Roland MKS 30 mit dem bekannten 80017A VCF/VCA Problem??

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Sequialter, 7. August 2008.

  1. Sequialter

    Sequialter Tach

    Hallo,ich hoffe auf ein paar Tips von euch,denn

    mein MKS30 verhält sich im Sound und beim Anspielen sehr
    sonderbar,was sich durch oft kratzende Soundgeräusche,oder auch ungleichmässige Tonausgabe beim Tastendrücken auf dem Anspielkeyboard bemerkbar macht.Mitunter klingen Töne wie hochgestimmte Simmon Drums.Zudem tönt der MKS30 ziemlich leise,obwohl ich hinten den Level Regler auf High stehen habe.Beim Durchspielen der Tasten in chromatischen Schritten,fiel mir auf ,dass oft jeder 6. Ton im Klangbild ganz anders,nämlich stark verstimmt,und wie schon angedeutet,Simmon Drums ähnlich klingt. :shock:
    Ich habe dann ein wenig gegoogelt,und meine nun, dass diese sonderbaren Töne durch einen kaputten 80017A Chip zustande kommen,der ja auch beim Roland Juno 106 öfter vorkommen soll.
    Jetzt ist meine Frage ,ob jemand Test Modes beim MKS30 kennt,die Hinweise auf diesen 80017A Ausfall geben.Da ja,wie ich gelesen habe mehrere,ich meine 6 gelesen zu haben,Chips davon vorhanden sind,kommt ja dazu,herauszufinden welcher Chip betroffen ist.
    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
    Zu allem Übel habe ich gelesen,dass dieser verantworliche Chip sehr rar sein soll,und nur Clone Chips zu kriegen sind,die auch nicht gerade billig sind,und könnte ja auch sein das alle defekt sind :cry:
    Bin schon dabei zu überlegen,ob sich eine Reperatur überhaupt lohnt,denn
    Wekrstätten,die solche aufwendigen Diagnoseprozeduren durchführen,lassen es sich gut bezahlen :sad:
    Also was würdet ihr mir raten.. :?:
     
  2. intercorni

    intercorni aktiv

    Der ROLAND 80017A ist ein Filter/VCA Chip und hat rein garnichts mit den Oszillatoren zu tun. Darum solltest Du das Gerät mal in den Service zur Reparatur geben, denn es gibt keine Testroutinen die anzeigen, welcher IC defekt ist.
     
  3. Sequialter

    Sequialter Tach

    ok,danke,dann wird es ja auch vielleicht gar nicht so kostenaufwenig..
    Ich wüsste nur nicht so recht wohin ich den MKS30 bringen sollte.
    Gibt es spezielle Service Werkstätten für alte Roland Synthies?
     

Diese Seite empfehlen