Probleme mit Korg EX-8000 und DIY Speicherweiterung

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Jockel, 27. Oktober 2006.

  1. Jockel

    Jockel -

    Hi,

    ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen Korg EX-8000 gekauft, der - so sieht es zumindest aus - eine DIY-Speicherweiterung drinne hat. Oben rechts am Gerät ist ein Schalter mit LED, der weitere 128 Patches ermöglicht. Das Dumme ist aber, dass weder über Sysex noch über Tape Patches aufgespielt oder gesichert werden können. Das betrifft nicht nur den zusätzlichen Speicher, sondern auch den originalen. Ist so ein Problem, was die Speichererweiterung angeht, bekannt und wenn ja, was kann man da machen? Zusätzlich werden für manche Parameter seltsame Werte angezeigt, die für diese Parameter eigentlich gar nicht existieren. Ich kann sie nur als Strichzeichen- und Zahlenkominationen beschreiben. So in etwa nicht komplette Buchstaben und dann eine Zahl. Absolut unsinnige Kürzel, die weder in der Anleitung vorkommen, noch einstellbar sind.

    Wenn es keine Lösung dafür gibt, würde ich die DIY-Sauerei gerne rückgängig machen lassen? Gibt es da vielleicht Adressen, an die man sich wenden kann?

    Hoffe, dass hier jemand weiter weiß ...

    LG
    Jörg
     
  2. Jockel

    Jockel -

    Das Aufspielen und Sichern per Tape klappt. Das Problem lag an dem schlechten Ausgangsmaterial, den WAVs.

    LG
    Jörg
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    tja, oooh ist das laange her, Monorecorder konnte man schonmal justieren und entsprechend einstellen, bis das signal klar und hell war.. nur nicht mit EQs und so drangehen..
     

Diese Seite empfehlen