scheisse. wollte modern sein und sitze nu hier wie ein esel

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von VEB_soundengine, 18. April 2006.

  1. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    mischpult verkloppt, weil ja heute keiner mehr real mixed. meine kumpels haben solang auf mich eingequatscht . also gut - alles schön mit A/Ds in die kiste rein. mischer in samplitude konfiguriert und in logic. nee macht das ein spass. toll dieses total recall :roll: und diese hübsche latenzen von 15 sek . und wie flott mal eben an so nem virtuellen poti gedreht hat.. uii, ne zuviel, nee zuwenig.. und klingen tut das ganze auch nach plastik. ich bin begeistert.
    also meine welt ist das nicht. das ist nicht kreativ, das ist murks.
    ich will wieder ein pult :cry:
     
  2. Da gibt es jetzt 2 Möglichkeiten:
    1.
    Knie dich noch einmal in die Konfiguration rein. Zumindest Logic bietet einen Autoload Song in dem man sich die wichtigsten Dinge als Template für jedes Projekt konfigurieren kann. Eventuell solltest du dann noch über die Anschaffung einer Remote à la Mackie MCU (oder wenn es billig sein soll Behringer) nachdenken. Ansonsten heißt es warten auf den ersten Absturz.

    2.
    Back to the roots
    Kauf dir wieder ein Pult und fange zu verkabeln. Schön alle Inserts, Sends und Returns auf die Patchbay legen, eine Rolle Malerkrepp kaufen und auf den ersten Wackelkontakt warten.

    OK, das war der wahrscheinlich Mißlungene Versuch das ganze Humorvoll zu betrachten, da ich das Problem kenne.
    Seit Jahren versuche ich immer wieder den PC zum Musik machen zu verwenden. Das Ergebnis ist immer das gleiche. Es fängt toll an, man freut sich auf total Recall usw. und nach ein paar Tagen verliere ich die Lust / Nerven. Der Computer wird zum größten Kreativitätskiller, da irgendwann immer etwas schief geht. Beim arbeiten mit Harware ist es genauso, aber irgendwie sind es gerade die Beschränkungen der Hardware, die manchmal hilfreich sind. Der Computer ist da doch eher die große weiße Leinwand.
    So langsam sammeln sich bei mir die Software Fehlkäufe.

    Wenn ich mich dann auf das wesentlich konzentrieren will, dann stelle ich fest: Mensch da wäre Total-Recall jetzt toll und überhaupt wo zaubere ich mal eben noch einen weiteren Effekt her ? :?

    Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob du nicht eine vernünftige Balance zwischen Hardware und Software finden kannst.
    Wo willst du hin ? Vielleicht genügt dir wirklich eine Remote.

    Ansonsten kann ich dir nur empfehlen zu einem guten Pult zurück zu kehren. Immerhin bekommt man heute für "relativ" kleines Geld schon gute Pulte.

    Am Rande:
    Ich überlege gerade, ob ich meine ganze Software verkaufen soll und nur noch mit Hardware arbeiten soll. Wenn ich denke was ich dabei für Geld verbrennen würde wird mir ganz anders.
     
  3. HPL

    HPL -

    das habe ich auch hinter mir. zuerst nen adat wandler gekauft um 16 eingänge mit dem fireface zu haben und 5 monate später dann ein 32-8er mackie mit den subgruppen in die eingänge. dann umstieg von cubase auf live, aber jetzt bin ich echt zufrieden. Konzepte und ideen entstehen ohne rechner werden dann in live übernommen und dort uu. verfeinert. für gewisse frickeleien verwend ich dann cubase wenns in live und live nicht mehr geht. Bin jetzt ziemlich häppy mit dem setup weil ich beide welten für mich sinnvoll vereinigt hab.
     
  4. Bei uns im Studio geht auch alles über ADAT und RME Multiface in den Pc. Die Klangerzeuger sind alle Hardware + ein par Hardware FX. Alle Audiowege liegen auf 2 Patchbays an un man kann beliebig routen. Fürs Cubase haben wir eine Houston Controll, damit lässt sich der Mixer und software FX gut bedienen. Wir haben auch noch einen 16 Kanal Rackmischer, aber der fristet bei uns eher ein Randleben weil selten genuzt. Allerdings kenne ich auch nicht das arbeiten ohne Rechner oder mit nem Mixer statt ADAT und Co. Von daher komme ich gut damit zurecht.
     
  5. mira

    mira aktiviert

    also irgendwie muß es nicht nur an der Technik liegen. Wenn du mit Hardware besser zurecht kommst, dann steige nochmal um.

    Ansonsten habe ich den Eindruck, dass du dich verzettelst. Warum Logic und Samplitude?

    Es klingt so, als ob du Logic/PC benutzt, ein betagtes Programm ohne Latenzausgleich. Also Profimäßig ist das nicht mehr. Sam für'n Umsteiger auch noch dazu, das kann nur schiefgehen.

    Ich kenne auch noch die Zeit ohne Logic und co. Hat eignetlich mehr Spaß gemacht, früher war sowieso ales besser ;-)

    Ich würde mich erstmal auf ein Programm (Logic, SAM) beschränken, wobei SAM in Sachen Midi noch nicht vor Stärke strotzt. Cubase wäre da insgesamt besser, also die All-in-one-Lösung. Mit Logic/PC würde ich erst gar nicht mehr anfangen. Wenn Samplitude, dann solltest du dich vorwiegend auf Audioaufnahmen einstellen, denn da ist das Programm Spitze. Und es klingt auch gut...

    Und es spricht nix dagegen, ein Pult mit SAM oder den anderen einzusetzten...Außerdem gibt's ja noch die Hardware-Controller...
     
  6. dest4b

    dest4b aktiviert

    also ich hab mir jezze für mein DDX 3216 ne adat karte geholt mit 16 ins und outs. das der hammer .. hab das mit meiner Creamware-Farm im Rechner verbunden und das echt heiss..
    wenn de mixen magst gehste an den mixer wenn de recorden magst annen rechner .. und ich kann sogar meine creamware devices nun aufm hardware mischer abmischen .. :) und alles total recall .. iss des geil
     
  7. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    danke für eure mehr oder weniger ermunternde worte :cool: . also logic PC benutze ich schon seit 2.5 oder so .( also schon kurz nachdem der adenauer uns aus der russ. gefangenschaft rausgehauen hat ) deshalb bin ich noch bei 5.5 dabei. sehr schön finde ich auch logics/emagic evp88 rhodes simu. fürs midi ist das ding schon ok. audio ist scheisse. samplitude benutze ich auch schon länger wegen audio/ film / 5.1 ect... aber midi ist da schwach . noch ...

    ich denke ich werde mir wieder einen mischer kaufen ( kleinen soundcraft oder sowas ) . mal eben den jupi6 anwerfen - nen flanger drüber und dazu die tr 606 über den vocoder. sowas hab ich dann ohne PC in 2 min konfiguriert. mit knöppe und fettem sound. das ist mein ding. mein kumpel macht alles total recall, mit mackie control dingens XXl und alles VST und co. auch cool - aber scheisse, ich bin über 40J. da fällt selbst ein unvorhergesehener umweg zum bäcker schwer. ich hab keinen bock mehr auf handbücher und installationsorgien .
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ging mir auch so! Gedacht: Geil kein Rauschen mehr, schnelle Umkonfiguration und Total Recall, Mackie 24-8 verkauft, Tascam DM 24 gekauft und nach ca. 8-10 Wochen ein gebrauchtes Mackie 32-8 gekauft. Habe jetzt mit dem Thema abgeschlossen und suche eher ein möglichst fettes und ungewöhnliches Pulöt, wie EMT etc.... Wenn ich mal wieder Geld habe!!!
     
  9. Du sprichst mir aus der Seele! :D

    ...die Jugend wird das nicht verstehen :dunno: ;-)
     
  10. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv


    ghost ! sehen komisch aus, aber haben was die dinger ! :cool:
     
  11. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    So erfahrungen muss man machen wenn man auf der suche nach gutem Sound ist ;-)
     
  12. Wiggum

    Wiggum -

    Hab' ich auch hinter mir. Mittlerweile kriegt mich aber keiner mehr von richtiger Hardware weg. Hab' mir letztens noch einen 8-Kanal Kompressor (zu meinen beiden schon vorhandenen 2-Kanal-Kompressoren) und zwei zusätzliche EQs geholt, um meinem Mackie 8-Bus ein wenig Gesellschaft zu leisten.... und ich würde es wieder tun. :cool:
    Aufgenommen wird mit dem Mac, aber Mischungen sind analog einfach viel besser zu machen. Ich habe auch schon öfter an 'nem dicken ProTools System mit Icon-Controller gesessen, aber... neeeeee!

    Analog hat man keinen Stress mit irgendwelchen Plug-In Registrierungen, direkten Zugriff (nix mit Seite 3 Parameter 34, aber nur wenn die grüne Lampe blinkt ;-) ), bei Aufnahmen hat man den Vorteil, vor dem Wandler komprimieren zu können, außerdem haben analoge Pulte gehobener Preisklasse einen schön großen Headroom, klingen gut,.... (Die Liste könnte ich jetzt noch SEHR weit treiben. :D )

    Der wichtigste Vorteil für mich liegt aber darin, dass mehrere Leute gemeinsam arbeiten können. Bei Softwarelösungen / Digitalpulten schraubt immer nur einer am Sound (es gibt halt nur eine Maus), der andere sitzt wie panne daneben. :twisted:
     
  13. Plasmatron

    Plasmatron recht aktiv

    Also gegen Brot Tools als Frontend kann man nix sagen, das Programm macht einem wenig ärger und ist wirklich ultra gut zu handhaben. Natürlich ist es etwas elitär, wenn man diew Anschaffungskosten eines neuen HD Systems so sieht... Da noch schöne Apogee Wandler dran - mhh lecker recording.

    Protools hat einfach im Audioediting die Nase vorn was GEschwindigkeit beim arbeiten angeht - und alles was einen bremst, bremst auch die kreativität ;-)
     
  14. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Geil... :)
     
  15. moondust

    moondust aktiviert

    total recall kann auch die kreativität bremsen.
    du musst einfach deinen weg fiden .
    ich werde mir vieleicht auch noch ein pult zu meinem Pro tools besorgen, eins mit rööööööhren. dann kann ich dich sachen mit röhre aufnehmen , oder sachen von der hd noch mal da durch schlaufen. und genau den eq benutzen , und es hat mehr sexopeel als ein plug
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Noch ein paar solcher Sprueche von ueber 40 Jährigen und ich geb' mir in ca. 'nem Jahr die Kugel... ;-) :snorre:
     
  17. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    ja ist ne alternative. aber du kannst den " rest " auch einfach absitzen ..:) aber pack nur nix neues an, bleib fern von software, ipods und RTL2. dann gehts auch ... :cool: ...
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Also iPods geht leicht, da mir die Dinger einfach zu teuer sind, ein einfacher MP3-Player mit 512MB reicht zum joggen vollkommen, da bin ich anspruchslos...
    Das mit der Software wird schwer, ich verdiene mein Geld damit Sounds fuer die Teile zu programmieren und meine Erfahrungen darueber anderen zugaenglich zu machen ;-)
    RTL2 - naja, wenn nicht gerade 'ne SCIFI-Serie/Film laeuft, kann ich gut darauf verzichten ;-)
     
  19. Wieso eigentlich RTL2 ? Die Klischees die dieser Sender repräsentiert sind ja noch altbackener als es jeder 40´jährige sein könnte :roll:
     
  20. kampfstern galactica - der kinofilm :schwachz:
     
  21. egal, ob rtl oder die anderen privaten seifenspender.... wer sich das dauerhaft reinzieht und nicht irgendwann an einer gewissen übersättigung oder *reizüberflutung* leidet, mit dem stimmt irgendwas was nicht..... :cool:

    :wuerg:wir unterbrechen den dauerwerbeblock für einen werbespot
     
  22. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Na das kostet aber...

    http://www.musik-service.de/TL-Audio-Cl ... 738de.aspx
     
  23. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Ich warte auch schon ewig auf ein Audiointerface das mein Mischpult ersetzen könnte.

    Vernünftige Wandler in einer 19 Zoll-Box, und verflixt nochmal Gain-Regler pro Eingangskanal und je einen Knopf für Kopfhörer und Mastervolume auf der Vorderseite.
     
  24. Saffire PRO 26 i/o
     

Diese Seite empfehlen