Sample-Pool und Datentausch, mehrere Rechner? MAC/Win?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von øsic, 25. Mai 2015.

  1. øsic

    øsic bin angekommen

    Zwei oder mehr Rechner sollen sich einen Sample-Pool teilen, bzw eine Festplatte.
    Das ist aber jetzt nicht zwingend aber um Daten zu tauschen wäre mir das auch wichtig.
    Mein Problem (eigtl. kein Problem) ist ich habe

    # WIN 7 (meist Offline/WLAN) und Peripherie: 1x Backup komplette HDD
    # MAC OSX 10.9.5 (Internet/WLAN) Peripherie: 1x Backup 500GB, 1x Datenpool 1TB, 1x NTFS 1TB (könnte ich als Pool für beide nutzen)

    Ich mache auf beiden Rechnern je unterschiedliche Projekte und würde gelegentlich mal Files tauschen, also Sample, oder Plugins, Projekte. Und nicht das Zeug auf Festplatte und umstecken oder USB und umstecken.
    Beide können sich theoretisch 1 NTFS Laufwerk teilen. Mit Mac (mittels NTFS 3G) und Win kann ich aktuell auf NTFS zugreifen. Das heißt die Platte sollte NTFS formatiert sein um sie beiderseits zu nutzen, stell sich nur die Frage wie ich das anschließe.

    An den Festplatten befinden sich ja öfters mal 2 Anschlüsse, kann ich jetzt einen an den Mac und eine Verbindung zum Win herstellen? Ich las von Konflikten. Gibts vielleicht ne Software die beim auswählen der Platte die Verbindung zum anderen Rechner sperrt ?! Oder sollte ich ein kleines NAS-Netzwerk haben (Netzwerkanschlüsse wären ja frei da W-LAN ?!
    Läuft das dann auch auf/über Win und OSX?
    Könnte das über anderes Netzwerkprotokoll laufen?
    Was brauche ich um mit Mac auf NTFS zu schreiben?
    Beißen sich Files die mit einem anderen OS gelesen, als beschrieben wurden?

    Grüße und Danke
     
  2. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Schau mal, ob Dein WiFi Router Samba oder sonst was mit USB Festplatte unterstützt. Dann kannst Du damit mal probieren.
    Ansonsten sollte ein NAS das können, im Netz wurde Synology für Mac und PC empfohlen, da ist man wohl mit um die EUR 100 dabei plus Disks.
     
  3. øsic

    øsic bin angekommen

    Leider habe ich keine große Kontrolle über das Firmennetzwerk. Und möchte ungern da Dateien drüber tauschen. Ich dachte beim Netzwerk eher an Peer-toPeer.
    Ich will nich nochmal Disks kaufen müssen, gibts keine NAS mit Usb-HDD´s?
    Und NAS funktioniert auch ohne die Internetgeschichte? Wie gesagt am besten Peer-to-Peer oder meinetwegen, wenns was ganz kleines ist auch einen MiniRouter, kostet ja nicht Welt. Kann mir nur das Konstrukt nicht vorstellen.
     
  4. peebee

    peebee Tach

    Kann man das nicht über einfache Freigaben im Wlan realisieren?
     
  5. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Ich habe zwei Rechner die jeweils über Netzwerkkarten verfügen und ein gekreuztes Netzwerkkabel womit die beiden Karten der beiden Rechner verbunden sind.

    An einem Rechner ist via USB eine Festplatte angeschlossen die als Netzlaufwerk freigegeben ist worauf dann der andere Rechner zugreifen kann.

    Falls du keine (weitere) Netzwerkkarte hast kannst du sowas auch als "USB-Stick" kaufen, funktioniert auch.

    Zwar habe ich zwei Mal Windows allerdings vermute ich mal dass es mit Windows und Mac OS auch irgendwie funktionieren sollte.

    Als Dateisystem wäre vllt. Fat32 nicht verkehrt, du kannst die Festplatte ja in mehrere Partitionen aufteilen.


    P.S: Ich habe auch so einen USB-Switch gekauft, damit ist es möglich ein USB-Gerät (in dem Fall die Festplatte) an zwei Geräten gleichzeitig anzuschließen.
    Ich würde das aber nicht empfehlen, weil es immer eine gefühlte Ewigkeit dauert bis die Festplatte beim einen Rechner "abgemeldet" wurde und beim anderen "angemeldet".
    So ähnlich stelle ich es mir bei den zwei Anschlüssen an der Festplatte vor.
     
  6. øsic

    øsic bin angekommen

    Meine Netzwerkumgebung ist etwas schwierig und sie ist nicht meine. Firmennetzwerke brauchen da evtl. bestimmte Freigaben und an die Hardware dar fich nicht ran. Sonst wärs ne Option. Scheint echt kompliziert.

    2 Rechner (OSX und der andere WIN) + 1 Festplatte zum Daten verschieben. Bleibt wohl nur der Umweg über umstecken von Datenträgern (USB-Stick oder HDD) oder sowas wie MyCloud und WLAN Filetransfer, da gibts aber nur welche mit eingebauter TeraByte HDD. Die 3. Variante wäre mittels Fritzbox....

    Aber das ist mir alles zu viel. Ich werde mal testen/lesen was passiert wenn ich ne HDD mit Y-USB an zwei Rechner anstecke.
     

Diese Seite empfehlen