Planung eines Videoportals

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von NeuronalSphere, 19. Juni 2014.

  1. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Hallo alle ;-)
    ich beabsichtige, ein Videoportal ähnlich YT - jedoch ausschließlich für Elektronische Musik.
    Es darf allerdings nur selbsterstellter Content hochgeladen werden (wegen Copyright) - Einbinden von Videos ist jedoch erwünscht.
    D.h. ihr könnt euch dort registrieren und eure eigenen Musikkanäle schaffen. Kommentare + Diskussionen sind ebenfalls vorgesehen
    Wie ist eure Einschätzung ... lohnt sich solch ein Projekt? Es soll kein commerzielles Projekt werden. D.h. ohne Werbung etc. pp.
    Ich habe mich für ein Script und einen Hoster in Amerika vorentschieden. ;-) Wollte aber noch eure Meinung dazu einholen.
    Meine derzeitige Website www.inforsynth.de ist mit "Wordpress" erstellt - gefällt mir aber nicht so sehr ....
     
  2. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Folgendes fällt mir spontan ein:
    1) Es wird evtl. schnell viel Content anfallen, welcher auch häufig gestreamt wird. D.h., viel Speicherplatz + viel Traffic = kostet ordentlich Geld
    2) Auch wenn es selbsterstellte Videos und Songs sind, gibt es evtl. Meldepflichten oder auch Probleme mit Verwertungsgesellschaften (und sei es nur evtl. Freistellungsaufträge).
    3) Du mußt jeden eingestellten Content sicherheitshalber überprüfen (Rechteverletzungen, Jugendschutz etc.)
    4) Es sollten regelmäßig neue Funktionen hinzugefügt werden (Kommentare, Bewertungen)
    5) Der ganze Kram muß gewartet werden (Softwareupdates, data cleansing etc.)

    Soll Dich aber alles nicht davon abhalten. Dir sollte aber klar sein, daß das ein größeres Projekt wird. Du kannst natürlich auch eine Seite mit einem Skript und 'ner DB erstellen und das wars. Braucht dann aber kein Mensch.
     
  3. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    @Mr.Roboto
    Ja, ja die Kosten :) käme dann 12 Euro im Monat:
    Unlimited Storage Space
    Unlimited Bandwidth
    15 Parked Domains
    15 Add-On Domains
    Unlimited Sub-Domains, FTP Accounts, E-Mail Accounts and Databases
    Free Domain Name*

    Das Script selbst kostet um die 213 Euro mit MwSt.

    Das Problem sind die so genannten "Server Requirements" , die für einen problemlosen Start alle gegeben sein müssen.
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    "Unlimited storage und Bandwith" für EUR 12,-- im Monat? Hmm, das glaube ich eher weniger. Da wäre Moogulator dann ja mit einem Schlag alle Sorgen los.

    Schau' lieber nochmal ins Kleingedruckte.
     
  5. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

  6. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Demnächst (vielleicht schon dieses WE) gibt es eine neue, vielversprechende Alternative zu YT ...
    Habt Ihr Interesse am Link, dann kann ich den hier mal nennen. Wird auch auf Facebook bekannt gemacht ;-)
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Unlimited Bandwidth kostet logischerweise auch unendlich viel Geld (es müssen unendlich viele oder unendlich schnelle Internetleitungen gelegt werden, unendlich schnelle Switches angeschafft werden usw...). Da sie nur 7 Euro im Monat wollen, würde ich vermuten, dass entweder Gott persönlich das Unternehmen führt oder jemand seine Kunden verarscht.
     
  8. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    @psicolor
    Ich hatte mal einen anderen Anbieter auf "Unbegrenzten Speicher und Traffic" angesprochen. Da meinte er, das würde so gelten. Jedoch dürfte der Betrieb seines Internetangebotes nicht hierdurch gestört werden. D.h. wenn durch meine Handlungen andere beeinträchtigt würden, könnte es passieren, daß ich "gecancelt" werde :)
     
  9. Am Anfang würde ich mich an ein bestehendes Videoportal hängen und in einem Blog die Videos einbetten. Der Traffic der durch die Videos erzeugt werden ist nicht zu verachten. Da werden normale Hoster in die Knie gehen. Auch wenn sich verschiedene Leute unterschiedliche Videos gleichzeitig anschauen, da gehen auf Dauer im Monat mehrere 100GB Daten rüber und es werden ja auch welche hochgeladen. Da wird der amerikanische (und auch andere) Anbieter dir schnell einen Vogel zeigen, weil sie gar nicht schnell genug mit dem aufrüsten hinterherkommen würden.

    Mein Tip also:
    1. Schritt
    Eigene Seite
    Videos einbinden
    2. Schritt
    Eigene Seite
    Eigene Server wenn man abschätzen welches Volumen man benötigt

    Vorteil über 1. Schritt gehen, es hält sich finanziell in Grenzen und die Technik die dahinter steckt läuft.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Schau auch mal bei den "anderen" wie Vimeo und Co und wie sie das machen. Das kann helfen.
    Aber bei der Anbindung wirst du ne Menge Power brauchen.

    Aber vorlegen ist dann schon sinnvoll, dh - ein paar coole Sachen und so, sonst investiert da keiner 12€/mtl - was für viele vermutlich schon ein Hindernis ist.
    Ich weiss nicht genau, ob du mit EM meinst, dass dies vorwiegend Berliner Schule ist oder allgemein alles von Synthpop bis Noise und so weiter.

    Und ich zB habe idR mehr als 2GB hochzuladen - da muss der Server schon ne Menge durchhalten.
    Performance ist bei Video natürlich auch wichtig. Zu Beginn wird es relativ einfach sein, weil ja noch nicht so viel da ist - aber der ganze Upload und Einbetten wird einem Server definitiv was abringen - du siehst an Sequencer.de wie krass das werden kann, Mio Visits und wirklich keine schlechte Anbindung - das was wirklich hart würde ist Traffic und das kann man sehr unterschätzen. Das ist, was die Sache erst teuer macht und aufwendig - auch bei der Wartung. Aber bis dahin musst du quasi in Vorleistung gehen, es aufbauen und es auch wirklich machen. Wenn ich ein leeres Forum machen würde, würden die Leute sich nicht einfach anmelden, das ist also auch noch ein Punkt, der wichtig ist. Das kannst du natürlich durch Ansprechen von Wunschpartnern vorher schon tun und mal 60-100 Leute ins Boot holen, die alle was hoch laden und Genres und so weiter auswählen. Es ist toll, wenn jemand wirklich was mit Musik macht und dabei Elektronik nicht nur in Dance und Ambient unterteilt, denn das ist natürlich viel zu undifferenziert. Das kann oder könnte helfen, was zu finden was einem gefällt, dh - eine gute Suche wäre da auch wichtig oder eine Struktur, die hilft das passende zu finden und das muss neutral und gleichberechtigt sein, dh alles wächst und idealerweise mit allen Stilen. Ooooder du sagst bewusst - ich mache mehr dies oder die Musik verstärkt groß als eine Art Plattform für das was du liebst ..
    Geht auch.

    Aber wenn, dann sollte es klar sein und die Intention auch, tB diese Musik generell zu präsentieren oder zu verbreiten oder zu promoten.
    Etc.
    Geht ggf. in Richtung Netlabel nur eben mit Videos.
    Auch nicht schlecht.

    Zahlen würde ich erst, wenn es absolut großartig ist und etwas bietet, was die anderen nicht haben.
    Also weshalb geht man da hin und nicht zu Vimeo oder sowas..
     
  11. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    Alle Achtung, Du traust Dich was. Das dürfte ein recht anspruchsvolles "Ding" sein denn in Nullkommanix wirst Du vielleicht schon eine Rechtsabteilung brauchen. Zuerst fehlen schon mal Impressum und AGB auf der Seite, ich meine, das ist Pflicht!? Dann wird sich sicher kaum jemand an die Vorgabe halten dass ausschließlich eigenes Material hochgeladen wird. Wer überprüft, das weder im Video noch in der Musik Urheberrechte Dritter verletzt werden. Soweit mir bekannt, haftest Du zunächst. Sollte das Projekt auf regen Zuspruch stoßen, wird es wohl ohne eigene, leistungsfähige (teure) Server nicht auskommen, woher soll das Geld kommen.
    Ich drücke Dir die Daumen denn mit 12,00 Euro wirst Du nicht auskommen und es wird ein Vollzeitjob (24/7)
     
  12. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Ok... danke erstmal bis hierher ;-)
    Das was Moogulator und Cyborg zu bedenken geben, muß ich erstmal "verdauen" ;-)
    Mir ist schon klar, auf was ich mich da einlasse - Ist nicht ganz ohne... (auch was die rechtliche Seite anbelangt, wie Cyborg schreibt)
    Andererseits habe ich gelesen, daß wenn man überhaupt so ein Projekt startet, man sich besser steht, den Host in Amerika oder Niederlande oder auch Russland zu wählen (wegen der Copyright Sache und so ... ) Ehrlich gesagt, habe ich da aber Null Ahnung.

    Vimeo und ähnliche Seiten haben mir zu viel Werbung an Bord. Besonders Vimeo ist hier ganz schlimm, wie ich finde.
    Es gab ja bis vor Kurzem noch http://www.Vstream.ca und http://www.wenoo.com - Die Seiten fand ich nicht schlecht. Dort wurde auch viel Material hochgeladen, das meines Erachtens Copyright geschützt war. Schien aber kein Problem zu sein. Zur Zeit ist Uploadsociety.com noch aktiv - aber auch hier wird ständig nach Donations gefragt, um die Seite am Leben zu erhalten. Ich habe da ja auch einen Account.

    @moogulator
    Also mir schwebte vor, die Plattform nur für Elektronische Musik zu gründen. D.h. die Videos, die die Leute hochladen, müssen 100% eigenes Bildmaterial und Musik beinhalten. Also mehr Experimentelle Musik mit eigenen Synths im Homestudio. Als Beispiel nenne ich mal hier dieses:
    http://vube.com/trending/Carl+Rag/LCzGLBWJp3?t=s
    Auf dieser Videoplattform findet man wirklich authentische und selbstkreierte Videos mit eigenem Content. Sehr nett. Alles andere wird hier von den Admins gelöscht. Es gibt sogar einen regelmäßigen Wettbewerb unter den Teilnehmern.

    Nachtrag: Vstream.com ist nun zu finden unter neuer Aufmachung unter http://www.vstreamers.com/index
     
  13. Hi,

    Deine Idee ist gut - aber technisch gesehen wird das so nicht funktionieren, weil die Auslieferung der Medieninhalte gedeckelt wird durch die Netzanbindung des Servers (Stichwort: Bandbreite) - unabhängig davon, ob beliebig viel Traffic erzeugt werden kann oder nicht, da sich nämlich alle Kunden die Anbindung teilen müssen. :school:

    Du wirst einen Content Delivery Network Provider wie z.B. Akamai benötigen, damit Deine Kunden sich ohne Stottern und Rucklern die Videos anschauen können - und das kost' 'n Büschn mehr als nur lächerliche 12,- EUR / Monat ... :lol:

    (ich hab da Plan, weil ich gerade als externer Softwareentwickler für ein Kölner Medienunternehmen arbeite, welches die Netzinfrastruktur für Streaming-Dienste zur Verfügung stellt - Stichwort "Mediathek" etc.)

    Viel Glück - aber Du wirst viel Geld investieren müssen - sprich' 'mal mit Deiner Bank ...

    EDIT: Typo
     
  14. Rupertt

    Rupertt Tach

    Ich hab Jahrelang bei Providern gearbeitet,
    Wenn du kein Team hast und keine Programmiererfahrung in aktuellen Technologien wirst du nicht weit kommen.
    Sollte das auch nur ein wenig zuspruch bekommen kannst du dich auch 20h Tage einrichten.
    1-2 Coder brauchst du, für den Aufbau des System und um die Bugs im System zu fixen., dann einen Projektmanager der das koordiniert, jemanden der sich um Werbung kümmert, Unterstützer einholt usw.
    Von Anfang an muss dein System auf Redundanz ausgelegt ein, also immer mindestens 2 Server die das gleiche machen und sich replizieren,
    sollte mal einer ausfallen.
    Loadbalancer die die Anfragen auf die Server verteilen gehören dazu, ebenso Firewalls, Backupsysteme usw.
    Wenn die Performance nicht da ist werden die User auch schnell ausbleiben...

    usw

    Glaub kaum das das ein 12€ Hoster bietet.

    Allein wie unten erwähnt wär mir das allein aus Rechtlicher sicht schon zu viel..
     
  15. stuartm

    stuartm musicus otiosus

  16. Rupertt

    Rupertt Tach

    das ist doch super, wenn die(vimeo) eine API anbieten würde ich den Weg gehen, quasi kein Ärger mit der Technick, Recht und Traffic.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube daß es einen Bedarf dafür geben kann,
    und daß so ein Portal sogar theoretisch nach und nach ein Schwergewicht werden kann wenn andere Nischen dazu kommen,
    nur, was andere auch gesagt haben für ein echtes Streamingportal braucht man Geld, Geld und Geld. Und dann noch Geld, und natürlich Geld.

    Und zwar Geld das komplett verbrannt werden kann, ohne absehbaren Return, also Risikokapital.

    Ich weiß nicht ob Soundcloud zB Gewinn inzwischen einfährt, ich bezweifle das stark. (Weiß es jemand?)
    Bei sowas werden und wurden ja global nicht nur Millionen sondern Milliarden komplett verbrannt in den letzten 15 Jahren.
    Damals starteten solche Projekte erstmal mit ner Gründungsparty für 10k oder mehr...

    Das ist vollkommen ausgeschlossen sowas zu stemmen, ohne Background und Connections.

    A-BER es gibt ja die schlichte Alternative und die ist das Magazinformat.
    Ähnlich wie, zB, Matrixsynth. Und diverse andere für andere Nischen.

    Und das muss potentiell ausser redaktioneller Arbeit praktisch nichts kosten,
    natürlich Konzept, Design und Info-Architektur im Vorfeld. Werbung, etwas.

    Die Leute hosten dann das Zeug beim Provider ihrer Wahl, zB YouTube, und das wird redaktionell ausgewählt und verlinkt.
    Das kostet praktisch wirklich nix, kann man wenn man will und die Zeit hat sogar praktisch komplett ohne Geld machen.
    Der Traffic der entsteht ist auch bei 100.000nden Hits vernachlässigbar.
     
  18. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Das mit der unlimitierten Bandbreite ist eher ne Kundenfangmasche und nicht so völlig wörtlich zu verstehen. Wenn die sehen dass von deinem Shared Server in großer Masse Daten gestreamt oder runtergeladen werden, kommen die Provider in der Regel recht schnell auf einen zu und schreiben so in etwa, hey, Moment, so war das nicht gedacht, und halten die Hand auf. Oder deckeln das irgendwie. Du teilst dir ja einen Server mit 100+ anderen Leuten. Meist stehen so Projekte wie Streaming Dienste auch irgendwo als Ausschlusskriterium im Kleingedruckten der AGB.

    Aber vielleicht wird das ja auch erstmal nur ein kleines Projekt mit überschaubarer Userzahl, und da könnte Shared Hosting genügen (und ggf. auch Wordpress), zumindest für den Anfang und bis du weißt ob das Projekt überhaupt den Anklang findet den du dir vorstellst. Die Idee finde ich jedenfalls nett. Einiges an Arbeit was du da vor dir hast.
     
  19. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn es wirklich für eine Szene wie die Schallwende-Szene (EM nennen die das dann) ist, also ein sehr spezieller Kreis ist, dann wird das mit dem Traffic ggf. nicht so krass ausfallen. Auch wenn es ein kleines ding bleibt und ist und nur "ein paar Videos" enthält. Aber man muss wirklich vorher wissen, wer die Zielgruppe ist und was damit erreicht werden soll. Sowas kann ja auch wachsen. Aber ich stimme sonst den Bedenken zu was Handling und AGB angeht, besonders wenn das nur ein Webspace-Ding ist. Einen eigenen Server setze ich schon voraus, sonst zahlt auch keiner dafür 12€. - oder war das als das gemeint, was DU zahlst? Dann wäre das wirklich nur ein kleiner Parkplatz auf einem Server mit 100 anderen, wie das hier schon beschrieben wurde.

    Natürlich kann auch mit Beliebtheit einer der Beiträge der Traffic steigen - das ist gut für dich, weil es gesehen wird - aber auch schwer für dich, weil es dann langsamer wird und das obige passieren kann.
    Es kann ja sein, dass du erstmal eine Gruppe von Leuten da vereinigen willst um gemeinsam Sachen anzubieten. Das kann ja fast sowas wie ein gemeinsamer Shop sein oder so, wundert mich eh, dass das nicht bereits passiert - um einfach dem bisherigen System zu entkommen- Grade innerhalb einer Szene geht das noch am besten. Und man ist unabhängig von iTunes, Amazon und Co - die genug Kohle fürs reine "da haben" bekommen.
     
  20. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Ja, es soll speziell nur für Leute sein, die ihre EIGENEN, selbsterstellten Musikvideos oder auch nur Audios teilen möchten. Ausschließlich experimentelle elektronische Musik. Ja,ja ... was ist experimentell elektronisch ... haha? Was fällt alles unter diesen Begriff :selfhammer:

    Aber, momentan habe ich Schwierigkeiten, das Script an die erforderlichen Servergegebenheiten anzupasssen. Die eigentliche Aufgabe, Videos fehlerfrei zu "uploaden" schlägt fehl. Irgendwelche Probs mit der Konvertierung zu flv. Es gibt noch einiges zu tun. Bin aber ganz stolz das so genannte "flengthfile"-Problem gelöst zu haben :cool: Das WWW ist voll mit diesem Thema ... LOL

    Kennt einer von Euch die "Mediasharesuite.com" ? Von denen stammt das Script. Gehostet bin ich in USA.
    Ihr könnt gerne mal einen Blick auf die Seite werfen ;-) Die HD-Videos spielen erst, wenn man auf das HD-Symbol im Player-screen klickt ... auch so eine Sache, wo ich noch nicht mit klar komme ... :?
    http://www.superelmu.net
     
  21. Will nur mal kurz meine Gedanken einwerfen:

    Ich denke sowas sollte man in kleinen Schritten Planen. Warum machst du nicht erstmal was, wo die Leute ihre Videos einbetten können. So ein Mix auf Forum und Blog, aber eben nur auf deine Videobedürfnisse angepasst.

    Später kannst du immer noch ein Upload intern anbieten auf der Seite. Da wäre so ne art "Artist portal" ne coole Sache....aber bitte kein Myspace 4.0 :mrgreen: :mrgreen:
     
  22. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Einbettfunktion ist nicht im Script enthalten. Habe nicht die erforderlichen Kenntnisse, um auf die Schnelle die Embedd-Option einzubinden.
    Ich will aber die Leute von Mediashare fragen, ob sie diese Funktion zusätzlich in ihr Script integrieren.

    Danke für deinen "Gedankeneinwurf" :frolic:
     
  23. ... hier ist folgendes zu lesen:

    Code:
    Recommended PHP Configuration
    
    safe_mode = off
    Ich glaube, ich muß jetzt brechen gehen - das ist Frickelware ...
     
  24. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Frickelware = Learning by Doing ... :selfhammer: Ja, das triffts - haha

    Den Link zu den Server Requirements kenne ich natürlich. Habe ich überprüft und eingestellt.
    Werde aber trotzdem mal den Link an den Hoster schicken und fragen, ob alles erfüllt ist. --- Danke!
     
  25. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

  26. NeuronalSphere

    NeuronalSphere bin angekommen

    Bin ich schon zu alt für... reichen die Jahre nicht mehr aus :selfhammer: Trotzdem Daaaaaanke :D
     
  27. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Apropos Video: wenn ich Youtube/Vimeo/soundcloud im Forum abspielem ruckelt es fast immer grausam. Wenn ich das gleiche dann über Soundcloud, Youtube usw. abspiele, läuft es flüssig.
    Was'n da los. Das ist doch auch eine Videofrage!?
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich glaub, da ist was dran. Weil - man muss sonst so hoch pokern.

    Es wäre denkbar folgendes zu tun:
    1) Ein Musikblog, der teils eigene aber auch Tipps von YT und Vimeo und so enthält
    2) Der wird langsam erweitert und bekommt dabei Interessenten, die eh genau diese Musik mögen und finden Tipps hier
    3) Alternativ erstmal selbst hosten so gut es geht oder bei einem der Videoservices auslagern und einbetten als PRIVATE, dann findet man es nur bei dir - als eine Möglichkeit - dann wird es sicher kein Videoportal in DEM Sinne, aber du kannst das tun ,was du willst - nämlich Videos und Musik präsentieren und vorstellen

    Wenn das gut läuft, rüstest du nach und nach auf und baust das dazu.
    Dann ist es halt notfalls ein Blog und Portal und morph langsam in das andere um.

    Und ja, natürlich sind nicht alle Videos HD und volle Qualität, das ist meist wie 128 BPS mp3. Das stimmt, aber - wer mehr will kauft halt die Sachen beim Künstler. Ist doch ok so.
    Und irgendwo muss man anfangen, denn Video in den 80ern würden wir heute selbst bei YT als ziemlich unscharf sehen und schrabbelig im Sound auch. Es ist also auch auf einem Niveau, was man zumindest ok finden kann.


    Also quasi wie ein kleiner TV Sender, wie man das so schön sagt, irgendwo zwischen Sender und (Net)Label. Ist auch egal, wie man das nennt, so es tolle Musik enthält und aktiv gepflegt wird ist das gut so und - scheiß egal wie die Technik dahinter ist, wenn es gut ankommt ist es gut. Und da kann man sich später Hilfe holen. Wenn ich mal genug verdiene oder so, dann mach ich das hier auch cooler.
     
  29. Psychotronic

    Psychotronic aktiviert

    way out of league...

    Ich seh ein wenn Leute die technisch nicht so tief greifen wollen oder können, sowas machen. Da reicht auch ein Wordpress mit YT und soundcloud plug. Es gibt auch von Bandcamp und Co Widgets.

    Klick mal den Fred... da ist so Zeug mit dazwischen:

    http://www.idmforums.com/showthread.php?t=128020&page=3

    Aber, das alles suckt technisch massiv. Da ist zu viel Flash mit dabei. Wir müssen endlich von den alten Technologien runter und endlich sinnvoll HTML5 machen. Das Zeug ist lange aus dem experimentellem Status raus. Auch wenn YT trotzdem sagt, das wäre bei denen noch beta. Die haben einfach nur Angst.

    Tötet endlich Flash und HTML4 Portal-Tech
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist ja einfach ein Forum - so wie hier quasi.
    Genrethreads zB.

    Und ja - das mit Flash ist absolut superrichtig.
    Das überfordert alte Rechner und so schonmal.

    Aber das Problem ist - wenn man es nicht selbst bauen kann, nimmt man Standardsoftware - das ist dann genau sowas.
    Wie hier eigentlich bin dem nicht voraus - gleiche Old School Technologie. Das ist pre Faceboook und so.
     

Diese Seite empfehlen