Cord
Cord
|||||||
Dumme Frage, aber ich bin ein unbeschriebenes Blatt, wenn es um den SP404 geht. Was sind die groessten Unterschiede zum MPC-One? Das ist nicht nur eine Frage der Features, sondern auch des Workflows.

Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Workflow oder einem verbesserten in meinem Studio.

Danke
 
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Was sind die groessten Unterschiede zum MPC-One?
Die MPC ist ein großes, komfortables Wohnmobil. Der SP ist ein Motorrad. Damit bis du schneller und findest überall einen Parkplatz. Der Workflow des Roland ist gewiss schneller.

Aber im Wohnmobil kannst du mit den Synth-PlugIns leckere Sachen kochen, du kannst darin pennen. Eigentlich könntest du deine Wohnung (deine DAW) untervermieten und darin leben. Es ist sogar ein Fernseher (Touchscreen) drin.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
Dumme Frage, aber ich bin ein unbeschriebenes Blatt, wenn es um den SP404 geht. Was sind die groessten Unterschiede zum MPC-One? Das ist nicht nur eine Frage der Features, sondern auch des Workflows.

Ich bin immer auf der Suche nach dem richtigen Workflow oder einem verbesserten in meinem Studio.

Danke

Der Sequenzer ist halt viel einfacher gestaltet. Nur Realtime Modus ähnlich MPC, keine MIDI Tracks (meine ich). Für Live Performances wie z.B. Finger Drummer scheint mir die SP in der Tat wirklich effektiver, wenn man sich die Masse der Youtube Videos anschaut. Auch als DJ Tool scheint mit die SP echt sehr viel praktischer. Eine moderne MPC kann dafür 1000x andere Sachen. MPC ist Schaltzentrale, SP eher Performance Tool.

Nachtrag: Der DJ Mode scheint mir für eine Party wirklich sehr geeignet und spassig zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
IvoFX
IvoFX
||
Per Nachnahme geht nur, wenn die Ware am Lager ist. :taetschel:
[ausprobieren musste ich's] :sowhat:
Soll heißen du hast das beim Music Store versucht und sie mussten zugeben dass sie keine 404 MK2 auf Lager haben?

Dann haben wir 12-14 Wochen Zeit zum überlegen bzw. sparen... Auch nicht verkehrt
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
Der Warenkorb ist geladen. Aber ich leg noch eine Vernunft-Besinnungspause ein. :) Ich würde (!) die SP als hervorragende Ergänzung zu meiner 2500 sehen. Die Live kann dann doch jetzt endlich weg, weil ich mit der einfach nicht "bonden" kann wegen dem Touchscreen. Ich kauf mir nie mehr ein Gerät mit Touchscreen (es sei denn es heißt iPad). Jetzt muss die neue Octa da irgendwo noch reinpassen.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
Die paar Tage Lieferzeit beim MS sind mir suspekt. Hatte mir geschworen nie mehr was zu kaufen, was nicht SOFORT lieferbar ist (Huhu Osmose...). (*) Also warte ich und mache den Warenkorb jetzt leer, damit damit nichts für andere gesperrt wird.
Ggfs. Weihnachtsgeschenk an mich. ... first world problems... krank eigentlich...

... ich fühle mich schon besser.


(*) Einschränkung: OB-X Mk2
 
Zuletzt bearbeitet:
IvoFX
IvoFX
||
Du denkst aber nicht ernsthaft darüber nach, sie wegen des Rolands zu verscheuern? :shock:
Definitiv nicht. Die One bietet einfach zu viel bäng for se buck, der/die ist schon super, ich komme eigentlich gut damit klar und resamplen geht ja auch easy.
Aber die 404 ist nochmal Batterie-Betrieben, hat dieses stepback feature und kann super lange samples aufnehmen was sicher für langes performen nützlich ist.
Die 404 wollte ich schon lange mal probieren, obwohl ich den Preis eigentlich ganz schön happig finde (besonders gegenüber der ONE :D )
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
Bei mir isses genau umgekehrt. Der SP wär 'ne nette Effektkiste für die Blackbox. Die One hat ja genug eigene.

An besten ich warte, bis bei "Was letzte Preis" die ersten auftauchen.

Geschmäcker sind verschieden! Und das ist gut so. Ich bin Knöpfchendreher. So habe ich früher Techno gemacht. Mit zunehmenden Alter will man halt nicht mehr wechseln oder was neues dazulernen. ;-)
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Der Sequenzer ist halt viel einfacher gestaltet. Nur Realtime Modus ähnlich MPC, keine MIDI Tracks (meine ich). Für Live Performances wie z.B. Finger Drummer scheint mir die SP in der Tat wirklich effektiver, wenn man sich die Masse der Youtube Videos anschaut. Auch als DJ Tool scheint mit die SP echt sehr viel praktischer. Eine moderne MPC kann dafür 1000x andere Sachen. MPC ist Schaltzentrale, SP eher Performance Tool.

Nachtrag: Der DJ Mode scheint mir für eine Party wirklich sehr geeignet und spassig zu sein.
was heisst das mit dem sequeuncer nur in realtime? sind dann aber doch events die man wieder bearbeiten kann? oder ist das eher als looper zu verstehen mit mehreren audio spuren?
 
IvoFX
IvoFX
||
Was mich noch interessieren würde ist die Sensitivität der Pads, ich habe da immer große Sorge und im Zweifelsfall sind mir nicht-Sensitive Pads lieber als unergonomische die zu Finger- oder Schulter-Schmerzen führen (bin da leider Anfällig für)
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
was heisst das mit dem sequeuncer nur in realtime? sind dann aber doch events die man wieder bearbeiten kann? oder ist das eher als looper zu verstehen mit mehreren audio spuren?

Du gibtst quasi blind ein und siehst auf dem Display nur Bar:Beat. Es gibt einen mehrfachen Undo. Dann kannst Du die Pads erasen während die Sequenz läuft (wie bei einer MPC). Es gibt aber keine Darstellung der "Events". D.h. die Vorgehensweise ist ähnlich MPC Realtime (old school) aber ohne viel Rückmeldung auf dem Display.
 
IvoFX
IvoFX
||
was heisst das mit dem sequeuncer nur in realtime? sind dann aber doch events die man wieder bearbeiten kann? oder ist das eher als looper zu verstehen mit mehreren audio spuren?
Ich glaube man kann events nur löschen und neu einspielen, aber (ausser crop und duplicate) nicht editieren.
Aus dem Online-Manual:
1634329037817.png
Chaining gibts wohl aber schon.
Mein Eindruck ist dass die meisten eher den resample-workflow gehen.

Hier der Link zum Manual
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
x0x Roulette Spieler
sind eigentlich 4 zu wenig aber besser als nix zum drehen ^^
Auf der TUI ist einfach zu viel Information und das lenkt ab! Es wäre sehr für ein deutlich reduziertes GUI.

Grundsätzliches Problem: Man kann ein TUI nicht blind bedienen. Meine 303 kann ich blind bedienen. Für mich wichtig!
 
StereoTyp
StereoTyp
d(°_°)b
Du gibtst quasi blind ein und siehst auf dem Display nur Bar:Beat. Es gibt einen mehrfachen Undo. Dann kannst Du die Pads erasen während die Sequenz läuft (wie bei einer MPC). Es gibt aber keine Darstellung der "Events". D.h. die Vorgehensweise ist ähnlich MPC Realtime (old school) aber ohne viel Rückmeldung auf dem Display.
ah ja ich hab die frage falsch gestellt. das weiss ich ja. ich meinte aber ob dass dann als noten / midi werte aufgezeichnet wird die dann die samples abfeuern oder das sample quasi als audio event platziert wird?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben