Roland XV-5080 Verzerrung nach dem Einschalten

Hallo,

ich habe hier seit geraumer Zeit einen XV-5080, der einen eigenartigen Fehler hat (habe ihn damals schon so erworben und das ganze wie der Vorbesitzer einfach ignoriert). Jetzt frage ich mich aber doch so langsam, ob das eigentlich ein bekanntes Problem ist oder wie das überhaupt zustande kommen kann:

Nach dem Einschalten entwickelt sich über einen Zeitraum von etwa 5 Minuten eine stärker werdende, sehr hässliche Verzerrung des Signals, bzw. wird es von einem lauten Knistern übertönt. Gleichzeitíg "eiert" der Klang der Samples etwas. Nach etwa 2 weiteren Minuten legt sich der Spuk und es klingt wie erwartet. Ich habe hier mal ein Beispiel aufgenommen, zu hören sind die Beispielphrasen zweier Patches, erst verzerrt, dann sauber (8,5MB, Achtung, nicht zu laut abspielen):

http://mirkokosmos.net/images_in_forums ... _noise.wav

Ich habe den Eindruck, dass das Knistern von den Effekten beeinflusst wird, es hat also z.B. Hall.

Fällt Euch dazu was ein?

Mirko
 

swissdoc

back on duty
Tritt das auch an den Out B/C/D auf? Vermutlich nicht und wahrscheinlich liegt es am Kontakt vom Main Board zum Phones Board (Connector CN5/CN16) oder am Volumen Poti VR1. Der Übergang vom Main Board zum Exp Base Board könnte es auch noch sein (CN15/CN17).

Dort mal die Steckverbinder reinigen.

Ich hätte sonst auf ein defektes Relais getippt, aber im JV5080 gibt es das nicht.
 

MDS

||||||||||
Check mal den SPDIF Out ob es da auch ist, so kann man das ja schonmal eingrenzen!
 


Neueste Beiträge

News

Oben