refx JunoX2

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von judbit, 13. Mai 2006.

  1. judbit

    judbit -

    Hi!

    Ich benötige dringend Informationen zu diesem VST-Plug-In. Auf der Site von reFX (http://www.refx.net/) bin ich leider nicht fündig geworden. Ich habe in anderen Boards Vermutungen aufgegriffen, dass der JunoX2 umbenannt wurde. Weiß jemand eventuell etwas genaues? Auch ist mir die Funtionsweise des LFOs nicht ganz verständlich. Wie kann ich beispielsweise mit dem LFO des JunoX2 die Cutoff-Frequenz des Filters bearbeiten sofern das ganze überhaupt möglich ist? Leider gibt es nur wenige Informationen zu diesem Plug-In im Netz zu finden. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann.
     
  2. Ich glaub, ich hab mal gelesen, dass aus dem JonoX der Vanguard geworden ist.
    Da kann ich mich aber auch täuschen...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    bei soft sollte man sich von leuchtenden namen auch eher nicht blenden lassen, sondern muss checken..
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Yep, gab' 'ne grosse Umtauschaktion, weil Roland wohl mit dem Namen nicht ganz einverstanden war...

    http://www.kvraudio.com/news/1338.html
     
  5. judbit

    judbit -

    Schonmal vielen Dank für die Information! Was jetzt noch fehlt ist eine Info, ob es möglich ist mit dem LFO den Filter-Cutoff zu bearbeiten.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    ein synthesizer ,der keine modulation des filters durch den lfo hat ,dürfte es kaum geben.. es ist extrem wahrscheinlich ,das er das tut.. denn es ist mehr als nur üblich.. ;-)

    wenn das auf dem bild:
    [​IMG]
    alles ist ,kann er aber nicht mal das.. er ist eh discontinued. lt kvr.

    der lfo ist sicherlich für die PWM zuständig..
    auf dem shot fehlen aber noch ein paar standards.. wenn das alles ist, ist es etwas mager..
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    reFX baut (laut Information des Programmierers) Klassiker, da ist die Funktionsvielfalt eher unbedeutend :harhar:
     
  8. judbit

    judbit -

    Es ist schon richtig, der JunoX2 hat nicht wirklich die große Auswahl an Bearbeitungsmöglichkeiten. Da ich gerade eine Messreihe mit unter anderem dem aktuelleren PlastiCZ von reFX durchführe und den JunoX2 ebenfalls zur Verfügung habe, dachte ich mir dass es interessant wäre, diesen in die Untersuchung mit einzubeziehen. Naja, wenn der LFO nur so beschränkt einsetzbar ist, werde ich ihn wohl beim Vergleich nicht miteinbeziehen. Im Bereich der Hüllkurven hab ich ihn aber schon dabei. Das muss dann wohl reichen.
     

Diese Seite empfehlen