Phaser oder Flanging?

intercorni

intercorni

||||||||||||
Gleich zum Anfang hört man Rauschen, auf dem ein Effekt liegt, vermutlich Phaser oder Flanging. Doch was genau?

mod: video läuft - https auf http geändert
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ich hätte auch gerne wieder eine originale Mistress...

Stephen
 
Jenzz

Jenzz

|||||
Aloha .-)

Das ist auf jeden Fall Flanger... Hört sich für mich so, also ob da 2 verschiedene Spuren unterschiedlich mit der Mistress bearbeitet sind... Eine Spur der 'normale' Mistress-Modus mit LFO, die andere Spur mit dem Filter-Matrix-Modus (frozen Flange... wobei der natürlich auch aus einen kurzen Delay mit Feedback kommen könnte) und dann mit der Balance zwischen den Spuren etwas rumgespielt...

Jenzz
 
fanwander

fanwander

*****
Das sind zwei verschiedene Dinge: 1. festes kurzes Delay (20ms?) mit viel Feedback. 2. parallel dazu vermutlich ein Chorus oder Flanger. Das charakteristische ist aber die unmodulierte Delay-Resonanz.

Und zum youtube-Einbetten: das geht nicht mit https, nur mit http!
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Mit dem Mistress Flanger würde man aber schon in etwa diesen Sound erzeugen können? Den gibt es ja noch von EH.
 
ppg360

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
intercorni schrieb:
Mit dem Mistress Flanger würde man aber schon in etwa diesen Sound erzeugen können? Den gibt es ja noch von EH.

Wobei das Reissue ein bißchen anders klingt als das Original. Mich erinnerte die Neuauflage eher an den Echoflanger, also etwas dichter und kompakter vom Klang her, weniger diese für die Mistress typischen Dissonanzen und diese gläsern-kratzige. Schwer zu beschreiben. Die Veränderung im Klangcharakter hängt augenscheinlich mit der abgeänderten Schaltung zusammen, da die originale Mistress ein Reticon SAD1024 BBD hatte, welches nicht mehr zu bekommen ist.

Das Klark Teknik DN34/36 enthält, glaube ich, 18 oder 24 von diesen SAD-Chips, plus SAD512...

klark1.JPG


klark-teknik-dn36-290541.jpg


Da kann man nur hoffen, daß keiner der BBD-Chips jemals kaputtgeht.

Stephen
 
fanwander

fanwander

*****
Die Parameterausstattung des Klark Teknik würde auch zum Gehörten passen: Kanal A macht die auffällige stehende (unmodulierte) Delay-Resonanz, Kanal B macht die weniger auffällige Modulation..
 
Jenzz

Jenzz

|||||
florian_anwander schrieb:
Das charakteristische ist aber die unmodulierte Delay-Resonanz.

...genau das IST ja der Filter-Matrix-Modus der Mistress...
Schätze aber auch mal wie oben schon genannt, daß es das Klark-Teil ist...


Jenzz
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Ich werde wohl den Mistress ausprobieren, der Klark ist mir zu teuer.
 
fanwander

fanwander

*****
intercorni schrieb:
Ich werde wohl den Mistress ausprobieren, der Klark ist mir zu teuer.
Was für ein Quatsch da extra ein Gerät 'für zu kaufen. Das kannst Du mit jedem modulierbaren Delay(plugin) machen, zwei Stück davon.
1. Delay: Verzögerungszeit ca. 20msec, Modulation amount=0, Feedback 95%
2. Delay: Verzögerungszeit ca. 8 msec, Modulation speed = 0,2 Hz, Modulationamount (nach gehör), Feedback =30%
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
florian_anwander schrieb:
intercorni schrieb:
Ich werde wohl den Mistress ausprobieren, der Klark ist mir zu teuer.
Was für ein Quatsch da extra ein Gerät 'für zu kaufen. Das kannst Du mit jedem modulierbaren Delay(plugin) machen, zwei Stück davon.
1. Delay: Verzögerungszeit ca. 20msec, Modulation amount=0, Feedback 95%
2. Delay: Verzögerungszeit ca. 8 msec, Modulation speed = 0,2 Hz, Modulationamount (nach gehör), Feedback =30%
Ich habe ein studioquad, damit sollte es dann auch gehen. Werde ich ausprobieren.
 
Cyclotron

Cyclotron

||||||||||
Ich häng mich hier einfach mal dran, weil ich auch zu einem TD Sound aus der Ära eine Frage hab. Und zwar geht es um diesen metallisch - gestrichen klingenden Sound (setzt genau bei Minute 2:00 ein):



Meine erste Vermutung war: Frequenzschieber. Oder ist das was aus dem GDS (das kann ja auch so metallisch dissonant klingen und den haben sie ja damals auch genutzt)? Weiß da jemand Näheres? Danke schon mal vorab!
 
7f_ff

7f_ff

|
Cyclotron schrieb:
Ich häng mich hier einfach mal dran, weil ich auch zu einem TD Sound aus der Ära eine Frage hab. Und zwar geht es um diesen metallisch - gestrichen klingenden Sound (setzt genau bei Minute 2:00 ein):

http://www.youtube.com/watch?v=lxYnnWg53Io

Meine erste Vermutung war: Frequenzschieber. Oder ist das was aus dem GDS (das kann ja auch so metallisch dissonant klingen und den haben sie ja damals auch genutzt)? Weiß da jemand Näheres? Danke schon mal vorab!
Ich finde, das klingt nach (digitaler) FM ala Synclavier. Die hatten auch sowas.
Aber ob die zu der Zeit das schon hatten und dafür nutzten :dunno:


Gruss
 
intercorni

intercorni

||||||||||||
Cyclotron schrieb:
Ich häng mich hier einfach mal dran, weil ich auch zu einem TD Sound aus der Ära eine Frage hab. Und zwar geht es um diesen metallisch - gestrichen klingenden Sound (setzt genau bei Minute 2:00 ein):
Klingt für mich nach FM oder Ringmodulation, eher letzteres.
 
fanwander

fanwander

*****
Cyclotron schrieb:
Ich häng mich hier einfach mal dran, weil ich auch zu einem TD Sound aus der Ära eine Frage hab. Und zwar geht es um diesen metallisch - gestrichen klingenden Sound (setzt genau bei Minute 2:00 ein):
Ich würd auch sagen, FM mit viel Chorus oder von einem Polysynth im detuned Unisono-Modus.
 
A

Anonymous

Guest
Keine Ahnung, habe hier nichts gelesen oder angehört, aber Phazor kennen alle schon, oder? Virus Phaser als free-vst!
 
A

Anonymous

Guest
Passt doch zum Thema, oder? Na gut, könnte man noch etwas mit Uli Hoeneß würzen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben