Problem mit APS Klasik Monitoren (?)

S
Sontopi
|
Hallo,

ich habe zu Beginn dieses Jahres meine APS Klasik Monitore zum Service nach Polen gesendet. Es ging nur um ein kleines kosmetisches Problem. Die Klasik wurden schließlich im Juni retourniert. Leider hatten die Monitore nun eine neue Seriennummer, welche nicht mehr zu meiner vorhandenen OVP und Garantiekarte gepasst hat. Das eigentliche Problem war aber, dass die Tieftöner nach dem Abdrehen der Monitore nun flatternde Geräusche von sich gegeben haben:

aps_klasik.png

Nach meiner Erinnerung gab es diese Geräusche zuvor nicht. Von APS wurde mir auch sofort angeboten neue Klasik zuzusenden. Ich habe schließlich den Vorschlag gemacht, die Klasik einfach noch einmal zu überprüfen. Nun sind die Monitore vorige Woche wieder (kommentarlos) retour gekommen. Die Seriennummer passt immer noch nicht zur OVP. Ja okay, ist halt so. Das Geräuschverhalten beim Abdrehen hat sich auch nicht geändert.

Gibt es hier APS Klasik Nutzer bzw. kann mir jemand kurz Rückmeldung geben, ob diese Geräusche normal sind? Ich hatte im Juni einige Verkäufer in Kleinanzeigenportalen angeschrieben und dieses Flattern der Lautsprecher konnte mir bislang niemand bestätigen.

Vielen Dank und schöne Grüße!
 

Anhänge

  • aps_klasik.wav
    719 KB · Aufrufe: 20
Zuletzt bearbeitet:
S
Sontopi
|
So, ich habe mittlerweile von jemanden hier aus Forum (per PN) und zwei Nutzern von Ebay-Kleinanzeigen die Rückmeldung erhalten, dass es beim Ausschalten keine Geräusche gibt. Laut APS stimmt mit meinen Monitoren alles. Ich bin mir jetzt unsicher was ich noch machen kann bzw. soll. Am liebsten würde ich die Klasik nach all dem Ärger verkaufen, aber ich möchte niemanden übers Ohr hauen.
 
tompisa
tompisa
|||
Im Grunde sagst Du doch, dass die Dir Deine originalen Monitore gar nicht zurück geschickt haben, da diese andere Seriennummern besitzen, korrekt ?

Insofern würde ich die polnischen Kollegen von APS noch einmal höflich darauf hinweisen und daran erinnern, die von Dir eingeschickten Monitore entsprechend der originalen Seriennummer an Dich zurück zu schicken.
 
verstaerker
verstaerker
*****
und diese Geräusch entsteht nachdem du sie ausschaltest? Oder was meinst damit abdrehen?

Im Betrieb ist aber alles normal?

Wenn ja frage ich mich wo das Problem liegt?
 
telefonhoerer
telefonhoerer
||||||||||
wenn das nur beim ausschalten der Monitore passiert sieht das einem völlig normalem Verhalten aus, welches auftritt wenn die Versorgungsspannung der Verstärker zusammenbricht. Via Design wäre es möglich Dies zu verhindern indem ein Relais die Speaker vom Amp trennt sobald die Kisten ausgeschaltet werden.
 
S
Sontopi
|
Mittlerweile habe ich ein zweites Paar Klasik Monitore gebraucht gekauft. Diese machen beim Ausschalten - so wie meine Klasik vor dem Service - keinerlei Geräusche. Ich habe ein kleines Video hochgeladen, das den Unterschied zeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=4Tje8SPaytA


Seitens APS herrscht Funkstille, man hat mir nicht mehr geantwortet. Anscheinend bin damit auch nicht ganz allein:

 
Sogyra
Sogyra
Synästhetischer Prosumer
Mich würde das verrückt machen! Zum Glück hab ich aber Abacus..da gibts Qualität zum fairen Preis.
Hast du das Video dem Support von APS zukommen lassen? Ist schon seltsam das das Verhalten bei gleichen Boxen anders ist.

Ich würde die zurück geben bzw verkaufen und mir qualitativ hochwertigere Boxen kaufen.

EDIT: mir fällt da noch ein Thread von einem ähnliochen Problem ein, das auf defekte Elkos bzw mangelhafte zurückzuführen ist:

Ist zwar ein Subwoofer, aber die Bauteile sollten ja eigentlich recht ähnlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
marco93
marco93
Moderator
Mittlerweile habe ich ein zweites Paar Klasik Monitore gebraucht gekauft. Diese machen beim Ausschalten - so wie meine Klasik vor dem Service - keinerlei Geräusche. Ich habe ein kleines Video hochgeladen, das den Unterschied zeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=4Tje8SPaytA


Seitens APS herrscht Funkstille, man hat mir nicht mehr geantwortet. Anscheinend bin damit auch nicht ganz allein:


Nochmal nerven oder direkt anrufen und denen das Video schicken. Ich hätte da auch kein gutes Gefühl mit und bei der Preisklasse geht das schnonmal gar nicht. Selbst wenn es 100€ Monitore sind, würde ich das reklamieren.
 
tompisa
tompisa
|||
Ich hatte auch einmal in Erwägung gezogen APS zu kaufen. Vor allen Dingen vor dem Hintergrund eines geplanten und sehr teuren PSI A21 Kaufs . APS ist ja hier recht klar im ähnliche Segment unterwegs, optisch und Specs der 2 Weger sind recht ähnlich , bei deutlich niedrigeren , aber immer noch hohen Preisen, die "Professionalität" signalisieren.

Da ich die Firma APS nicht kannte, habe ich per email den direkten Kontakt gesucht. Meine Fragen zu den verbauten Amps und Chassis wurden aber nicht beantwortet , es wurde eher etwas herumgeschwurbelt.
Mir schien das nicht wirklich vertrauenswürdig oder einfach etwas unaufmerksam. Mag sein, dass das richtige Nerds sind, und APS einfach anders redet . Daher habe ich dann noch einmal nachgefasst. Nach 3 Tagen erhielt ich dann die lapidare Antwort, dass ich auf den deutschen Reseller Digital AudioNetworks zuzugehen solle. Das fand ich dann doch zu desinteressiert und ich habe mein Vorhaben, APS überhaupt in die engere Auswahl zu nehmen aufgegeben.

Es gibt viele Stimmen, die den Klang der APS Monitore als sehr gut bezeichnen, das ist auch bestimmt so. Aber der Email Austausch mit den beiden Pesonen , den ich hatte (einer davon war, mit dem Technischen Lead und Gründer) hat mich abgehalten, das Thema APS weiter zu verfolgen. Vielleicht geht es telefonisch besser , ich würde es in Deinem Fall zumindest versuchen.
 
Sogyra
Sogyra
Synästhetischer Prosumer
Da ich die Firma APS nicht kannte, habe ich per email den direkten Kontakt gesucht. Meine Fragen zu den verbauten Amps und Chassis wurden aber nicht beantwortet , es wurde eher etwas herumgeschwurbelt.
Mir schien das nicht wirklich vertrauenswürdig oder einfach etwas unaufmerksam. Mag sein, dass das richtige Nerds sind, und APS einfach anders redet . Daher habe ich dann noch einmal nachgefasst. Nach 3 Tagen erhielt ich dann die lapidare Antwort, dass ich auf den deutschen Reseller Digital AudioNetworks zuzugehen solle. Das fand ich dann doch zu desinteressiert und ich habe mein Vorhaben, APS überhaupt in die engere Auswahl zu nehmen aufgegeben.
So ging es mir mit Abacus...aber mit einem völlig anderen Ausgang: Mail wurde quasi sofort umfangreich und kompetent beantwortet, und nach kurzem Überlegen kaufte ich dann ein nettes Pärchen der C3. Und bis heute hab ich ein gutes Gefühl, und das Thema Boxenkauf ist für mich beendet. Ich hatte sogar noch nach dem Erhalt der Boxen und etwas Einspielzeit noch mit dem Herrn gemailt. Ich bin sehr positiv angetan von Abacus.
So soll das sein! Ich bin zwar kein Deutscher, aber ich mag "Made in Germany" Produkte und kauf die auch wenn möglich. Nur Autos nicht.
 
S
Sontopi
|
Danke für eure Rückmeldungen. Unternehmen werde ich auf jeden Fall noch etwas. Ich habe gestern dem Europäischen Verbraucherzentrum mein Problem per Mail geschildert. Die Bearbeitungszeit beträgt aktuell allerdings bis zu 8 Wochen. Das Video habe ich Anfang November an APS gesendet. Antwort habe ich keine mehr erhalten. Der linke Monitor knackst in "Lift" Stellung auch alle paar Minuten. Warum das so ist und ob das so sein darf, weiß ich leider nicht.

(Die Abacus Monitore werde ich im Hinterkopf behalten.)
 
Sogyra
Sogyra
Synästhetischer Prosumer
Die Abacus Monitore werde ich im Hinterkopf behalten
Ich hab dafür sogar meine damals heiß geliebten und natürlich neu bei Thomann gekauften KSDigital C5 gegen die Abacus getauscht, nachdem ich die das erste mal gehört habe. Allerdings braucht man schon fast zwingend würde (auch) ich behaubten 1 oder noch besser 2 Subwoofer dazu. Ich hab schon seit Jahren die Nubert AW441 im Einsatz. Auch schon zu C5 Zeiten.

Ich drück dir bei den APS die Daumen das da zumindest ein akzeptables Ergebnis dabei heraus kommt. Falls du handwerklich ein wenig begabt bist, dann mach das Gehäuse auf und lichte die Platine der Elektronik ab und stell die Bilder hier online. Vielleicht kann man hier schon was erkennen und dir so weiter helfen.

Weiterer Tip: Ein Elektronikshop der zum Beispiel Synthesizer reparieren kann, wird sicher auch mit so kleinen Platinchen klar kommen. Hier im Forum gibt es einen Sammelthread wo so gut wie alle Fachwerkstätten im deutschsprachigen Raum für Reparaturen aufgelistet sind.
Ich hab hier in der Stadt zum Beispiel mal eine Trafoplatine für einen Synthesizer reparieren lassen. Ich hab zwar die Teile gekauft, aber die fachgerechte Löterei und anschließende Messung hat dann die Firma gemacht. Ca 70€ hat mir der Spaß gekostet und war in wenigen Tagen fertig zum Abholen. Somit hab ich jetzt Ruhe für die nächsten 30 Jahre.

Ich kann gut verstehen, wie man sich in einer solchen Lage fühlt...aber es gibt für alles eine Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Glgralkhges23535615573
Guest
Meine Klasik 2020 sind völlig i.O. - Bin begeistert, nach wie vor!

Andererseits habe ich auch schon aktive Lautsprecher gehört, die nach dem Ausschalten einmal
so ploppen. Wenn es technisch kein Problem ist, würde ichs ignorieren
 
S
Sontopi
|
So, ich habe vergangene Woche Rückmeldung vom Europäischen Verbraucherzentrum erhalten. Die schriftlichen Anfragen der Kollegen in Polen wurden wohl nicht beantwortet. Bei der telefonischen Kontaktaufnahme hat sich APS uneinsichtig gezeigt und darauf beharrt, dass kein Mangel vorliegt. Probleme mit dem Produkt (siehe YouTube Video) wurden bestritten. Eine außergerichtliche Lösung ist daher nicht möglich.

Der Thread von einem Klasik Nutzer auf Gearslutz, der ebenfalls Probleme mit APS hat, ist übrigens verschwunden:


Und auch mein APS Thread ist nicht mehr abrufbar:


(Aus den Domains lassen sich noch die Threadtitel rekonstruieren.)

🤔
 
 


News

Oben