sequencer64

dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
hier sind doch welche aus der linux-audio-community... @khz

kann mal jemand dafür sorgen, dass das ding in den repos landet? das von falktx, namen hab ich jetzt vergessen.

kompilieren funzt bei mir nicht. hab jetzt auch keine Zeit zum Fehler suchen.

danke!
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Zuletzt bearbeitet:
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
bin da nicht. Soll ja in die repos. dann haben alle was davon.

hab jetzt keine Zeit...
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
@dbra Waiting for the sun on the mountain https://linuxmusicians.com/viewtopic.php?p=97616#p97616 Waiting for a smile from a sun child

I've been waiting for the sun to come up
Waiting for the showers to stop
Waiting for the penny to drop
One time
And I've been standing in a cloud of plans
Standing on the shifting sands
Hoping for an open hand
One time
 
Zuletzt bearbeitet:
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
@dbra Voll überlesen: falkTX hat ja den Thread geschlossen "I'm locking this topic.". Mein post habe ich da wieder gelöscht.

Wollte nun auf der neue Anlaufstelle posten aber auch da sind schon 2 Anfragen, also stelle ich keine neue.

Package request: Sequencer64 #14 >> https://github.com/KXStudio/Repository/issues/14
package request: sequencer64 / seq64 #165 >> https://github.com/KXStudio/Repository/issues/165

Hmmm komisch sequencer64 dass das nicht dabei ist bzw. ... ich raf da vieles nicht weswegen das nicht drin ist, sry.
 
Zuletzt bearbeitet:
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
bei mir steigt da configure skript aus mit dem Fehler, das Makefile.in fehlt. ist sicher wieder so ein automake problem...

ich hasse make... der letzte scheiss... automake macht's nur noch schlimmer.
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
debian, die rolling distro und kxstudio repos.
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
marco93 hat auch Debian. Wenn er es mal versucht zu bauen könnte er evt. helfen bei der Problemlösung.

debian, die rolling distro == Debian testing?
Aber sollte egal sein.
Warum ist seq$foobar nicht bei Debian als Paket? Und warum nicht in den KXStudio-repos?
 
marco93

marco93

Moderator
Ich denke falkTX kann das besser als ich :robot:
Wo ist denn der Beitrag bei LM, war da nicht was? Ich hake auch gerne nochmal nach.

https://linuxmusicians.com/viewtopic.php?f=47&t=19036

Mein System läuft übrigens super stabil und ich hatte seither keine Probleme mehr mit Hängern oder sonstigem komischem Verhalten. Ich hoffe ich hab mich nicht zu früh gefreut.
 
Zuletzt bearbeitet:
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
THX
Mein System läuft übrigens super stabil und ich hatte seither keine Probleme mehr mit Hängern oder sonstigem komischem Verhalten. Ich hoffe ich hab mich nicht zu früh gefreut.
Das freut mich!
Debian-stable rennt und rennt, das ist konservativ stabil. Einziger evt. ~Nachteil ist das es stabile=~veraltete (oder gar nicht) Pakete sind (alle 2 - 3 Jahre dist-upgrade). Dafür aber stabil-stabil. Mit KXStudio-repos sollte das auch nicht mehr so schlimm sein.
Unstable Distribution/neuste Pakete kann bedeuten das man mal was basteln/hacken muss da irgendwas :pcsuxx:.
 
marco93

marco93

Moderator
Was mich aber nervt: Immer wenn ich bei IRC debian eine Frage stelle und sage, dass ich die KX repos eingebunden habe, drehen alle Leute plötzlich am Rad. :harhar:
Letztens meinte jemand ich hätte ein Frankenstein-Debian, was nur noch mit ganz viel Glück laufen würde. Debian wird ja im Hintergrund über Synaptic aktualisiert und über das Terminal update ich ab und zu mal die KX Sachen. Das ist ja in der Regel immer nur harmloses Musikzeugs, Plugins ...
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Debian-stable == Debian-stable.
Die Debian Entwickler sind konsequent, evt. konservativ, aber die können halt nur für ihr Zeug geradestehen. Schon der "nonfree" Eintrag in der sources.list ist eine ~Abweichung vom Standardpfad da die Pakete ja nicht mehr nachvollziehbar sind. Dafür ist die Distribution aber stabil.
Alles was du daran herumbastelst ist dein persönliches Ding, ~Hack. Die KXStudio-repos sind stabil und vertrauenswürdig.
Das meiste wird automatisch im Hintergrund nicht merkbar abgedatet, ab und an mal ein: "apt-get update && apt-get -y upgrade" durchführen.
Wie da beschrieben:
https://www.audio4linux.de/forum/viewtopic.php?p=12055#p12055
https://www.sequencer.de/synthesize...tallieren-linux-audio-workstation-law.140361/
https://linuxmusicians.com/viewtopic.php?p=92293#p92293
HF :D
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Zuletzt bearbeitet:
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
danke, werd ich die Tage mal checken. bin grad am Musik machen, da hab ich da keinen nerv drauf.
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Besser wär ja auch apt install seq128, also in kx.rep
 
flightvision

flightvision

||
Ich weiß nicht ob das neulich geändert wurde, aber in dem Skript ./bootstrap ist das drin und ich konnte gestern problemlos den git-master bauen. Ich probiere es heut noch auf arm für den Raspberry. Dann hab ich endlich einen
Midihub mit Tochscreen ;-)
 
dbra

dbra

Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
dann kann ich ja gleich damit weiter frickeln.
 
khz

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Danke an @marco93 den Hacker. Ich hab nur im schlechten Englisch im LM Forum rumgetrollt und c/p aus IRC (THX @yustin). ;-)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben