"PROPAGANDA" schlagen wieder zu !

vogel
vogel
Lebensform, fortgeschritten
Frau Brückens Vocals find ich okay, die andere ist tatsächlich etwas zu sehr im Hintergrund.
Musikalisch nichts besonderes, waren sie aber mit Ausnahme einiger Highlights auch früher schon nicht. Onetwo von Seiten Brückens und die Solosachen von Dörper fand ich da grundsätzlich interessanter, wenngleich auch nicht besonders brilliant.
 
LordSinclair
LordSinclair
beats Danny Wilde
Reunion von Propaganda? Find ich subba!
A secret wish from me.

Mal im Ernst: Wenn der Trevor das dann wieder produzieren würde, dann wäre ich im 7ten Himmel.
 
Ørbiter
Ørbiter
|||
! Es kommt auf die Sichtweise an :
Und es geht um Pop Musik.

Ja, das mit der Unschärfe im Video und dem harten Kontrast zwischen Vorder- und Hintergrund find ich schon genial und sehr spannend. Gute Filmemacher werden sowas kreatives mögen. Gleichzeitig nutzen sie dabei auch noch die Möglichkeit das Alter im Gesicht so weit es geht zu kaschieren.
Klar, wird hier nicht das Rad neu erfunden, aber das ist auch nicht der Anspruch.
Das "Gesamtpaket" ist allerdings das Beste was seit langem im langweilig gewordenen Mainstream geboten wird. Der Gentleman in dem Video ist übrigens kein geringerer als der legendäre Producer Stephen Lipson, der schon damals das Jahrhundert-Album von Propaganda "A Secret Wish" produziert hatte: Für mich ist dieses Meisterwerk bei den deutschen(!) Bands das wichtigste, beste und spannendste Album/Gesamtpaket aller Zeiten. Selbstverständlich noch vor (!) Kraftwerk. Auch wenn letztere bekanntlich vorher da waren und vielen den Weg geebnet haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
und Andreas Thein - der ja schon eine Weile verstorben ist - habe ihn mal kennengelernt. War natürlich damals dabei - die beste Formation war 2012 in einem Londoner Club mit tollen Musikern performt. Besser konnte man das kaum noch machen. Aber das man weiter machen will ist vollkommen ok - das ist sicher ein Namenskonflikt via Rechtekrams.

ACT war recht interessant. Mit Thomas Leer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Er war bei unseren Jams in K aufgetaucht. Wusste zuerst nicht wer er ist - Spezieller Typ. Und wenn man so ist, macht das vielleicht auch Musik speziell(er). Ggf. einfaches Denkmuster meinerseits.
 
Physical Evidence
Physical Evidence
hey poor
Don't you mess wiss me.
Die Stimme von Frau Brücken hätte ich blind nicht wiedererkannt.

Hatte mich anfangs gefreut, aber den Song in Kombi mit dem Blurry Video um das fortgeschrittene Alter zu kaschieren finde ich insgesamt leider ultrapeinlich.
 
Ørbiter
Ørbiter
|||
und Andreas Thein - der ja schon eine Weile verstorben ist - habe ihn mal kennengelernt. War natürlich damals dabei - die beste Formation war 2012 in einem Londoner Club mit tollen Musikern performt. Besser konnte man das kaum noch machen. Aber das man weiter machen will ist vollkommen ok - das ist sicher ein Namenskonflikt via Rechtekrams.

ACT war recht interessant. Mit Thomas Leer.

Ja, so wie ich weiss, wollten die beiden Mädels alleine weiter machen - also ohne Ralf und Michael. Zum Glück hat Steve das Album wieder produziert. Ich hoffe denen ist bewusst, dass man es mit den anderen beiden Propaganda-Alben vergleichen wird. .. Ich hab irgendwie da irgendwie kein gutes Gefühl. Na mal abwarten was das Album bringen wird.
 
Ørbiter
Ørbiter
|||
Don't you mess wiss me.
Die Stimme von Frau Brücken hätte ich blind nicht wiedererkannt.

Hatte mich anfangs gefreut, aber den Song in Kombi mit dem Blurry Video um das fortgeschrittene Alter zu kaschieren finde ich insgesamt leider ultrapeinlich.


Selbst wenn die Mädels vom Alter her noch 20 wären, hätte ich trotzdem den Hintergrund auf scharf gestellt, und vorne unscharf, weil es einfach viel spannender und cooler in diesem Set ist ! Einfach vielleicht mal kreativ denken. ...
 
Ørbiter
Ørbiter
|||
Wenn sie darauf aus wären ihr Alter zu kaschieren , hätten sie doch sicherlich ein anderes Film-Set / ne andere Video-Idee gewählt. ...
 
RealRider
RealRider
\___‹[(Ö)]›___/
ich finds ganz gut ...habs mir jetzt mehrfach angehört
natürlich ist da nicht mehr diese Energie von den Frühwerken

wirkt alles etwas steif und eingerostet... aber doch ne sehr angenehme Pop Nummer die man sich z.B, beim Autofahren gut , auch öfter anhören kann
den minimalistischen sound finde ich ganz cool

die recht "karge" Ausstattung an Sound und Komposition , bietet voll das Potenzial für Remixe
also ich z.B. hätte da voll Bock drauf ... wenn ich nicht so ein offnungsloser Amateur wäre , würde ich mich anbieten 😅

Videotechnisch wäre halt lieber hinten geblieben
so nah an die Kamera kommen find ich nie gut ...egal ob jung oder alt ...ich stand schon vor Corona auf mindestens eine Armlänge abstand...auch am Bildschirm , aber ...subjektiv
 
Ørbiter
Ørbiter
|||
ich finds ganz gut ...habs mir jetzt mehrfach angehört
natürlich ist da nicht mehr diese Energie von den Frühwerken

wirkt alles etwas steif und eingerostet... aber doch ne sehr angenehme Pop Nummer die man sich z.B, beim Autofahren gut , auch öfter anhören kann
den minimalistischen sound finde ich ganz cool

die recht "karge" Ausstattung an Sound und Komposition , bietet voll das Potenzial für Remixe
also ich z.B. hätte da voll Bock drauf ... wenn ich nicht so ein offnungsloser Amateur wäre , würde ich mich anbieten 😅

Videotechnisch wäre halt lieber hinten geblieben
so nah an die Kamera kommen find ich nie gut ...egal ob jung oder alt ...ich stand schon vor Corona auf mindestens eine Armlänge abstand...auch am Bildschirm , aber ...subjektiv

Das mit dem ganz vorne + ganz hinten baut halt ne starke Spannung auf. Ich glaub mich zu erinnern, dass beim Depeche Mode Album Ultra auch ein Video dabei war, wo dieser Effekt genutzt wurde, mit diesem vorne und hinten. Aber hier bei xPropaganda wurde eben die Schärfen-Verteilung origineller Weise umgekehrt.

Bei den früheren Propaganda-Alben waren ja bekanntlich viel mehr Musiker und Sound-Architekten beteiligt. .. Andy Richards etc.
 
Ørbiter
Ørbiter
|||
"... Unschärfe ..."

Vielleicht bedeutet sie nur, dass sie sich nicht so wichtig nehmen? ...

Genau. Oder - um auf der Ebene zu bleiben - dass man sich nicht so wichtig nehmen soll.
Na ja, an Interpretations-Spielraum wird ja einiges geboten.


btw: Und Detailverliebtheit kann man dem Video auch nicht grade absprechen. z.B. Susanne (Sprecherin) macht im Hintergrund komische(?) Dinge. ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ørbiter
Ørbiter
|||
... Vielleicht soll es (Unschärfe etc.) nen Hauch Anarchismus vermitteln. .. (wie früher)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben