Recording Technik / setup / subgroups / flexibilität im mix

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 2. März 2008.

  1. ion

    ion -

    folgendes

    ich möchte meine arbeitsweise ein wenig professionalisieren :)

    im moment gehe ich einfach vom interface und externen quellen / FX`s in den mischer und zeichne lediglich die summe auf


    ich möchte nun aber anfangen SUBGROUPS zu verwenden..
    also zb bass /drums /perc etc auf einzelenen gruppen sammeln...
    eines der ziele ist das ich einige groups dann auch durch ein tonbandgerät schicken will.


    so nun stellt sich meinem geistigen auge ein seeeeeehr beunruhigendes problem auf:

    Ich möchte beim mixdown am mischer noch die möglichkeit haben einzele spuren wie zb PERCUSSION 1 von 3 über effekte bearbeiten zu können und muten können etc.

    gerade auch für andere melodische elemente der songs ist das sehr wichtig.

    nun geht mir aber jegliche flexibilität wie diese verloren wenn ich alles auf 4 SUBGROUPS schmeisse... (einzeln über tonband auf DAW recorde..)


    ich weiß es ist irgendwie dämlich danach zu fragen (jeder anders etc)
    aber wie würdet ihr damit umgehen?


    danke
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Muten kannst du die Einzelinstrumente doch immernoch, du kannst halt mit Subgruppen zusätzlich an den dieser Gruppe zugeordneten Eingängen was "basteln" oder aber du routest nur direkt in die Sub und mutest dann dort. Dann ist aber immer alles gemeinsam gemeint, evtl nach Funktionsgruppen zB HH/BD/SD/Rest? Das wäre sinnvoll..

    Ansonsten gäbe es ja noch Auxwege.

    Willst du das live machen?
     
  3. was hast du denn fuer einen mischer wenn ich mal fragen darf
     
  4. ion

    ion -

    oh ..dachte da kommt nix mehr :)

    mixer: im mom cr 1604 vlz / soll aber jetzt ein 6auxiger 24iger 4subgrouper werden : )

    hmm es geht ja darum das ich leider keine tentakelarme habe (vielleicht im nächsten leben)

    und einfach nicht hinterherkomme all das anzustellen was ich im mixdown haben möchte..... wenn ich das auch 4 spuren (die vorher aufgezeichneten subgroups) beschränken würde wäre das kein problem, aber damit fehlt mir dann jegliche flexibilität noch an die einzelspuren ranzukommen (während des mixes)

    es geht halt darum sozusagen den halben mixdown schonmal vertig zu haben damit im 2. durchlauf noch details gemacht werden können.....
    ich habe aber keine 16-24 analog eingänge und das wäre mir auch zu aufwändig glaube ich...

    vertseht ihr?

    achso früher oder später evtl. live. im mom nicht!
     
  5. du kannst doch locker mit so nem alten analogpult fahren das automatisierte mutes hat, die konfiguration ist in der regel supereinfach, da die mutes zb. bei meinem mit midi note on/off gesteuert werden
    die sind auch nicht zu teuer, und brauchst keine tentakel

    das gruppieren wird ja in der regel eher gebraucht um auf dieser gruppe noch mals nen effekt oder dynamikprozessor zu legen bevor es aufgenommen wird.

    die guete des effect sends muss du bei so nem pult natuerlich immer einzeln per kanal oder halt auf dem master aux send einstellen.

    ...oder wenn du halt genug geld hast, dann geh in richtung digital ganz automatisiert :)
     

Diese Seite empfehlen