PC selba zusammenschrauben: ja oder nein ?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von x-deio, 28. Oktober 2011.

  1. x-deio

    x-deio Tach

    Hallo,

    ich will mir mal nen Gamer Windos/Intel PC zusammenstellen. Komme aber von Apple und habe auch bis heute nur damit gearbeitet, sprich nie selbst einen PC oder entsprechende Hardware mir großartig selbst zusammenstellen müssen. Daher immer Apple verwöhnt.

    Jetz willick aba ne-Gaymer-Turbo-Maschine, aba bitte keen Äppel mehr.

    Dazu hätt ich 2 Fragen:

    1.)
    -ich geh in ein Fachgeschäft, lasse mich dort beraten was ich alles brauche für mein Game, kaufe die HW (CPU, Lüfter,Jehäuse, Grafikkarte ect.) als Einzelteile, und schraub mir die Kiste selba zusammen.

    Ratsam ? Ist das wirklisch so einfach ?
    (Ich vertrau natürlich dem Fachverkäufer, der mir dann sagt welche Teile kompatibel zueinander sind, mit entsprechendem OS und Game Software)

    2.)
    Wenn ich in ein PC-Shop gehe, dann bekomm ich natürlich immer wieder verschiedene Angebote, von teuer bis günstig.
    Wonach richtet man sich nun ?
    Denn wenn man keene Ahnung hat wie ich, dann ist man ja auf die Zusammenstellung des PC´s vom Verkäufer abhängig. Und jeder hat da so seine eigenen Vorlieben. Wie oder wonach entscheidet man dann. Teuer heißt ja nicht immer gleich gut ?

    Bin dankbar für Meinungen.
     
  2. pesel

    pesel Tach

    Hi

    Ganz schwieriges Thema.
    Wenn du das noch nie gemacht hast, dir das technisch aber zutraust dann spricht nichts gegen selbst zusammenbauen. Das dauert ein paar Stunden, du mßt aber Spaß daran haben.
    Der Zusammenbau beim Händler kostet zwischen 20 und X Euro, je nach Händler, der große Vorteil ist das du dann eine Garantie dafür hast.

    Die Beratung dürfte da schon schwieriger werdern, speziell für einen Gamer Rechner. Da fragst du 10 Leute und hast zwanzig Meinungen. Setzte auf jedenfall vorher dein Budget fest, ansonsten ufert das sehr schnell aus (Grafikkarte, spezieller KühlerRAM usw.).

    In der 'ct gibt es immer im Herbst eine Reihe mit der optimale Computer, darin sind auch Bauvorschläge enthalten, an denen man sich ganz gut orientieren kann.

    Schau ansonten man unter Computerbase.de ins Forum dort werden auch eine Menge Bauvorschläge diskutiert.
     
  3. escii

    escii Tach


    So schön das auch mal war in den 90ern mit dem selber Zusammenbasteln: Tu´s nicht,! Es sei denn, Du bist technisch sowohl in Hardware, wie in Software bewandert. Alles andere ist Arbeit, hält unnötig auf und kostet auch noch mehr.
    Seit die die Teile ohnehin alle bei den selben drei Chinabuden gefertigt werden, lohnt sich da eh kein Aufriss.

    Hole Dir Rat z. B. bei der PC-Games. http://www.pcgameshardware.de/

    Dann geh mit dem Halbwissen zu einem wirklichen PC-Fachhändler und nicht zu einem der "tollen" Franchiser, sofern verfügbar und trage Dein Anliegen vor.

    Segment & Preis: Mittelklasse. Nicht zu niedrig ansetzen, dann bekommst Du altes Spielzeug, nciht zu hoch ansetzen, dann bist Du Betatester für Produkte, die keine Sau kennt und die Dich zwingen sollen, den Support im "schweingünstigen" Abo zu kaufen.

    Die Stangen-Pcs Marke Gamer sind von den Komponenten meist aufeinander abgestimmt und die Grafikkarte für einen problemlosen Wechsel vorbereitet.

    Dann einfach Anstecken und Zocken. Viel Spaß!
     
  4. x-deio

    x-deio Tach

    Was war nochmal ct für ein Magazin ?
    Und Forum werd ich mir auch anschauen.
    Danke
     
  5. x-deio

    x-deio Tach

     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    frag den hier mal: ich meine er hat wirklich plan:

    user: marv42dp

    selber zusammenbauen, macht schon mühe, aber anisch ist das auch nichtz sooo schwer...nur: wie handwerklich bist du begabt!?
     
  7. mik93

    mik93 Tach

    ct ist das computer magzin überhaupt.
    http://www.heise.de/ct/

    vielleicht etwas neerdig ;-)

    ich sags mal so
    der unterschied zwischen computer bild und ct
    ist so wie zwischen
    beat und synthesizer-magazin :D
     
  8. x-deio

    x-deio Tach

    also nen speicherriegel hab ich schon des öfteren mal eingebaut. so denke ich sind ja alle steckplätze.
    und beim süntiii hab ich die tastatur mal selbst ausgewechselt. wenns ohne löten geht, kann ich sowas schon.

    habs jetzt aber schon öfter gehört, das es nicht so ratsam ist selba schrauben. das lass ich auch sein und bezahl lieber n bissechen mehr.
    hab dann ja wohl auch ne garantie.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Du hast auch Garantie auf die Einzelteile, wenn du sie selber verbaust.
    Und Stunden dauert das Zusammenbauen auch nicht.
    Mainboard, Prozessor, Kühlung, Speicher, Graka, Netzteil, Festplatte und Optisches Laufwerk sind schnell zusammengebaut.
    Dann noch windows 7 bei ebay als OEM (ca.60€) kaufen und spielen.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    der "mehraufwand" kann sich für dein gesuch in 300€ 4 you niederschlagen!

    am meisten wirste wohl suchen, nach einer möglichst leisen lösung :floet:
     
  11. escii

    escii Tach

    Die muss man nicht suchen. Man nimmt einfach ein passendes Gehäuse:

    [​IMG]
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    da bekommt: "alles in butter" gleich ne neue bedeutung :mrgreen:

    mir wäre das nix! genauso wie der ganze wasserkühlungsrozz :floet:
     
  13. escii

    escii Tach

    Denn in Öl ist etwas kurzschlussfreier und man kann ordentlich übertakten ;-)
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Heutzutage gibt es schon sehr leise und efektive Luftkühlung.
     
  15. escii

    escii Tach

    Stimmt. Ein Air Conditioning System befindet sich in fast jedem Hotel.
     
  16. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Äh, es ist heute ungefähr 100 Mal einfacher ein funktionierendes System zusammenzustecken, als in den 90ern.
    Man kann, wenn man beim Einkauf nichts falsch macht, _nichts_ mehr verwechseln - der Zusammenbau ist heutzutage wesentlich einfacher als bei nem Ikea-Möbel.
    Es gibt nur einen einzigen Vorgang, der heutzutage etwas kritischer ist: die Montage der CPU. Da ist ein ruhigeres Händchen und etwas mehr Feinmotorik gefragt, als früher, da man sonst Gefahr läuft eine von über 1100 winzigen Federchen zu verbiegen.

    Mit Software muss man sich auch nicht auskennen: Windows-Setup ist idiotensicher (bei einigen Linux-Distributionen mittlerweile auch), und brauchbare Treiber werden bei allen Geräten mitgeliefert.
    Gerade bei nem Gamer-System lohnt sich das auch finanziell noch, denn das ist für die Händler der Markt mit den größten Margen. Bei Büro-PCs lohnt sich der Eigenbau dagegen gar nicht mehr, meine Kunden kaufen die mittlerweile alle bei Dell.

    Eine Game-Rakete wirklich leise zu bekommen ist allerdings ein völlig anderes Kapitel, mit Wasserkühlung und Co. sollte man dann doch besser die Profis hantieren lassen. Leise muss so ein Hobel aber eigentlich nur sein, wenn er auch zum Arbeiten verwendet wird - die allermeisten leistungshungrigen Spiele betreibt man i.d.R. nicht dauerhaft stummgeschaltet.
     
  17. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Das reine Zusammenstecken von ein paar fertigen Komponenten is heute natürlich leichter denn je, zumal man ja auch fast nichts mehr machen muss, das meiste is schon aufm Mainboard fest mit drauf.

    Aber auch wenn viele Komponenten auf den ersten Blick miteinander kompatibel sind und bei Standardtests funktionieren, stellen sich doch im Laufe der Zeit oft nervige Probleme raus, die einen dann dazu zwingen das Problem zu akzeptieren oder eine Komponente gegen ein anderes Produkt zu tauschen.
    Diese langwierige Sucherei würd ich mir ersparen und stattdessen einfach ein Komplettsystem raussuchen und gegebenenfalls Änderungswünsche beim Händler äußern.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest


    ich glaube vieles was ärger gemacht hat, hat nur win XP treiber bis max vista :floet:

    appropo :amen: win XP support :selfhammer:

    p.s. zum heulen das manches einfach nicht mehr mit win 7 geht, was sich bewährt hat...ich will hoontecht treiber :heul:
     
  19. escii

    escii Tach

    für welche Hoontech denn? Du könntest evtl. Glück haben und der Esitreiber läuft mit der.
     
  20. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    das ist nicht so einfach, es muss alles schon zunächst mal mechanisch zusammenpassen und die Komponenten sollen ja auch genug Energie bekommen und gut gekühlt werden, ohne Staubsaugergeräusche!
    Ich bin auch gerade bei der Planung eines neuen Systems und benutze dafür den Konfigurator auf den Seiten von "ONE-COMPUTER". Das geht recht gut, einfach eine Start-System aussuchen und es dann weiter ausbauen..... http://www.one.de
    Ich habe das schon mit 2 Rechnern gemacht und die Ergebnisse waren sehr gut. Wenn Du alles selbst baustm kannst Du nur unwesentlich sparen, hast aber das Risiko Fehler zu machen die du dann nicht reklamieren kannst.
     
  21. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    leisere als die Wasserkühlung
     
  22. CS1x

    CS1x Tach

    Habe mal mein CPU fallen lassen, der ist auf die stäbe gefahlen und um die 30 davon waren verbogen, habe die dann mit Schraubenziher gerade gemacht und er funktionierte weiter.
     
  23. x-deio

    x-deio Tach

    Vielen Dank erstmal.
    Ja mache das auch gerade mal mit einem PC-Konfigurator um mal ein bisschen das Innenleben kennenzulernen.

    Wenns um die Grafikkarte geht, sagt ja auch jeder was anderes. Entweder NVIDIA oder AMD.

    Ist es da egal welche Firma man da nimmt ?
     
  24. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Ich hatte mich für die AMD Radeon HD6950 mit 2 GB Speicher entschieden. Sie ist sehr schnell, dabei nicht überteuert und verbraucht nicht so viel Strom. Andere ziehen soviel, dass man ein 700W Netzteil braucht. Bei "Dauerlauf-rechnern" auch an die Folgekosten denken
     
  25. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Hehe, ja, damals ging das noch. Die heutigen (Intel-) CPUs haben gar keine Stifte mehr, sondern nur noch Punkte, die von den bis zu 1366 Federn im Sockel kontaktiert werden. Einmal verkanten kann da schon den Tod des Sockels und im Extremfall auch der CPU bedeuten, muss aber nicht. Ist aber mit halbwegs ruhiger Hand auch nicht schwer zu vermeiden.
     
  26. CS1x

    CS1x Tach

    Das war der AMD 3500+ ein kern
     
  27. Guest

    Guest Guest

    z.B. so
    [​IMG]

    Dazu am besten ein Gehäuse, wo vorne zwei dieser Lüfter in das Gehäuse blasen und einer im Deckel und
    Hinten die Luft wieder rausblasen. Das wäre dann fast unhörbar.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    ne leider eben beide nicht. installieren geht zwar, aber es kommt nix raus d.h. habe beide treiber versucht für die A..2000 :selfhammer:

    inkl ESI kontakt "das ist verkauft und kein support mehr" :floet:
     
  29. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Ja, da habe ich beim Umstieg auf 7 auch ne Weile mit experimentiert - hatte immerhin zwei von den Dingern kaskadiert, und wäre damit auch für meine Bedürfnisse noch ne Weile völlig zufrieden gewesen.
    Naja, mittlerweile habe ich die größere Flexibilität der dann angeschafften M-Audio Profire 2626 zu schätzen gelernt. ;-)
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, so gehts mir eben auch. da behalt ich eben noch den rechner. die karte läuft supi darin und ein anderer rechner geht dank SPDIF direkt da mit rein.

    na ja, man kann nicht alles haben u ich hab noch nicht mal ne quad-core irgendwo :waaas:
     

Diese Seite empfehlen