Roland MX1 - Digital Channel Problem Spdif Samplerate

S

sw33tdr34mz

..
Hey Folks

viele scheinen dieses Problem zu haben, aber Lösungen sind nicht zu finden.

Ich möchte den Digital Channel an meinem MX1 nutzen, habe mir eine Converter Box geholt und musste feststellen, dass der Digital Channel nur bei 96khz Sound bringt, was für die Aira USB Inputs der tot ist. JU06, System1 & TR8 bringen kein Sound bei 96khz nur bei 48khz - und bei 48khz kommt nix beim Digital Channel. An meiner Konverter Box kann ich keine Samplerate einstellen aber im Handbuch steht dass es eh auf 48khz läuft? Habe bereits Roland und der Firma der Box geschrieben aber die lassen sich extrem Zeit.

Habe den Digital Channel mit unterschiedlichen Quellen versucht (Behringer Crave gepaart mit einem Boss CH1 / Waldorf Streichfett / AKAI MPX8) - Sound kommt wie gesagt bei 96khz - auf dem linken Kanel glasklar auf dem rechten dumpf und leise. Ich such jez mal nach einer anderen Konverter Box - Kabel sind von Cordial mit Neutrik Steckern...

Falls da jmd ne Idee hat würde ich mich über Hilfe sehr freuen! Der Digitale In ist der einzige freie, deswegen kann ich da nicht ausweichen ...
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wenn du etwas spezifischer wärst, was du mit Konverter Box meinst, ein D/A Converter oder A/D Converter. Nutzt du S/P-DIF als Aus- oder Eingang, denn das lässt sich scheinbar in der MX-1 einstellen, das ist dann auch entscheidend für die Master/Slave Einstellungen.

Edit: Das Ding hier macht 48Khz, keine Ahnung wie gut oder schlecht das ist.
https://www.amazon.de/dp/B018Y28LSI/?coliid=INMQYAZPOJDAD
 
Zuletzt bearbeitet:
Grenzfrequenz

Grenzfrequenz

||||||||||
System1 & TR8 bringen kein Sound bei 96khz nur bei 48khz
Die beiden laufen bei 96k. Und der Boutique hat 44,1 (so einen hatte ich nie). Soll das heißen dass die Samplerate Conversion im MX-1 nur läuft, wenn der MX-1 bei 48k betrieben wird?

Wenn ein 48k Eingang bei 48k nicht erklingt aber wohl bei 96k, wobei ein Kanal normal und der andere Kanal dumpf und leise ist, dann stimmt eindeutig etwas nicht. Kannst du es an einem anderen Gerät anschließen um herauszufinden, ob es am MX-1 oder am Converter liegt?
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hilft vielleicht ein wenig weiter:


Roland MX-1 - How to use the digital channel - 3 different ways!
 
S

sw33tdr34mz

..
Ich habe es mit versch. Gear versucht (Alesis SR16 / Behringer Crave + Boss CH1 / Akai MPX8)

Ich hab den Cinch Eingang als auch den Phones Eingang versucht.

Die Boutiques laufen bei 48khz aber nicht bei 96khz. Der Konverter nur bei 96khz. Ich suche nun ein Konverter mit manuell einstellbarer SR.

Zum Video: In allen Videos funktioniert der DC bei 48 also tippe ich auf meine Konverterbox, die komischerweise als 48khz angepriesen wird.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Ok, die Amazon links zeigt mein Browser nicht korrekt an, da ist es mir nicht aufgefallen, dass du nicht einfach nur meinen Link zitiert hast. Die Beschreibung ist eher missverständlich, weil ADC und DAC - wahrscheinlich vom selben Hersteller - durcheinander geworfen wird.
 
sushiluv

sushiluv

|||||||
Ich hab mal versucht ein Expert Sleepers ES 40 am Aira MX zum laufen zu bringen, nach ein paar Stunden hab ich aufgegeben, das ist unnötig kompliziert, Videos und Manual auch. Viel Erfolg
 
D

diGdes

..
Hab mich extra angemeldet, da ich das gleiche Problem habe.

Der AD Converter hat fest 48 khz Samplingrate. Stelle ich den MX-1 auf Eingang/96 khz kommunizieren die beiden und Ton wird übertragen. Allerdings sind dann alle anderen Audio-Kanäle abgehackt, wie das bei nicht synchronen Sampleraten klingt. Ziehe ich Cinch aus dem coaxialen Anschluss des MX-1 ist der Ton der anderen Geräte sofort wieder normal.

Stelle ich den MX-1 auf 48 khz kommt über den Coaxialeingang kein Ton mehr aber alles andere klingt wieder normal. Ich hab jetzt den 3. Wandler getestet.

Komischerweise ging es bei allen immer nach dem ersten Anschließen. Einen Tag später stehe ich vor dem o. a. Problem.

Hat niemand eine Idee woran das liegen könnte. Hab früher ein digital Studio und einen Tascam TMD-8000 gehabt. Aber hier hören meine Kenntnisse und meine Vorstellungskraft auf.

Danke für jeden Tip. :selfhammer:
 
fanwander

fanwander

*****
Wer ist denn in dieser Konstellation Clock-Master? So wie Du es beschreibst, klingt es fast so, dass MX-1 sich zum Slave machen lässt, sobald er an dem Amazon-Wandlerkistchen hängt. Kann man das irgendwo einstellen (ich habe keinen MX-1).
 
D

diGdes

..
Was komisch ist, obwohl die meisten Billigwandler fest 48 khz Samplingrate haben, kommuniziert der MX-1 mit denen aber nur, wenn er auf 96 khz eingestellt wird. Das geht über eine Tastenkombi mit dem Powerschalter.
 
S

sw33tdr34mz

..
Samplerate ändern ist ja nicht das Problem - Boutique Synths die per USB am MX1 angeschlossen sind geben kein Mucks von sich auf 96, nur auf 48. Aber auf 48 spielt der Digital Channel nicht, nur auf 96, obwohl der Wandler im Manual auf 48 steht, weisst was ich mein?
 
D

diGdes

..
Ich habe die Lösung gefunden.

Da ich Amazon Prime habe und kostenlos zurücksenden kann, habe ich mir einfach weitere Wandler bestellt und wieder zurückgesendet.

Bis auf einen: Die Oelbach A/D Bridge

Der Wandler hat 96 khz. Nachdem ich den MX-1 dann ebenfalls auf 96 khz gestellt habe, hat alles sofort super funktioniert. Seit dem läuft über den Digitaleingang des MX--1 ein Matrixbrute. Endlich kann ich alle Kanäle nutzen.
 
D

diGdes

..
Parallel dazu hatte ich auch den Lindy A/D Wandler, der auch funktioniert hat. Allerdings nur bei 48 kHz.

Beide Geräte liegen bei ca. 50,-- Euro.

Fazit: Die billigsten Bilkigwandler sind Müll. Das sind alle unter 50,-- Euro. Der Oelbach und Lindy Wandler sind im Vergleich zu Hi-End Wandlern immer noch sehr preiswert. Die machen das, was sie sollen und halten das, was die beiden Hersteller zu ihrem Produkt schreiben.
 
S

sw33tdr34mz

..
Bei 96 lief der 20€ Wandler von mir auch, aber eben nicht bei 48. Ich schau mal nach dem Lindy danke dir für die Info!

hast du ein Link zum Lindy? Finde nur Lindy Wandler mit Cinch Out und Coax In - für den MX1 brauchen wir ja Coax Out und Cinch In 👍
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Ich habe die Lösung gefunden.

Da ich Amazon Prime habe und kostenlos zurücksenden kann, habe ich mir einfach weitere Wandler bestellt und wieder zurückgesendet.

Bis auf einen: Die Oelbach A/D Bridge

Der Wandler hat 96 khz. Nachdem ich den MX-1 dann ebenfalls auf 96 khz gestellt habe, hat alles sofort super funktioniert. Seit dem läuft über den Digitaleingang des MX--1 ein Matrixbrute. Endlich kann ich alle Kanäle nutzen.
genau das Teil wollte ich mir auch holen, hab es dann aber wegen berichten zu störgeräuschen gelassen. wie sind deine Erfahrungen? und welches Modell Hast du genau?
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ist es der oelbach 6076?
 
Zuletzt bearbeitet:
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
und wie ist sie quali?

mein zeug kann nur max. 96 khz und 48khz ist mir zu wenig. deswegen müsste es bei mir der oelbach sein.
 
D

diGdes

..
berichten zu störgeräuschen gelassen. wie sind deine Erfahrungen?
Ich hab das Ganze am WE ausgiebig getestet. Keine Störungen oder ähnliches. Ich hab am MX-1 noch ein Lexicon Effektgerät angeschlossen, das je nach Einstellung des Returns etwas rauscht. Schalte ich den Return ab existiert keinerlei Nebengeräusch mehr. Also kann man davon ausgehen, dass der MX-1 mit dem Oelbach perfekt auf 96khz arbeitet.
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
dann hol ich mir den oelbach. hatte auch den Eindruck, dass manche Kommentatoren da einfach nur zu blöd sind und es nicht am Gerät liegt.
 
S

sw33tdr34mz

..
Jungs & Mädels. Danke euch - Kam endlich dazu mir den Lindy zu bestellen - Sound läuft optimal auf 48khz, ich liebe euch!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben