Robert Hood UFO Sound

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von quirin-b, 28. Mai 2015.

  1. Weiß wer, wie dieser Sound gemacht ist. Hört sich ein bisschen an wie ein Raumschiff beim Start.(Triebwerke oder so)
    Hood verwendet den auf eineigen Stücken, ist wohl so ein bisschen sein Signature-Sound. Ich dachte eigentlich das wäre einfach Rauschen durch nen Flanger gescchickt. Ich hab hier keinen da, den man auf Tastendruck triggern kann, aber mit freilaufendem hört sichs nicht so an....
    Hier mal ein zwei Beispiele:

    src: https://youtu.be/Sl7NqC0ze6U
    gleich am Anfang

    src: https://youtu.be/aZHvb-QZV0s
    ab 7:50
     
  2. Q960

    Q960 aktiviert

    Hört sich für mich nach einem JX3p an!
     
  3. Das ist meines Erachtens ein geflangter Beckensound. Im zweiten Beispiel deutlicher als im ersten. Der Flanger ist langsam und läuft vermutlich frei. Der sich wiederholende nach oben laufende Bestandteil ist das Becken. ggf ists auch ein tiefer gestimmtes Openhihat durch Flanger.
     
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Bei solchen Vergleichen frage ich mich immer, wo man das Original hören kann... :nihao:
     
  5. Hab mich bisschen komisch ausgedrückt. Ich meinte, mir kommt der Sound aus diversen SciFi-Filmen bekannt vor. Dort wird er verwendet, wenn die Raumschiffe starten. Star Wars? Ich weiß nicht mehr.
    Das mit dem Becken werd ich ggf. mal ausprobieren.
     
  6. øsic

    øsic aktiviert

    Field-recorded Samples :D
     
  7. von science fiction movie gesampled?
    muss ja nicht alles von einem synth kommen..leute nutzen viele samples
     
  8. lfo2k

    lfo2k aktiviert

    Ich sag auch, dass ist ein Becken durch einen Flanger.

    Nim irgend ein Becken aus einem Rompler, leg einen Flanger drüber und sample das. Er spielt dann noch anscheinend noch mit dem Pitchbend.
     
  9. Was mir noch eingefallen ist: Natürliches Flanging also zwei identische Signale gleichzeitig abgespielt. Gabs nicht sogar bei der 909 so einen Flange-Bug?
     
  10. ollo

    ollo eingearbeitet

    beim predator von rob papen gibt es ganz viele dieser sounds in den fx presets
     
  11. M-Plants wurden u.a. produziert mit:

    909, Alpha Juno, Juno 106, 101, QY100, QY700

    Sequenct mit:

    909, später Electribe oder SAM16 Sequencer
     

Diese Seite empfehlen