RME Fireface 400 oder Metric Halo 2882

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 16. November 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    ich suche nach eine guten bis sehr guten Aufnahme-Lösung für mein kleines Studio.
    Habe mich in den letzen zwei Monaten viel damit auseinandergesetzt und es stehen folgende zwei Geräte in der Endausscheidung:

    RME Fireface 400 - 820€
    Metric Halo 2882 - 1750€

    Klar der Preis ist schon gravierend unterschiedlich aber mein Argument ist: Wenn ich jetzt schonmal 800€ investiere warum dann nicht gleich das bessere und dann ist Ruhe im Studio.

    Was meint Ihr? - Mir ist es echt wichtig ein gutes Interface und anknöpfende Software zu haben - bei beiden Interfaces ist es der Fall - ich höre leute über beide Geräte Schwärmen - Metric soll aber scheinbar der Wahnsinn sein mit der Firmeneigenen Software.

    Lohnt es sich gleich das Fette Teil zu holen? (ich würde dafür meine 303 und 101 verkaufen! - mir ist es wichtiger meine Geräte gut aufnehmen zu können statt viele zu haben und sie am Ende scheiße klingen - derzeit arbeite mit einem NI Audio Kontrol 1 - also unterste Klasse ;-)

    *Macbook (Late 2007) User - kein Pro! - Ableton Live 8
     
  2. nimm das fireface ...erste sahne was die wandler angeht.
    was an rme rankommt sind die wandler von apogee

    fireface400+behringer ada8000 = 8 audio ins mehr

    schau eay da gehen die so fürr 500€ weg dann musst du nur die 101 verhökern
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Serwus,
    mir gehts gar nicht um mehr Eingänge - 8 sind völlig ausreichend - hab ja extra schon auf Patch bay umgestellt und mein riesen Mischpult weitergehauen - ich will einfach eine langfristige optimale Lösung fürs Studio wo ich mir keine Sorgen mehr machen muss und es dann nur noch an mir liegt das die Aufnahmen gut werden ;-)
    Und Behringer fange ich erst gar nicht an ;-)
    3 4 top Kisten das reicht mir volkommend - brauch keine 10 billige.

    Mal kiiken - die 303 ist jetzt top geputzt und bereit für ihr Fotoshooting am Wochenende ;-)
     
  4. mmm ja also die behringer ad/da wandeler vom ada8000 sind ok .. ;-) ;-) ;-)

    naja also mit dem fireface wirst du nichts falsch machen denn bessere wandler bekommst du nicht für dein geld.
    und mehr brauchst du auch nicht denn du machst kein high ;-) ;-) quality mastering

    mit der rme wirst du langfristig zufrieden sein denn sie hat coole latenzen (perfekt) und eine sehr gute qualität 24bit/46khz
    was will man mehr . es reicht halt einfach zum vernünftigen produzieren.

    klar kauf dir doch gleich die apogee symphony http://www.musik-schmidt.de/Apogee-Symphony-I-O.html dann klingt es richtig geil am besten dann noch hummel&klein monitore
    http://www.neumann-kh-line.com/neumann- ... tors_O300D

    dann kannst du gleich 7500€ auf den kopp kloppen :mrgreen:

    hast dann aber ne langfristige luxus variante..die frage ist dann nur die wirtschaftlichkeit ob deine produktionen das geld +gigs wieder einspielen .

    denke nein! deshalb nimm das fireface die andere karte die du vorgeschlagen hast ist irgendwie out in der semiprofiliga.

    was hast du denn für monitore ..hast du sie per klinke oder xlr angeschlossen

    aktiv oder passiv ?
    nur eine frage wegen dem rauschabstand das bei den aufnahmen auch die pegel stimmen etc

    wie steuerst du die lautsärke über den rechner oder hast du ein tc controle oder nen mackie bigknob?

    wenn du sie am rechner steuerst hast du schon die arschkarte denn wenn du es machst erzeugt du bitraten reduzierungen und du mischt im bitsumpf..

    :-|
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Serwus Nerdlinger,
    danke für Deine Infos.

    von der finanzierung her würde sich das schon lohnen sprich die Karte wäre bis Januar wieder eingespielt.

    Ich habe ziemlich miserable Boxen (KRK Rokit 5).

    Ich Regle die Lautstärke derzeit über die Soundkarte - Native Instruments AK 1

    Ich gehe dort aus Kanal 1 & 2 via Klinke - XLR Kabel direkt in die Boxen.

    Als kopfhörer nutze ich die Sennheiser HD 650.

    Nach einer ordentlichen Soundkarte werden irgendwann mal gescheide Boxen folgen da rechne ich auch nochmals mit 2000€

    Da ich aber derzeit einfach nicht den richtigen Raum für lautes Aufdrehen bzw sogar nur leises Abhören habe brauche ich erstmal keine dicken Referenz Boxen.

    Ich hab mich mittlerweile daran gewöhnt sehr leise abzuhören und ich weiß wie ich das mit den 650ern machen muss damit das gut klingt.

    Mastering Aufnahmen will ich keine machen aber ich will ne Ordentliche Aufnahme mit ner Top Software dahinter.
    Alleine die Metric Software und deren EQs und Compressoren sind spitze.

    Ich denke es wird sich wohl auf die Metric hinauslaufen..
     
  6. dann ist gut

    :supi:
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Metric Halo 2882 MIT - oder OHNE - DSP?

    hätt ein nettes Angebot von einem Freund...
     
  8. tandem

    tandem aktiviert

    Metric Halo 2882

    Bei der 2D-Version ist der MIOStrip mit Gate, Compressor und EQ schon dabei, ebenfalls Character und HaloVerb, da braucht man die +DSP-Lizenz nicht unbedingt. Ich habe den nativen ChannelStrip als AU/VST und der ist schon richtig gut, der MIOStrip auf dem 2882 soll aber angeblich noch besser sein, deshalb überlege ich gerade, mein 2882 endlich mal auf die 2D-Version aufzurüsten.

    Die MIO Console Software ist auf jeden Fall super. Recording mache ich meist einfach nur damit, ohne Ableton starten zu müssen.
    Es gibt auch regelmäßig Updates der Software und der Firmware.

    Sehr empfehlen kann ich die MobileIO mailing list, da schreiben auch die Inhaber und Entwickler von Metric Halo regelmäßig mit:
    https://mail.music.vt.edu/mailman/listinfo/mobileio

    Ebenfalls empfehlenswert:
    http://www.thesounddesign.com/MIO/
    http://www.miozone.org/
     
  9. mmm stimmt so sparst du dir die uad karte :)

    habe ich wohl nie auf dem schirm gehabt ist halt nur für mac
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ganz genau...UAD brauch ich dann nimmer..

    so hab ich z.B. dann ne SSL Konsole digital und die soll ja zum Beispiel schweine Geil sein von Metric :)

    Hab jetzt mal mit nem Fachmann gesprochen - man kann alte Metrics upgraden kostet etwa 350€ (inkl Channel Strip) - wobei ich noch nicht weiß ob die mit angebotenen Metric die selben Wandler hat wie die neue -

    ist zwar ne teure Investition aber ich denke es wird sich lohnen - da ich ja dann nix mehr brauche - Outboard habe ich - Software ist da mit drinnen - die beste für das Geld sprich Waves und Softtube können einpacken ;-)


    Ich hab mir das auch so überlegt erstmal nur mit der Metric Software aufzunehmen und dann Ableton dahinter zu hängen - wird wohl Qulitativ die beste Lösung sein..
     
  11. ja hört sich gut.

    nur bei abelton machst du wieder abstriche was die klangqualität angeht.

    ich meine meine ohren haben mich schon oft betrogen aber abelton geht garnicht

    schmeiss mal eine 24 bit wav rein und bounce die wieder in 24 bit raus ..aua klingt nicht gut :doof:

    kauf dir logic die soundengine ist sehr gut :supi:

    weil warum soltest du dann deine aras in abelton wieder verhunzen "qualitativ" durch den masterbounce . das schwächste glied in der kette ist immer das wo die qualität im signal flöten geht und das ist definitiv abelton
     
  12. tom f

    tom f Moderator

    metric halo??? sicher gut - aber niemals den preis wert der verlangt wird...
    kauf dir das rme teil - alles andere ist esoterik und lifestyle
     
  13. atol

    atol -

    Da machst du wohl was falsch.
     
  14. tom f

    tom f Moderator

    der hat wohl den render-algo auf "nerd-mode" eingestellt 16bit 32khz - hahaha!!!
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    mit anderen worten, der grösste scheiss den ich hier je gelesen habe...

    wahrscheinlich ein fehler beim bedienen der warp-engine, die sollte entweder ganz aus oder so eingestellt sein, dass sie keinen einfluss aufs file hat (selbe geschwindigkeit).
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmmm..ich habe auch schon einiges gehört und gelesen was Ableton und Qualität betrifft - ich glaube da wurde auch hier im Forum kräftig darüber diskutiert.

    Scheinbar soll da bei Logic oder Pro Tools im Hintergrund was anderes passieren...

    ob das wahr ist oder liegts einfach nur daran dass viele sich mit Ablton nicht richtig auskennen und da einfach einiges falsch machen?
     

  17. Ich verstehe nicht wie man in einem Atemzug RME mit Apogee vergleichen kann und dann noch einen Zusätlichen Behringer Adat Wandler Empfiehlt. :mrgreen:
    Es kann sich hierbei nur um eine Versehen handeln :fawk: Die RME Wandler sind auf jeden Fall OK und in jedem Fall ausreichend, dem kann ich zustimmen.
     
  18. mmm naja rme reciht völligst aus für dance und rock geschichten

    apogee würde ich im mastering bereich auch bevorzugen weil es halt noch ne ecke geile ist.

    ja behringer :fawk: aber egal die ada gehn klar
     
  19. orgo

    orgo -

    +

    einfach warp modus ausschalten.
     
  20. tom f

    tom f Moderator

    ja leute kauft euch MINDESTENS prism wandler - aber nicht den popeligen orpheus - ein "grosser" muss es sein - das hört man voll - jedes sm58 strahlt - jede heimorgel spielt plötzlich mit zwei stimmen mehr und der unbegabteste sänger wird zum pavarotti...
    und bitte nicht die 1k/m kabel vergessen..
    ich kenn mich ja leider nicht annäherend so gut aus wie der kritische kollege fetz - aber ich traue mich auch so zu wetten dass NIEMAND hier in nem doppel-blindtest raushören wird ob etwas mit mer konnekt 48 von tc oder mit nem prism, apogee, rme oder mytek ( your favourite here) raushören wird BESONDERS schon gar nicht bei so "hochwertigen signalquellen wie synths...
    aber klar jederder was teures kauft muss das ja empfehlen - andernfalls würde er sich ja vor sich selbst zum affen machen.

    nimm sogar noch was günstigeres das volkommen ebenbürtig ist zu den rme teilen ist: - eben das konnekt48...wobei es sicher auch noch günstiger ginge - aber du sagtest du willst was gescheites - was ist denn nun etwas "gescheites"?
    lass dich mal von den leuten von mercenary beraten: da kommt dann die wahrheits ans licht - alles was sie haben ist "great" "amazing" etc.. und je teurer das gear desto "even greater" und "more amazing" ...naja HAUPTSACHE der laden und der hesrteller verdient - und es ist ja bekannt dass eh die meisten firman standard ad/da wanlder chips nehmen und es ist ja auch bekannt dass dann natürlich die guten firmen die ganz tollen analogen bauteile drumrumhaben die die preisexoplosion "rechtfertiget" - das kommt halt auch deswegen weil so firmen wie lavry, mytek, weiss usw.. ihre geräte von elfen mit zauberstaub bauen lassen - das kostet was - mal ganz angesehen von der politur mit schlangenöl bevor das gerät in den laden kommt ;-)

    mal etwas überspitzt formuliert

    (für ironiefreie oder wahrheitsresistente kampfoster natürlich nicht geeignet)
    :fawk:
     
  21. orgo

    orgo -

    back on topic:

    RME bringt gerade eine neue Generation Karten raus. Mit neuen Treibern und DSP.

    Wenn Du ohnehin mit einer pacthbay arbeitest warum nicht das Babyface?

    http://www.rme-audio.de/en_products_babyface.php

    Metric Halo ist toll, aber der Chanellstrip ist nicht besser als andere native Lösungen. Für das allermeiste und die Brot und Butter Sachen sowieso (Limiter, EQ zum aufräumen, moderate Kompression) ist die RME Lsöung bestimmt völlig ausreichend.

    Mit einem gebrauchten RME Fireface bist Du für weniger Geld auch schon in der Spitzenliga.

    Es gibt auch jede Menge Musiker die mit der zweiten Generation MOTU Interface glücklich sind und nebenbei sehr erfolgreich Musik machen. ;-)
     
  22. nihil

    nihil -

    gibt ja auch leute die pro tools toll finden ^^
     
  23. nihil

    nihil -

    Die MOTU sind super, ich kann da zwischen FW400 und 828MKIII keine unterschiede ausmachen.
     
  24. danke ich kenn die ganzen warp einstellungen :D denke nicht das ich irgendetwas bei live falsch gemacht habe

    ich bin seit live 3.0 dabei

    der sound war mal richtig dreck

    6.0 war auch noch schrott

    8.1.3 naja schon besser immer noch nicht geil die erfahrung habe auch nicht nur ich gemacht ..ich benutze es auch nur live oder als rewire
    nur so für quality naaaaaja ist ok geht aber besser
     
  25. nihil

    nihil -

    kann ich so nicht bestätigen .. logic klingt nicht anders oder besser/schlechter
     
  26. tom f

    tom f Moderator

    ps: wollte nur werwähnen dass mein leicht parodistischer rundumschlag schon auf ner gewissen wahrheit fundiert ist - ich tendiere da in sachen wnalder FAST dem werten kollegen nerd rechtzugeben - ich würde slebst aus dogmatischen gründen zwar keinen behringer wandler kaufen wollen - aber ich bin mir sicher dass "faktisch" bei den modernen geräten ab einem gewissen preis niveau die "unreschiede" so marhginal und deren subjektive BEWERTUNG so verschieden sein wird dass es sich rational gesehen niemals lohnt sich etwas teureres wie tc, rme oder motu zu kaufen...
    der beste wandler ist der den man nicht als solchen hört - warum dann ständug geräte "besser" klingen solen versteh ich nicht ;-)
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    1. ich glaube kaum, dass die behringer wandler besser sind wie diejenigen von m-audio oder native instruments... wenn es schon rme sein muss, dann doch bitte ganz oder man nutzt die behringer nur noch für DA wandlung beim analog summieren oder so, habe mal gehört DA wandlung wäre weniger heikel, ist ja auch logisch irgendwie.

    2. :shock:

    3. habe ich in einem youtube track von einem bekannten ableton live produzenten rausgehört :lol: :lol: ;-)
     
  28. ich schliesse mich dieser meinung an . wenn man für 500€ oder weniger sehr gute (studiostandart)qualität bekommt die kaum hörbar ist zu den mercenary kram oder apogee wieso dann 1000€ ausgeben oder mehr .
    darum geht es hier ja auch nicht es gaht ja darum das der darpanet ja eine gute qualitative langfristige lösung sucht.
    was wir ja bereits wissen ist das er gerne hochwertige plugins möchte die nicht die dsp des rechners entlasten und einen guten klang haben,
    und das er seine gear je nach selektion über ein patchbay in die soundkarte routen möchte um sie dort wie mit hardware über plugs bereit abmischen und recorden möchte umd sie dann in abelton auszuarrangieren.

    die anderen schrein rme die andere apogee und er metric . jesoch muss mann ja selbst immer wissen was für einen gut ist

    für mich ist es das multiface2 weil es meinen anspruch und bedürfnissen gerecht wir als windows user mit uad karte da ich ja das was er möchte so schon machen kann.
    er ist mac user hat kein pci slot und möchte gerne gute quali die coole latnzen und wenig dsp verbrauch sowie satte plugs in einem da er ja eingeschränkt ist durh das fehlen des pci slots . daher verstehe ich auch das darpanet sich darauf eingeschossen hat im kopf die anschaffung zurealisieren.

    also
    rme fireface + liquidmix
    metric mit softwarebundel
    oder oder oder oder zählt doch einmal die vorteile und nachteile eurer vorschläge auf ohen eure standpunkte zu verteidigen.

    und tom seine verkaufsgebete der hersteller zuverurteilen ist richtig was den bezug des kleinkunden angeht nur in sachen bezogen auf manipulation

    ich kann mir jedoch sher gut vorstellen das mastering studios/ künstler (die selber mastern)und tonmeister mehr wert auf perfekte frequenz und zeit lösung wertlegen als der teckkno freak von neben an. und das mit dem hörtest ist auch interessant ich empfinde jetz auch keinen wletlichen unterschied zwischen
    digipad und multiface nur sind die latenzen besser und einwenig kommt schon "mehr" rüber animpact im sound aber auch nur wiede im eso bereich.

    und was abelton angeht habe ich es ganz einfach herrausgefunden. ich habe einfach mal ein loop set in abelton und dann in logic beim aufbau im club abgefeurt und musste schon festellen das bass und kicks schon anders von dem klang in abelton waren als zu logic.
    ich verurteile abelton hier auch nicht ich liebe es ja selber . :D

    frieden
     
  29. hey das meine ich ja zum von analog auf digital wandeln mehr nicht ..das reicht doch da der behringer ja eh nur digital zischen dem signal und dem interfadce hängt kommen die wandler der rem wieder zu einsatz ..wo soll denn das verlust enstehen ..kan nich mir jetz so nicht vorstellen ..und wo soll behringer den etwas schlechter machen wo es genormt ist ..? das muss hier fetz mal erklären .. :stop:
     
  30. orgo

    orgo -

    nee. die wandlung findet im behringer statt. danach wird das signal nur per adat weiter geleitet.

    die quali kenne ich nicht
     

Diese Seite empfehlen