premiere -> welche vorausetzung braucht der PC ?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von kl~ak, 4. Juni 2014.

  1. kl~ak

    kl~ak Tach

    salut habe premiere auf einem win7_64bit rechner installiert. das ding ist jungfräulich und alles neu installiert.

    drinnen sind 4Gb ram und ein core2duo 6400 cpu_ alles auf einem gigabyte GA-EP 41-UD 3L

    jetzt mein problem:

    sobald ich play drücke springt die CPZ auf 100% (98%) und nichts geht mehr ... bilder werden nur ruckweise ausgegeben. ohne nutzung von FX etc. einfach nur eine avi importiert.

    Ram ist nicht ausgelastet.


    das der core2 nicht der neueste ist, ist mir auch klar - aber so langsam kann das eigentlich doch nicht sein ????



    mit was für rechnern arbeitet ihr mit premiere ? nur damit ich mal ne vergleichsgröße habe bevor ich in den laden gehe und teuer cpu kaufe um dann zu merken das es was anderes war ...


    grüße klak
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Premiere unterstützt auch den GPU.
    Eine vernünftige Grafikkarte ist da Pflicht.
    Kann man dann in Premiere wunderbar einstellen, dass die den GPU nutzt.
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wie sieht mit deinen Energiesparplänen aus, unter Umständen hilft es die CPU in den erweiterten Einstellungen immer (Max/Min) auf 100% laufen zu lassen.
     
  4. kl~ak

    kl~ak Tach

    dank euch erstmal - ich teste mal beides durch ...
     
  5. formton

    formton bin angekommen

    Ich glaube da läuft irgendwas bei den Einstellungen nicht rund - ohne FX sollte sich das ruckelfrei abspielen lassen.

    Ich bin mir zu 80% sicher das es nicht am Rechner liegt. Such mal nach Tipps zu den richtigen Voreinstellungen für Vorschau etc.
     
  6. formton

    formton bin angekommen

    Hab gerade mal die Voreinstellungen angeschaut - soviel lässt sich da in neueren Versionen doch nicht mehr einstellen.

    Aber ich hab ne andere Idee: Vielleicht ist diese AVI Datei mit leistungshungrigen Codec erstellt. Wenn du sie erstmal in ein weniger komprimiertes Format bringst muss danach die Festplatte mehr, die CPU dafür weniger arbeiten. Was das beste Format dafür ist weiß ich aber nicht.
     
  7. MDS

    MDS bin angekommen

    Einmal das oder haste ein Lossless Codec bzw. unkomprimiert, evt. kommt nur deine HDD nicht hinterher??

    Also 2. schnelle HDD für die Videofiles ist eh Pflicht! ;-)
     
  8. Zotterl

    Zotterl Guest

    Kenne die "kleine" Premiere-Version mit Photoshop - ist wirklich ein Ressourcenfresser.
    Hast Du den Film vorher durchgerendert (Übergänge, Text, Vorspann, FX)?
     

Diese Seite empfehlen