Fakten [Sammelthread] Samplemanager für Linux

noir
noir
( ͡° ͜ʖ ͡°)
Bei Sononym gibt's inzwischen einige Neuerungen, davor stand die Entwicklung für ca. 9 Monate. Jetzt kann man z. B. ganz einfach "Collections" erstellen. Einfach ein beliebiges Sample mit Strg+1-9 einer Collection zuordnen, diese werden dann in einem Ordner gespeichert. Dieser kann dann einfach z. B. auf die Speicherkarte für den Sampler der Wahl exportiert werden.

Genauso ist ein Feature in der Mache mit dem man "Erkenntnisse" von Sononym in den Dateinamen packen kann um anderswo weiterhin den Überblick zu haben.

Hier gibt es eine Roadmap mit Dingen die noch kommen werden mit der Möglichkeit Vorschläge zu machen: https://trello.com/b/5CAMhCj1/sononym-roadmap

Dieses Projekt ist der Hammer!
 
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
High Priest of the CHURCH OF THE HOLY ALGORITHM
Ich suche gerade auch und reaktiviere mal diesen alten Thread :D Gibt es aktuelle Alternativen? Samplecat ist mir vorhin abgeschmiert unter Archlinux...
 
Dr. Lämmerbein
Dr. Lämmerbein
High Priest of the CHURCH OF THE HOLY ALGORITHM
Ich antworte mir mal selber, falls hier jemand mitliest: Ich bin jetzt erstmal bei mixxx (https://mixxx.org/) gelandet. Ist eigentlich für DJs gedacht aber damit kann man auch seine Samples einmal importieren und dann sehr leicht durchsuchen. Mit einem Rechtsklick lässt sich dann auch der Ort der Datei direkt im Explorer öffnen.

Der Hauptnachteil ist bisher, dass sich mixxx die komplette Soundkarte greift und nicht mit anderen Anwendungen teilen möchte. Lässt sich bestimmt irgendwie umgehen...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben