Progressive House

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Electrofreak, 29. Januar 2008.

  1. Hallo. Ich bin neu hier im Forum. Hab mich angemeldet da ich das Forum jeden Tag durchforste und sehr interessiert an synthesizern bin.
    Die Synthesizer-Datenbank ist der absolute wahnsinn. Großes Lob an die Macher.
    So nun ma zur meiner Frage.
    Welcher Softsynth oder günstiger Hardware-Synth eignet sich gut für Progressive House Sounds ?
    Also flächige,trancige Sounds ala Sasha, James Zabiela ,...
    Würde die Sounds gerne mit nem Tiefpass filtern und im Break den Filter öffnen. Bisher hab ich die Sounds zwar hingekriegt, aber nur wenn sie gefiltert waren und bei offenem Filter klangen sie grausam.
    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.
    Mfg
     
  2. ich find ja den µQ ganz nett. der hat ne menge filter und nen audio eingang wo du deine sounds durchnudeln kannst... der virus ti snow dürfte wohl auch solche sounds an bord haben.
    an software guck dir ma die v-station an. is mittlerweile auch recht erschwinglich.
     
  3. escii

    escii -

    was ist denn das heutzutage? Früher galt darunter exoterix - void und heute?
     
  4. Erst ma danke für die Antworten. An dem Virus bin ich eh schon lange interessiert. Vorallem die integration als Vst macht ihn für mich recht interessant.
    Die V-Station werd ich mir aber zuerst ma ansehn.

    Man versteht heute was anderes unter progressive house, da die musik die ich beschrieben hab bei beatport und co als progressive house angeboten wird ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Softsynth find ich den Absynth von NativeInstruments sehr gut. Ist aber ein bisschen Komplex und für Standardsounds vielleicht fast zu komplex. Der Massive klingt aber scheinbar auch nicht schlecht, ist halt mehr oldschool aber für so einen würd ich dann grad auf Hardware zurückgreifen wenn du gerne an Knöpfen herumschraubst und nicht so gerne mit der Maus arbeitest.
     
  6. Softsynth find ich zwar praktisch aber ich schraub lieber. Hardware synthies sind für mich als Schüler aber meist zu teuer :cry:
     
  7. Kann mir jemand sagen wo ich da im Softsynth ansetzen soll ? Will keine presets benutzen. Welche Wellenform,Filter,... soll ich benutzen ?

    Hier ma Beispiele :

    http://youtube.com/watch?v=vj5nxYShD4I

    das is en Mixset und die melodie in den ersten beiden tracks interessiert mich.
     
  8. Bass: NI Pro-53
    Melodie: NI FM8

    Die klingen gut und sind bezahlbar - (gibt aber sicher auch noch viele andere Softsynths - bin nicht so der Softi ;-))

    Viel Spaß beim Schrauben!
     
  9. Mir fällt da spontan der Vanguard ein.
    Ist Geschmackssache, aber für die Musik mit Sicherheit sehr geeignet, und nicht teuer. Und sehr intuitiv zu bedienen.

    Mein Löffel Senf...
     
  10. So hab ma vanguard demo gezogen sowie die novation v-station. nehm mir wahrscheinlich beide.
    Hab aber ne weitere frage an euch.
    Und zwar würd ich gerne einen Sound hinkriegen der dem von ray kajioka - drown ähnelt. wo muss ich denn bei dem sound ansetzen also welche ausgangs wellenform brauche ich. Hier ma en link mit dem track :
    http://www.voices-records.de/shop/catal ... ay_kajioka

    danke schonmal. Mfg
     
  11. Gar kein Problem mit Vanguard!
    Das wesentliche Merkmal ist dieser zerhackte Chord, und das geht mit dem Gater (oder Trancegate? Wie heißt dat Dingens?) im Vanguard.
    Einfach einen Akkord drücken, das entsprechende Gate-Muster programmieren, bisschen am Filter drehen und fertig. Die Wellenform scheint mir in diesem Fall ein Sägezahn zu sein mit etwas Noise, das ist aber für den Sound gar nicht so entscheidend, wirst du merken.

    Viel Spaß!
     
  12. Ok Danke. vorallem für die flotte antwort. werd mich ma daran versuchen.
    Mfg
     
  13. Wenn es günstige Hardware sein sollte, wären auch der Waldorf Micro Q oder ein älteres Access Virus-Modell meine Empfehlung.

    Software: Vanguard, Rob Papen Predator und Albino sowie NI Massive und Absynth (insbesondere für flächige Sounds).
     
  14. Also hab jetzt ma en bissje mit dem trance gate rumgespielt das hatte ich mir vorher ganed angeguckt. Hört sich schon geil an. Danke für den tipp.

    @ Edge Of Dawn : Bin schon lange am überlegen ob ich mir einen der beiden holen soll. vorallem fällt bei hadware ja das lästige mausklicken beim soundschrauben weg.
     

Diese Seite empfehlen