Raumakustik & Bassabsorber

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von tomcat, 10. Juli 2006.

  1. tomcat

    tomcat Tach

    Nachdem mein Studiotisch langsam in die Endphase geht und ich grade bastelwütig bin (theoretisch - kaum Zeit) wollte ich mich jetzt mit der Raumakustik beschäftigen.

    Bauweise: (beschissen)
    Alles Dünnziegelwände - wenn man da mit der Faust dagegenschlägt hallts eine Sekunde nach .. Nix isolierung zwischen den Stockwerken - südländische Bauweise : Betondecken und dann werden schnell 5cm dicke Ziegelwände aufgestellt. Steinboden und Rigipsdecke (dürfte abgehängt sein)
    Aja, Raumgrösse 6.2(l)x2.9(b)x2.5(h)m, also nicht gerade ideal. An einer Breitseite links ein grosses Schiebefenster 1.4(b)x2(h)m und der Tisch mit den Monitoren, an der anderen Breitseite gegenüber die Türe, Sofa usw.
    Soll nix für Voice oder Akustikaufnahmen sein, nur für Synths & Co.

    Wände:
    Aus einem alten Thread kann ich mich erinnern das die Geschichte mit den Holzleisten an der Decke und daran aufgehängte 50cm (warens 50?!) breite überlappende Teppichbahnen gut und effektiv für die Wände sein soll.
    Gegenüber den Monitoren auch Noppenschaumstoff hat Fetz mal geschrieben.

    Boden:
    Teppich oder Holz (Laminat)? Tendiere eher zu Teppich, weils einfacher ist.

    Decke:
    Da werd ich momentan nix machen, ist eh schon zu niedrig. Evtl. im hinteren Teil (vom Tisch aus gesehen) könnte ich etwas abhängen. Dort ist die Sofaecke (Wichtiges Studioteil!)

    Und zu guter Letzt:
    Wo gibts Infos zum Bau von Bassabsorbern? Oder heissen die Dinger Bassfalle? Ein Freund hat einen derartigen 3eckigen Absorber in einer Ecke stehen, der funktioniert gut (wurde für seinen Raum gebaut).
    http://www.hunecke.de/german/rechenserv ... moden.html zur Berechnung der Raumeigennoden hab ich mir angesehen, entspricht auch der Realität :sad: Nur wie weiter?

    Ich würde das gerne in einem Rutsch machen, ich räume ungern das Studio mehrmals aus .. zu viele Kabel

    Wenn die ganze Aktion auch etwas zum Schallschutz für meine Nachbarn beiträgt wäre es auch nicht so übel ... zumindestens hab ich dann nicht immer ein schlechtes Gewissen.

    Für Ideen oder Input wäre ich dankbar. :)
     
  2. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

  3. tomcat

    tomcat Tach

    Ok, also dieser Freund hat lt. Beschreibung einen bedämpften Helmholtz Resonator.

    Ein fertiger kommt nicht in Frage eg. a. Platz und b. Transportproblem.
     

Diese Seite empfehlen