Roland wird 50

Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
50 Jahre Bad Gear ;-) Da wird sich ein Youtuber aber freuen :P

Schon krass, was Roland alles auf den Markt brachte. Wie würde Techno ohne Roland aussehen? Schwer vorstellbar.
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Wow.
Herzlichen Glückwunsch!
Danke für den SH-201 und den Ju 06a.
Und natürlich die tr 08 und 09.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Sehr schön gemacht. Auch wenn ich ein paar Produkte vermisst (oder übersehen?) habe. Zum Beispiel den JV-1010 oder den XV-2020. Den Sonic Cell konnte ich auch nicht entdecken. Statt Alpha Juno 2 nur den 1er. Aber egal, macht auch so Spaß anzuschauen. :supi:
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Na bei mir bleibt er doch.
Du hättest den sweet spot finden müssen. ;-)
Denk an die Leute die von denen man heute liest das sie sich ärgern den Juno 60 nicht gekauft oder verkauft zu haben damals. :)
 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Na bei mir bleibt er doch.
Du hättest den sweet spot finden müssen. ;-)
Denk an die Leute die von denen man heute liest das sie sich ärgern den Juno 60 nicht gekauft oder verkauft zu haben damals. :)

Von dem Sweetspot bekam ich Karies 😂

Habe auch den Verkauf der TB 303 nie bereut, obwohl die quasi mint war. Höchstens bei der MC 303 blicke ich manchmal nostalgisch zurück, obwohl die von den dreien für viele am schlechtesten klang - war aber der Erstversuch Ende der 90er.
 
JohnMac
JohnMac
|||
Herzlichen Glückwunsch!
Die ersten 30 Jahre waren gut. Danach fand ich nichts mehr gut. Außer ein TD.
Ein Rolandfan
 
Floppy-Disk
Floppy-Disk
||||
Glückwunsch Roland, meinen D70 Synthesizer von damals habt ihr leider vergessen.
 
C
Chris
|||||
"Künstlich hergestellte Produkte übersteigen weltweite Biomasse" ist am 19.12 in den Zeitungen zu lesen.

Roland hat definitiv dazu begetragen ;-) .
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Herzlichen Glückwunsch Roland!

Ein Fanboy (der 70er, 80er, 90er und ein paar Sachen der 00/10er)

Die Timeline zeigt ja nur ein paar Highlights, wenn ich daran denke was ich da rumstehen habe und in der Auflistung gar keinen Platz gefunden hat.

Man muss auch nicht alles mögen was die letzten 10-15 Jahre rauskam.

Aber ein Riesen-Chapeau wie sehr in den 50 Jahren die Roland Geräte ganze Musikstile geprägt haben.
 
Shunt
Shunt
||||||||||
Auf Fb gelesen...

"Roland unveils 50th anniversary website and teases a new ‘50th model’ to be launched on 18 April"

jemand was von gehört?
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Sehr schön gemacht. Auch wenn ich ein paar Produkte vermisst (oder übersehen?) habe. Zum Beispiel den JV-1010 oder den XV-2020. Den Sonic Cell konnte ich auch nicht entdecken. Statt Alpha Juno 2 nur den 1er. Aber egal, macht auch so Spaß anzuschauen. :supi:
GAIA und Lucina aus dem Jahr 2010 z.B. auch nicht dabei. Selbst das brandneue AE-20 fehlt. :P

Ein paar Geräte von Roland ab 1981:


;-)
 
RetroSound
RetroSound
*****
Glückwunsch. 🥂
Roland/Boss ist einer wichtigsten Hersteller für elektronische Musikinstrumente überhaupt.

Für mich persönlich war die beste Zeit von den 70ern an bis in die frühen 90er. Der V Synth ist für mich der Wendepunkt.

Aber auch wenn man nicht alles mag was Roland heute macht, so ziehen sie ihr Ding konsequent durch und werden weiterhin zu den ganz großen Playern gehören.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Ich finde, Roland gibt sich heutzutage wieder deutlich mehr Mühe mit der Software-Pflege. Wollen wir hoffen, dass das so bleibt. Disclaimer: "Deutlich mehr" bedeutet gegenüber "So gut wie keine Pflege" tatsächlich "Deutlich mehr". :)
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Hmm, die wurden damals von Roland als fundamentale Neuheiten gefeiert. So schnell dreht sich der Wind ;-)
Lucina gab's sogar in zwei Farben. :gay: :D Als sie dann zum halben Preis verscherbelt wurden (Vollpreis war m.E. viel zu hoch), habe ich die schwarze genommen. :cool: Klangerzeugung wenig interessant. Monotimbral, kaum editierbar. Als MIDI-Keyboard ist das Ding aber ganz ok.
Bei der Wahl zwischen GAIA und Ultranova habe ich mich für die Ultranova entschieden. Leider monotimbral (Layers gehen aber), und die Klangerzeugung nicht stereofähig.
Schließlich habe ich dann die multitimbrale, stereofähige, voll editierbare MC-707 gekauft. ;-) Mein erstes Gerät von Roland mit solchen Möglichkeiten. :gay: :D
 
ganje
ganje
Guest
Wie viele Produkte habt ihr von Roland, Boss oder Edirol?

Ich habe das Edirol m16dx. Mag ich irgendwie. Für Unterwegs bzw. Außerhausaufnahmen ist es super.
Und das Roland R-07.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Wie viele Produkte habt ihr von Roland, Boss oder Edirol?

Ich habe das Edirol m16dx. Mag ich irgendwie. Für Unterwegs bzw. Außerhausaufnahmen ist es super.
Und das Roland R-07.
TR-8S, MC-707, Boss DD-8.
Habe im Frühjahr lange gezögert, ob ich mir zum Einstieg Roland kaufen soll, da ich mit den 303s keine guten Erfahrungen gemacht hatte. Nur hat mich die TR dann echt überzeugt, da sie bis auf die CR-78 alle Drummies enthält, die ich mag, und als ich die Bedienung grundsätzlich verstanden hatte, habe ich der 707 ne Chance gegeben und es nicht bereut. Zu meinem Juno-Paradox gibt es nen eigenen Thread ;-)

Rolands Kunst, brauchbares Bad Gear zu schaffen, hat ja auch maßgeblich zu Techno beigetragen. Ob Gaia und Co. in 20 Jahren zu überteuerten Fetischobjekten werden, wird sich zeigen.
 
fanwander
fanwander
*****
Auch von mir herzlich Glückwunsch. Aber...:

Oh, oooh, wie peinlich ist das? Da feiern sie ihre Geräte von damals und als Bild nehmen sie den Screenshot vom Plugin... die Asche von Takehashi San wird in der Urne rotieren.
JX-3P.jpg
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Von dem Sweetspot bekam ich Karies 😂

Habe auch den Verkauf der TB 303 nie bereut, obwohl die quasi mint war. Höchstens bei der MC 303 blicke ich manchmal nostalgisch zurück, obwohl die von den dreien für viele am schlechtesten klang - war aber der Erstversuch Ende der 90er.
Das mit Karies ist aber krass.
Die Schönen Arpeggio Perlen die der bringt wird dem schon mal gar nicht gerecht.
Und für tolle key Sounds hatt der mir bei den letzten Nummern jetzt doch noch auch ratz fatz geholfen.
Vieles ist auch nicht gleich da und muss da auch erst geschraubt werden.
Sind zwar gute Presets mitgeliefert aber die wahre Offenbarung kommt auch bei dem ju 06a erst wenn man mit Geduld selbst Hand anlegt. ;-)
Das mit den nur 4 Stimmen anstatt 6 ist eigentlich nur die einzige beanstandung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Das mit Karies ist aber krass.
Die Schönen Arpeggio Perlen die der bringt wird dem schon mal gar nicht gerecht.
Und für tolle key Sounds hatt der mir bei den letzten Nummern jetzt doch noch auch ratz fatz geholfen.
Vieles ist auch nicht gleich da und muss da auch erst geschraubt werden.
Sind zwar gute Presets mitgeliefert aber die wahre Offenbarung kommt auch bei dem ju 06a erst wenn man mit Geduld selbst Hand anlegt. ;-)
Das mit den nur 4 Stimmen anstatt 6 ist eigentlich nur die einzige beanstandung.
Der Smiley besagt ja, dass meine Aussage nicht ganz ernstgemeint war. Hier der Thread zum Juno-Paradox, dort ist mein Problem lang diskutiert. Tatsächlich habe ich den Juno immer live bearbeitet ohne abzuspeichern, um Synthese zu erlernen, und auch den Chorus verbannt ;-)
Ist ja trotzdem ein tolles Gerät, auch wenn mir das Gesamtpaket nicht gefällt.

Bin dafür mit meinem Rev2 glücklich, obwohl der Sweetspot für mich schwer zu finden ist, aber wen er mal da ist, dann lebt der Prophet mit seiner "Curtisane" so richtig auf :)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben