Popcorn Time Filme Streaming

Groovedigger
Groovedigger
|||||
Nun hat es meine Cousine erwischt..Da ist sie mal zu Besuch in Deutschland und dachte sich,, das was ich bei mir zu Hause kann, kann ich auch hier in Deutschland...Jetzt soll die Familie bei der sie gerade wohnt 2500 Euro zahlen weil sie nicht wusste das man hier ganz schnell einen Abmanbrief bekommt.

Irgendwo ist sie ja selber daran schuld und wird jetzt über einen Anwalt die geforderte Summe etwas runterhandeln müssen...Abmahner fordern generell mehr als es gesetzlich notwendig währe..Am Ende läuft das ganze auf eine modifizierte Unterlassungserklärung hinaus..zumindest verdienen beide Anwälte gut daran.

Was mich persönlich total Aufregt ist das solche Streaming Seiten überhaupt so etwas anbieten dürfen..Ich denke mal das viele wissen das es nicht erlaubt ist ,viele aber auch nicht.

Die Seite Popcorn Time ist mal wieder so ein Fall in der Ahnungslose ganz schnell in die Falle laufen.
Die Seite sieht wie ein Streaming Portal aus bei der Orginal Cover von Orginal Filmen genutzt werden die man einfach nur anklicken brauch..Da Frage ich mich doch wo kommen diese Original Cover her.Es hat ja schon den Anschein das der Seitengestallter vorsätzlich Filme Cover nutzt und im Prinzip weiß das diese Filme Urheberrechtlich geschützt sind..schon irgendwie pervers.

Hier wird man gar nicht groß gewarnt..und die Seite ist wie eine Mediathek gestaltet.man muss sich eben nur ein plugin runterladen und schon kann man den Film anschauen.

Der Typ der das betreibt dürfte mir nicht in die Arme laufen und die Rechtsanwälte die das Spiel noch mitspielen genauso.Und ich verstehe auch unsere Regierung nicht warum solche Typen die solche Seiten betreiben es einfach tun dürfen. Hätte ich keine Kinder wüsste ich was ich so nebenbei erledigen könnte.

Genauso wie Facebook gewisse Inhalte prüfen und löschen muss so sollten auch diese Seiten Betreiber Inhalte prüfen und bei Urheberrechtsverletzung eben auch löschen und nicht noch wie in einer Mediathek mit Orginal cover auf scheinheilig tun und illegale Inhalte noch mit orginal cover schmücken..


https://popcorntime-online.tv/
 
ollo
ollo
||||||||||
Was macht die Seite denn genau, teilt man damit die Streams auch, verteilt also was oder guckt man den Film einfach nur illegal?

Wenn man einfach nur guckt, ist der Schaden ja nicht groß.
Du hast einen Film nicht gekauft, sondern illegal geguckt, Schaden also 20€ für die nicht gekaufte Blu-Ray. Hast du ihn aber unbewusst mitverteilt, ist es so, als hättest du zigfach die Blu-Ray verteilt, da können schnell große Beträge zusammenkommen.
 
Groovedigger
Groovedigger
|||||
Das ist ja das Problem...Man kann auf die Seite gehen und wie in einer Mediathek Originalcover anklicken...dann kommt eine Meldung das man ein Plugin installieren muss..Das Plugin ist dann nichts anderes wie eine torrentsoftware..Das Plugin wollte ich nicht installieren,,wollte selber mal reinschauen..aber nicht das nach der Plugininstalltion das ganze schon startet und ich noch einen auf den Deckel bekomme,somit habe ich es dann gelassen.

Ich finde es einfach nur Pervers das solche Seitenbetreiber so offensichtlich eine Seite gestallten und betreiben..Dem gehören ohne wenn und aber die Hände ......... und der Rechtsanwalt der auf dieser ganzen Basis Abmahnungen schreibt ist auch nur eine arme Wurst die keine Moral kennt.

Die Leidtragende ist meine Cousine die aus langweile da gelandet ist weil sie im Netz filme schauen wollte.Ihr war das gar nicht bewust..Ich vertrete auch das Dummheit nicht vor Strafe schützt..verstehe aber bis heute nicht warum so Seiten überhaubt betrieben werden dürfen...

3 Filme hatte Sie an dem Abend angeklickt..wovon sie keinen länger wie eine Minute geschaut hat...Rechnung vom Anwalt 2500 Euro.,,klar fürs weiterverteilen

Ich hatte damals auch mal das vergnügen..Als es mit der Abmahnwelle losging musste auch etwas Bluten..seitdem bin ich da geheilt.

Das Krasse an der Sache ist... das mir fast im Monatsrhytmus eine Anwaltschreiben nachhause kam..ungefähr so...Zahlen sie innerhalb 4 Tagen 1000 Euro oder wir verklagen sie auf über 10000 vor Gericht.

Nach em 3 Schreiben innerhalb von 2 Monaten bekam ich Existenzängste.
Mann kann auch gar nicht zur Stattsanwaltschaft gehen und sagen hier ich hab in meinem Leichtsinn bei einem Glasrotwein etwas Musik ein paar Filme und etwas Software runtergeladen..gebt mir bitte eine Strafe dafür und es ist gut..SO einfach ist das dann nicht mehr..Jeder Rechteinhaber kann klagen und wenn man von verschiedensten Herstellern etwas gezogen hat besteht dann die Möglichkeit das mehrere solcher Briefe einem ins Haus Flattern..Dann wird's nämlich richtig Lustig...Der Abmahner verlangt überhöhte Summen und es führt am Ende kein Weg vorbei als sich einen Anwalt zu nehemen. Nach dem 3 Brief bin ich zum Abmahner gegangen und hab ihm gesagt wenn er meint mein Leben auf diese Weise zerstören zu wollen solle er mir gerne noch weitere schicken..

Es war ja damals mein Fehler das gebe ich offen zu...Ich finde nur das so Seitenbetreiber regelmäsig geprüft werden sollten und sollten sich Urheberrechtlich geschütze werke enthalten sein müsste die Seite einfach gesperrt werden und der Seitenbetreiber dafür Haftbar gemacht werden.

Das ist doch alles nur gewollt und die gesetzte bleiben auch ungändert weil einige da Millionen verdienen.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Naja, Streamen ist erlaubt bzw. Grauzone. Irgend ein Plugin installieren lassen ist schon unverschämt leichtsinnig, schon wegen Trojaner, Viren etc. Es gibt Anwälte die sich auf sowas spezialisiert haben und die Kosten entsprechend drücken, mein Cousin hatte mal das Problem und ist halbwegs glimpflich davon gekommen.
 
ollo
ollo
||||||||||
Wäre noch interessant, ob es einen Unterschied macht, dass die ja nur die IP wissen, also den Anschluss der Familie, es aber keiner Person direkt zuweisen können.
 
Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
|||||||||
Naja, Streamen ist erlaubt bzw. Grauzone. Irgend ein Plugin installieren lassen ist schon unverschämt leichtsinnig, schon wegen Trojaner, Viren etc. Es gibt Anwälte die sich auf sowas spezialisiert haben und die Kosten entsprechend drücken, mein Cousin hatte mal das Problem und ist halbwegs glimpflich davon gekommen.

Seit kurzem ist das streamen auch strafbar. Wurde von einem europäischem Gericht beschlossen.
Aber es gibt Seiten wo man nichts runterladen muss um ein Film anzuschauen oder sich anmelden muss.
Da ist man denke ich auf der sicheren Seite.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ok, danke - seit vielen Jahren beschränke ich mich auf das was ich auf legalen Portalen wie Youtube und Daylimotion so finde.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben