten.
    Ist momentan ein AMD mit 2,4 Ghz.
    Mir schwebt vor ein neues Board, einen neuen Processor und neue RAMs einzubauen.
    Leider fehlt mir im Augenblick der Durchblick.

    Nimmt man jetzt Dual Core oder AMD64 oder was anderes?
    Worauf muß man achten?

    Brauche das Ding fürs Büro, da sollen CAD, Bildbearbeitung und die üblichen Anwendungen drauf laufen.

    Bei CAD mit Bitmaps auf den Flächen hackelt der jetzige AMD schon mal.

    Eine neue Grafikkarte, Invidia Geforce 6200 mit 256 MB Ram sorgte nur für kurzeitige Verbesserung.

    Die GraKa die Festplatten und DVD Laufwerke möchte ich behalten.

    Könnt ihr mir weiterhelfen?

    Gruß
    Janosch
     
  2. iconos

    iconos Tach

    Ich würde mich für die neuen Intel Duo-Core oder Quadcore-Prozessoren entscheiden (nicht die alten Intel D-Prozessoren mit der Netburst-Technologie). Ihr Preis-Leistungsverhältnis ist nach allgemeiner Ansicht deutlich besser als das der AMDs. Im gleichen Preissegment schlagen die Intels ihre AMD-Konkurrenten sehr deutlich. Das kann sich wieder drehen, nach Auffassung von Experten aber nicht in diesem Jahr.

    Die Mehrkern-Architektur bringt auch gerade für CAD-Anwendungen etwas, denn diese Programme sind (jedenfalls in der Regel) so geschrieben, dass es möglich ist, einzelne threads auf die unterschiedlichen Kerne zu verweisen und parallel abzuarbeiten.

    Das Problem dürfte eher deine Grafikkarte sein. Denn die neuen Mainboards verwenden als Grafikschnittstelle pci-e. Deine Graka aber ist eine AGP-Graka, wenn ich nicht irre. Müsste man mal den Markt sondieren, ob es da Taugliches gibt.
     
  3. SynthKraft

    SynthKraft Tach

    ich würde auch zu intel raten....würde aber noch etwas warten bis die quad-core cpus billiger werden...momentan sind die einfach nur zu teuer.
    die rel. günstigen core2 sind aber auch schneller als alle älteren intels

    ne neue graka wird aber definitiv fällig, da würde ich auch bei nvidia bleiben und am besten gleich eine mit dx10....da ist man für die zukunft erstmal ausgerüstet
     
  4. madcarl

    madcarl Tach

    Also es gab mal eine Zeit da schwörte man auf AMD.
    Die ist aber vorbei. Also ich würde mich für nen Quadcore von intel entscheiden da AMD mit der entwicklung ihrer CPUs son bisschen hinterher hinkt.
    Da wirste auf jeden Fall erstmal Rechenleistung genug haben.
    Man könnte sowieso seinen Rechner fast Monatlich aufrüsten um uptodate zu bleiben. Der Markt für CPUs Grafikkarten ect... bewegt sich ohne hin sehr schnell.
    Alles was heute TOP ist kann in drei bis vier Monaten schon wieder nur Zweitrangig sein.
    Deshalb wenn aufrüsten, immer gleich das Dickste.
     
  5. JonnySun

    JonnySun Tach

    Naja, ist dann aber auch immer das Teuerste, oder nicht.
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Oberere Mittelklasse, die man bei Bedarf aufruesten kann, ist an sich guenstiger. Im HighEnd Bereich zahlt man meist fuer das laetzte Quaentchen Leistung oft auch den doppelten Preis.
     
  7. SynthKraft

    SynthKraft Tach

    Der Meinung bin ich auch. Wenn man sich da einigermaßen gut eindeckt kommt man auch ne Weile mit der CPU aus.
    Ich hab meinen P4 2,2GHz jetzt schon fast fünf Jahre...alles was nachgerüstet wurde war Mainboard (weil das alte kaputt ging) und die Grafikkarte....RAM-Aufrüstung und neue Festplatten lass ich jetzt mal raus...

    Im Sommer werde ich mir wohl mal wieder was neues zulegen. Da werden die Quadcore sicher günstiger sein (würde noch schneller gehen wenn AMD was vergleichbares auf den Markt bringen würde - aber selbst da würde ich Intel wählen ;-) )
     
  8. tERMoBLUe

    tERMoBLUe Tach

    naja, ik find schon die spanne des L1-caches der beiden kontrahenten im moment enorm...allerdings müßte man ma echt für audio-optimierung zugriffstest machen (realtime/bounce)...ansonsten is dit nen janz schöner sumpf (preis/leistung)...cu

    tro
     
  9. madcarl

    madcarl Tach

    Richtig!Aber man hat ein wenig länger Ruhe bis einem das nächste mal das Gefühl überkommt, man müsste was ändern.
    Und ob ich jetzt einmal viel Geld ausgebe oder mehrmals wenig, kommt das am ende aufs gleiche raus.
     
  10. Janosch

    Janosch Tach

    Sysem ist bestellt!

    Hallo,
    vielen Dank für eure Tips.
    Habe mir jetzt folgende Komponenten bestellt:
    Motherboard: AM2 Asus M2N-E 106,94
    CPU AMD AM2 Athlon64 X2 Dual Core/4200+/2.2GHz/1MB Tray. 151,74
    2 GB Speicher, 2 Riegel a 1 GB wegen Dual vom Motherboard. 152,00
    GraKa. AUSUS EN 7600GS. 117,00

    Alles vom örtlichen Computerhändler
    Ich hoffe das reicht erst mal wieder für ein paar Jahre!

    Gruß
    Janosch
     
  11. wanna be

    wanna be Tach

    Kostenpunkt?
     
  12. Guest

    Guest Guest

    zamzählen alther! :D
     
  13. wanna be

    wanna be Tach

    :mrgreen: Achso, hab ich gar nicht gesehen. Brille putzen.
     
  14. Janosch

    Janosch Tach

    Meine Schuld!

    Manno Kidings,
    net streiten,
    habe die Preise nachträglich hinzugefügt!

    Gruß
    Janosch
     
  15. wanna be

    wanna be Tach

    So und nach all den Monaten, was sagst Du, bist Du zufrieden mit Deiner Wahl? Vielleicht legt man sich die Komponenten auch zu, sind ja bestimmt billiger geworden.
     
  16. Janosch

    Janosch Tach

    Zufrieden?

    Hallo,
    m ganzen und großen hat es sich für mich gelohnt.

    Die Arbeitsgeschwindigkeit hat im vergleich zu meinen alten "normalen 2,4 GHz" nicht gravierend zugenommen.

    Es fällt allerdings schon ein gravierender Unterschied beim Multitasking auf. da merkt man dann doch die zwei Herzen.

    Die 2Gb RAM sind auch o.K. reisen es aber auch nicht wirklich raus bei meinen Anwendungen.

    Die Sata Festplatten sind flotter und leiser als ihre Vorgänger.

    Angenehm ist auch, dass der Rechner insgesamt leiser geworden ist.

    Die Grafikkarte hat keinen Lüfter und der auf der CPU is son riesen Teil mit niedriger Drehzahl.

    Gruß
    Janosch


    P.S. Vieleicht hat jemand noch einen Tip was man im BIOS für Einstellungen vornimmt um vielleicht hier und da noch einen Tick Geschwindigkeit rauszuholen
     
  17. SynthKraft

    SynthKraft Tach

    Im BIOS könntest du das Teil noch übertakten ;-)...aber hier holt man auch nicht sooo viel raus, es sei denn man übertaktet um etwa 800-1000MHz.
    Ansonsten könne man noch schauen ob der RAM eine niedrigere Clock-Cycle mitmacht, 4-4-4 z.B. mal testen. Bei meinem RAM stand zwar 5-5-5 drauf, aber der macht auch 4-4-4 mit. Ansonsten sind das eher andere Features die nicht wirklich viel Speed bringen. Ab und an könnte man mal nach nem BIOS update schauen, das bringt hin und wieder mal etwas mehr Performance.

    Ich hab mir jetz auch n neuen Rechner zugelegt. Core 2 Quad, 2GB-Ram und was mit am nützlichsten ist 2x500GB Festplatte, wovon 700GB als RAID0 laufen -> das bringt Speed bei allem was man macht (auch sehr nützlich beim laden von vielen Samples etc.)
     

Diese Seite empfehlen