Roland veröffentlicht Source Code einiger Applikationen

A

Anonymous

Guest
Source Code Distribution under the GPL/LGPL

Roland provides this web page for those interested in Roland, EDIROL, or RODGERS products with software components that are licensed under a public license such as the GNU General Public License (GPL) and/or GNU Lesser General Public License (LGPL).

You have the right of acquisition, modification, and distribution of the source code of the GPL/LGPL software. You may download Source Code from this website at no charge. Roland provides this site and the Source Code "As Is" and without warranty of any kind. By downloading Source Code, you expressly assume all risk and liability associated with downloading and using the Source Code and complying with the user agreements that accompany each Source Code.

This downloading service shall not affect nor extend any warranty or disclaimer which Roland makes in any products in which the Source Code is incorporated.
http://www.roland.com/support/gpl/
 
snowcrash

snowcrash

||
ein anfang des umdenkens? bitte bitte... <img src="{SMILIES_PATH}/amen.gif" alt=":amen:" title="Der "normale" Glaube.." />
 
arakula

arakula

||
Stellt sich bei näherer Betrachtung der Freigaben halt die Frage: "Was soll irgend jemand damit machen?"
 
Moogulator

Moogulator

Admin
Was gibt es daran denn Negatives? Früher regte sich alles auf, weil Re-Engineering nicht möglich war, jetzt ists offen.. Wenn man zB einen V-Synth selbst modifizieren kann es aber dann nicht tut, welches Problem hat man dann? Zudem könnte man dieses Angebot ja auch so sehen: Massenprodukte kann man gut besorgen und darauf etwas aufbauen und auf eigene Bedürfnisse anpassen..
 
E

e6o5

....
ich habe mir mal die zip vom dv7pr runtergeladen. es scheinen einfach nur ein paar gnu-utils fuer beos zu sein.
nicht wirklich roland-programme!
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Also wenn sowas passiert wie aktuell bei der Akai Groovebox, wo Leute sich hinsetzen und das OS verändern, verbessern. würde ich das natürlich begrüßen auch wenn ich Programmiertechnisch davon keine arbeit mehr habe...

Frank
 
arakula

arakula

||
Moogulator schrieb:
Wenn man zB einen V-Synth selbst modifizieren kann es aber dann nicht tut, welches Problem hat man dann?
Wenn der V-Synth auf der Liste wäre, cool... allerdings umfasst diese Liste nur folgende Produkte:

EDIROL CG-8 Visual Synthesizer
EDIROL RG-100 Realtime Graphics Presenter
EDIROL DV-7DL Pro Direct Linear Video Editing System
EDIROL DV-7DL Direct Linear Video Editing System
EDIROL DV-7 DIGITAL VIDEO WORKSTATION
EDIROL DV-7R DIGITAL VIDEO WORKSTATION
EDIROL DV-7PR Realtime Video Presenter
EDIROL PR-80 Realtime Video Presenter
EDIROL PR-50 Realtime Video Presenter
RODGERS Trillium Masterpiece Series Pipe/Digital Organ

... yep. Das war's. Und wie's aussieht, stellt Roland einfach nur den Sourcecode der GPL-Sachen, die sie selber einsetzen, zur Verfügung. Obendrein ist's für die ganzen DV-7 - Sachen offenbar dasselbe, was die Liste noch einmal empfindlich kürzt. Fairerweise muss ich sagen, das ich nicht jedes einzelne Archiv durchstöbert habe, bei >100MB macht das wenig Spaß.

Es ist nichts Negatives daran zu sehen, wirklich nicht... aber für meine speziellen Bedürfnisse ist nichts Interessantes dabei. GNU-Tools muss ich nicht von Roland herunterladen. Wenn ich etwas übersehen habe, wäre ich an Korrekturen natürlich interessiert.
 
Xenox.AFL

Xenox.AFL

Xenox
Schade, V-Synth wäre interessant gewesen aber wer weiß was da noch kommt in Zukunft deswegen kann ich Roland auch verstehen das da nix veröfffentlich wird, da könnte man sich die Konkurrenz ja gleich ins Haus holen! :D

Frank
 
hugo.33.im_toaster

hugo.33.im_toaster

..
ziemlich sicher wird Roland die Variphrase-Technologie (V-Synth) für künftige Produkte wie neue Workstations, Synthesizer verwenden.
Immerhin ist das VariOS das Zugpferd der Firma - wenn auch nicht kommerziell. Noch.
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
macht euch da mal keine höffnungen. für ich wird andersrum ein schuh draus: roland verwendet gpl-lizensierte opensource software für seine (video?) produkte und ist je nach gpl-lizenz dazu verflichtet den code zu veröffentlichen. da gabs ja auch diverse gerichtsverfahren gegen firmen, die zwar gpl-lizensierten code verwendet haben, das aber nicht gesagt haben.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben