Pitch bend per MIDI-Expressionpedal

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von neoti, 2. Januar 2007.

  1. neoti

    neoti Tach

    Kann mir jemand schnell erklären wioe ich das hinkriege, wahrschienlich echt nicht schwer, aber ich kenne mich mit midi nicht wirklich gut aus..

    also ich habe noch nicht einmal eine controller-nr. für pitch bend gefunden.. zählt pitch bend zu den genormten, oder ist das bei jedem synthi anders?

    bei mir handelt es sich um einen microkorg, allerdings habe ich momentan keinen zugriff auf selbigen, ich habe nur das handbuch und das hilft nicht wirklich weiter..

    danke
     
  2. Jörg

    Jörg |

    Pitch Bend ist ein eigenes Event - kein Controller! Das versteht jeder Midi Synth.
    (Um eine bessere Auflösung zu erreichen, wird eine Pitch Bend Message in ein Most Significant und ein Least Significant Byte geteilt.)

    http://www.midiguide.de/kap05.html#funfzehn
     
  3. neoti

    neoti Tach

    hmm ok, das macht sinn, aber wie kann ich dann ein expression-pedal auf pitch bend programmieren, wenn das teil nur eine controller-nr. und die werte abfragt??

    also kann mir jemand sagen, ob ich das mit der Midi-Fußleiste Behringer FCB1010 hinkriegen kann? das teil hat 2 expression pedale.
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Gar nicht.

    Das Behringerteil ist - sofern ich die Anleitung richtig interpretiere - sowieso nicht der Lage, Pitch Bend zu senden.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

  6. neoti

    neoti Tach

    das problem sollte doch nicht selten sein, schließlich bracuh man doch beide hände meistens beim spielen und kann nicht immer das pitch-rad bedienen..
    wie wird das gelöst?

    ansonsten, wieviel würde dieses gerät denn kosten?

    das pedal hat ja aber keinen eigenen midi-ausgang, also wäre ja dann die ganze fußleiste dran..

    gibt es nicht einzelne pedale oder sontige controller, die pitch bend senden können? tipps?

    danke erstmal für alle antworten!
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Sieht nicht so aus.

    Pitch Bend braucht man i.d.R. doch beim Solospiel, und da hat man schon eine Hand frei. Insofern halte ich das für ein eher exotisches Problem.
    Manche Synths erlauben eine Tonhöhenbeugung über den Aftertouch. Ob das auch beim Microkorg möglich ist? :dunno:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein bißchen Eigeninitiative wäre langsam aber auchmal ganz schön.

    Du hast den Namen des Gerätes, den Namen der Firma, die Website der Firma.
    Dürfte für Dich doch kein grosses Problem sein, damit den Preis herauszubekommen, oder? ;-)
     
  9. neoti

    neoti Tach

    kann es theoretisch auch sein, dass einzelne synthesizer mit nicht genormten controller-nr. ein pitchbend-event implementieren, so dass man dass mnit control-change befehlen machen kann?

    hab beim microkorg zb im manual gelsen, irgendwas damit dass pitchbend über portamento läuft oder so ähnlich ;-)

    oder was ist hiermit: http://alfred-j-faust.de/bp/MTEVENTCONVERTER.html

    /edit: wegen eigeniniative: bei der website stand nix, bei ebay auch nicht, bei diversen musikshops auch nix.. ;-)
     
  10. Jörg

    Jörg |

    Ganz generell: CCs haben eine 7 Bit Auflösung, also nur 127 mögliche Werte. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass Pitch Bend in ZWEI Richtungen funktioniert, bleibt da nicht viel übrig, um eine saubere Beugung hinzukriegen.
    Je nach Synth kannst du sicher eine Tonhöhenbeugung in eine Richtung in Abhängigkeit von einem CC programmieren, aber das hängt vom einzelnen Synth ab, was der kann bzw. nicht kann.

    Was den Microkorg angeht, müsstest du da noch mal genauer nachlesen. Portamento (als automatische Beugung von einer gespielten Note zu einer anderen) wird dir nicht wirklich helfen. ;-) Auch wenn es einen Standard-Controller für "Portamento on/off" gibt.
     
  11. neoti

    neoti Tach

    stimmt, hast recht wegen der 7bit-auflösung, das wär nicht wünschenswert..

    wundert mich nur, warum keine extra pitchbend-controller außer dem keyboard-pitchrad erhältlich sind.. aber vielleicht ist den meisten das pitchrad genug.. ich finds auch einfach nicht wirklich naja "expressionistisch"..
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Kommt drauf an, es gibt auch ganz gut spielbare, z.B. das im Andromeda, welches ich ziemlich angenehm gefedert finde.
    Völlig bescheuert ist der Roland Bender, wer sich das ausgedacht hat, den sollte man teeren und federn. In der Theorie wunderbar, in der Praxis vollkommen untauglich.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Pitch Bend ist ein Controller wie andere auch, mit eigener Nummer. Nur weil es mal praktisch erschien, den Ton mit dem Wheel zu beugen, muss man das nicht damit machen. Nicht selten wird das mit Aftertouch erledigt. Mit Foot Control, na ja, wenn man´s kann, warum nicht? Jeder Controller braucht Einarbeitungszeit und das Problem bei Foot Control ist, dass das Bending dann genau wie bei anderen Einbahnstraßencontrollern nur in einer Richtung möglich ist. Das Wheel aber hat ja die Mittenrasterung für den Controller Amount 0. Beim Foot Pedal muss man sich dann für eine Richtung entscheiden. Ein Foot Pedal würde ich dann nehmen, wenn beide Hände schon für andere Sachen vergeben sind (Tasten drücken) und ganze Chords gebeugt werden sollen. Wäre in dem Fall aber eine Überlegung wert, ob das nicht praktischer mit Polyphonic Portamento oder Pitch Envelope erledigt werden kann.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Interessant, wie unterschiedlich die Wheels, Joysticks und Bender so empfunden werden!
     
  15. neoti

    neoti Tach

    welche controller-nr? "genormt"?
     
  16. Jörg

    Jörg |

    Wahrscheinlich ist das nur ein sprachliches Missverständnis, aber Pitch Bend hat ein eigenes Midi-Status Byte und ist mithin kein Control Change Kommando. Also eben kein Controller wie andere auch, jedenfalls nicht für Midi.

    http://www.midiguide.de/kap05.html
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei den MIDI-Implementationstabellen der meisten Instrumente ist Pitch Bend in einer eigenen Spalte berücksichtigt, wie Aftertouch auch. Die findet man am Ende des Manuals. Deshalb muss man sich da keine Nummer merken. Wenn ich es auswendig weiß, ist Pitch Bend CC 3.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es ist ein Sondercontroller :D
     
  19. Jörg

    Jörg |

    Liste der Midi Control Changes:
    http://www.midiguide.de/cc.html

    Wie du siehst, taucht da kein Pitch Bend auf. Und zwar deshalb, weil Pitch Bend ein eigenes Statusbyte hat, das sich vom CC Statusbyte unterscheidet.

    Es gibt folgende Statusbytes:
    Note Off
    Note On
    Polyphonic Pressure
    Control Change
    Programm Change
    Channel Pressure
    Pitch Bending
    System Exclusive
     
  20. neoti

    neoti Tach

    ok, jetzt ist mal einiges klarer..

    aftertouch wäre eine sehr gute alternative, auch wenn ich noch keine erfahrungen damit gamecht habe.. ich habe ein at-fähiges masterkeyboard (CME UF-7).

    Problem ist jetzt nur noch, dass der microkorg laut implementation chart und wie jörg schon richtig vermutet hatte keinerlei aftertouch empfängt..

    aber geht es nicht, dass man irgendwie die aftertouch-information in eine pitchbend information umwandelt bevor sie (die information) in den microkorg wandert?
    vielleicht noch im masterkeyboard?


    /edit: zb:
    http://209.85.135.104/search?q=cach...l+convert+aftertouch&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=2
     
  21. Jörg

    Jörg |

    Das Ding wäre geeignet. Logischerweise muss man sich aber im Vorfeld entscheiden, ob der Aftertouch behandelt werden soll wie Pitch Bend Down oder wie Pitch Bend Up.
    Und was soll der Spaß kosten...?
    Ehrlich, ich würde mir das noch mal überlegen. ;-)
     
  22. neoti

    neoti Tach

    stimmt schon, lohnt sich nicht für den Preis ;-) , glkaube kostet 295 $ das ding..

    aber wär doch mal eine anregung für alle midi-tools-bauer.. eine box die aftertouch converten kann, in control change, pitchbend oder sonstwas..

    schließlich gibts es bestimmt viele leute, die ältere synthis, die kein aftertouch empfangen können mit aftertouch steuern wollen... oder nicht??

    hmm, ich hoffe ich finde sowas in der art zu einem ordentlichen preis.

    natürlich nochmal an dieser stelle: tipps in der richtung immer erwünscht!
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, du hast ja schon recht. Es war so: In der CC Liste ist bei 3 eine Lücke. Dort war Pitch Bend vorgesehen. Das ging wegen unterschiedlicher Datenhandhabung der Hersteller dann aber nicht, denn die maximale Auslenkung (Wertebereiche) für Pitch Bend ließ sich nicht vereinheitlichen. Als Folge davon taucht Pitch Bend in einer eigenen Spalte auf.
     
  24. Jörg

    Jörg |

    Wäre es ein normaler Control Change, dann hätte Neoti das Problem mit seinem Behringer Fußtreter nicht.
    Ich wäre nie darauf gekommen, dass man so ein Problem haben kann. ;-)
     
  25. Drumfix

    Drumfix bin angekommen

    Dein Masterkeyboard CME UF-7 hat doch ein Pitchbend-Rad ... :roll:
     
  26. neoti

    neoti Tach

    schon klar, aber will ja grade eine alternative zum pitchRAD finden.. weil ich das für nicht gut spielbar halte.

    naja vielleicht ist mein "problem" auch zu exotisch..
     

Diese Seite empfehlen